Donnerstag, 26. Dezember 2019

Leseplanung 2020 – Graphic Novels


Leseplanung 2020 – Graphic Novels
5/52
Diese Liste ist sehr umfangreich, aber wohl die Liste, die ich am wahrscheinlichsten wirklich komplett abarbeiten könnte. Da dies eher eine Liste für mich ist und sie sehr umfangreich ist, werde ich hier nicht wie bei den anderen Listen immer etwas zu jedem Comic/GN sagen. Falls ihr Fragen habt, beantworte ich sie natürlich trotzdem gern und falls ihr mir schon etwas zu den Titeln sagen könnt, lasst es mich gern wissen.



Mirka Andolfo „Tierisch Menschlich“ (#2 und #3)
Hier fand ich Band 1 genial. Wie für mich geschrieben bzw. gezeichnet. Meine Review findet ihr HIER! Band 2 habe ich mir noch im Deutschen Hardcover gegönnt aber dann bin ich auf die kostengünstigere englische Softcover-Variante umgestiegen.

Paolo E. Serpieri „Klon“ (Druuna #4)
Paolo E. Serpieri „Die Weiße Indianer“
Von dem Zeichner bin ich einfach begeistert, weil er so wirr und trotzdem genial seine Stories verfasst und zeichnet. Die Druuna Reihe ist nur für Volljährige geeignet, weil sie sehr explizit ist.



Evin Dorkin „Beasts Burden -Animal Rites“
„Beasts of Burden“ habe ich beim Sonntagslesen oder Herbstlesen von Konstanze bei Natira entdeckt.
Von der „LOVE“ Reihe habe ich schon den ersten Teil gelesen. Die Graphic Novel besteht nur aus Zeichnungen.


Min-Woo Hyung „Ghostface“
Die GN war an sich zwar ganz toll gezeichnet, aber die Handlung war einfach zu wenig und dann eben im Preis- Leistungs-Verhältnis nicht gut.

Istin „Hannibal Meriadec und die Tränen des Odin“ (#1)


Terry Dodson „Träume Celia“ (Celia #2)
Jean-Luc Sala „Quästor: Menage à Troja“ (Questor #1)


Paul Jenkins, Humberto Ramos „Fairy Quest - Outlaws“ (#1)



Jean Van Hamme, William Vance „Tödliche Gefahr“ (XIII #9)
Jean Dufaux, Ana Mirallès „ Djinn - The Tattoo“ (Djinn #3)
Bei beiden Reihen besitze ich keine Vorgängerbände und habe sie irgendwann einfach günstig gebraucht gekauft, um mal reinzuschmökern.


Das zweite Buch hatte ich bereits fotografiert und hab's nicht rechtzeitig gecheckt.


Xavier Dorison „Lady Vivian Hasting“ (Long John Silver #1)
Bruno Maïorana, Alain Ayroles „Garulfo – Vom Regen in die Traufe“ (Garulfo #2)
Von Garulfo habe ich leider nicht den ersten Teil bekommen und will einfach mit dem zweiten Teil herausfinden, ob es was für mich ist.


Bill Willingham „Fables“ (#3-7)
Die Reihe habe ich ja 2019 für mich entdeckt und möchte sie auf jeden Fall weiterlesen. Band 3 habe ich in Deutsch und den Rest in der günstigeren englischen Version. Hier findet ihr meine Review zu Band 1 und Band 2.



Benjamin von Eckartsberg, Thomas von Kummant „Gung Ho“ (#2 und #4)
Leider fehlt mir noch Band 3, aber den werde ich hoffentlich bald noch bekommen. Band 1 fand ich genial. Meine Review findet ihr HIER!



Eoin Colfer „Artemis Fowl“ (#1)
Jonathan Stroud, Lee Sullivan „The Amulet of Samarkand“
Ich glaube, dass ich beide den schon gelesen habe, aber ich bin mir nicht sicher. Da 2020 Artemis Fowl ins Kino kommt, werde ich es einfach 'nochmal' lesen. Und in „The Amulet of Samarkand“ werde ich einfach mal reinlesen.


Patricia Briggs „Alpha & Omega – Cry Wolf“ (Alpha & Omega #1)
Diana Gabaldon „The Exile“
Die Alpha & Omega Reihe ist meine liebste Urban Fantasy Reihe und daher wollte ich natürlich auch gern die Graphic Novel haben.
Auch das Buch zu „The Exile“ kenne ich und es hat mir gut gefallen. Daher freue ich mich auf die Graphic Novel.


Yana Toboso „Black Butler Artbook 2“
Ich bin erst bei Band 3 bei Black Butler, daher werde ich das Artbook sicher erst Ende 2020 richtig ansehen.


Nintendo „Turok - Seeds of Evil“
Don Lawrence, Martin Lodewijk „Vandal der Zerstörer“ (Storm #16)
Bei ersterem weiß ich ehrlich gesagt gar nicht warum es in meinem Regal stand. Und beim zweiten kenne ich keinen einzigen Band vor dem 16. Band. Das kann ja was werden.


Michel Rodrigue, Dalena, Razzi „Sybil – Die Taschenfee“ (#1)
Orpheus Collar, Rick Riordan „The Red Pyramid“ (#1)
Ersteres hat soooo einen süßen Zeichenstil.
Zweiteres habe ich auch noch als 'richtiges' Buch auf meiner Leseliste. Von Rick Riordan habe ich aber auch schon die Percy Jackson Bücher als gelesene Graphic Novels im Regal. (und natürlich auch als Printbücher)


Olivier Vatine „Aquablue“ (#1)
Swolfs „Der Prinz der Nacht“ (#1)
Wood „X-Men – Blank Generation“


Ben Haggarty, Adam Brockbank „Mezolith“ (#2)
Hiro Mashima „Harvest
Von Mezolith hätte ich vorher gern noch Band 1, allerdings ist der sehr teuer. Der Zeichenstil ist aber extrem gut und die Story sieht sehr, sehr interessant aus.
Auf „Freaks“ bin ich auch mega gespannt, weil es eine abgefahrene Story haben soll.
„Harvest“ ist ein Artbook.


John Layman „Chew“ (#6)
K. Lynn Smith „Plume“
Yamimaru Enjin „Voice or Noise- Memorial Book“
Die Chew Reihe will ich definitiv weiterlesen, weil sie eine meiner absoluten Lieblings Graphic Novels Reihen ist. Meine Review zu Band 1 findet ihr HIER. Ich habe noch viele weitere Bände im Regal, die ebenfalss in 2020 hoffentlich gelesen werden.



Jetzt kommt mein kompletter Gulity Pleasure Bestand (wer keine P18 Sachen mag, sollte hier nicht mehr weiterlesen!!!)
Ich habe mir diese Graphic Novels vor einigen Jahren immer mal wieder irgendwo günstig gebraucht gekauft und dann habe ich irgendwann das Interesse daran verloren. Nun habe ich mein Graphic Novel Regal mal komplett aufgeräumt und alles rausgekramt, wo ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich sie je gelesen habe und wo ich mir ganz sicher war, dass ich sie noch nicht kenne. Nächstes Jahr sollen die nun alle weggelesen werden und dann entscheide ich, ob sie noch im Regal bleiben oder ob ich sie verkaufe.


Mioki „Side by Side“
Dale Lazarov „Good Sports“


Glen Hanson „G Man“
Mike „Bustin Nuts“


Howard Stangroom „Prime Cuts“
Song „Big is better“ (#2)


Joe Phillips „The House of Morecock“
Joe Phillips „For the Boys“
Citebeurcom „LE Gang“
Die ersten beiden werden mir sicher nicht gefallen. Joe Phillips malt super extrem und ich mochte bereits einen anderen Comic von ihm gar nicht, aber da hatte ich diese beiden schon.


Zack „Meatmen“ (#22 und #25)
Zack „Bike Boy“
Ich habe hin und her überlegt, aber hier lasse ich das Bild lieber weg, da eines schon ziemlich extrem ist und ich das hier nicht auf dem Blog haben möchte. Auch wenn ich dazu stehe, dass ich solchen verrückten Kram lese, so muss ich solche Bilder aber nicht auf dem Blog haben. Ich schreibe hier also nur die Titel auf, damit ich sie im Laufe des Jahres dann abstreichen kann.

UPDATE 10.01.2020



Crisse "Das Kristallschwert"
Die Graphic Novel habe ich für wenig Geld bei Medimops nebenbei mitbestellt und daher rückt es nun auf die Liste nach.



So, dass war meine Riesenliste an Graphic Novels, die ich mir für 2020 vorgenommen habe. Wie schon erwähnt, lasst mich gern wissen, wenn ihr etwas davon kennt oder wenn es auch auf eurem SUB kiegt.
LG
Sunny



Keine Kommentare:

Kommentar posten