Sonntag, 10. November 2013

Kurzrezensionen November 2013 – Teil 1

Kurzrezensionen November 2013 – Teil 1

Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe.


P.C. Cast „Bestimmt“ (House of Night #9)
Genre: Jugendfantasy
Format: Hörbuch
Sprache: deutsch
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsjahr: 18. Mai 2012
ISBN: 978-3785745137
Preis: 9,99€ (aktueller Amazonpreis)

Inhalt:
HER LOVE HAS COME ALONG . . .
Zoey ist wieder zurück im HOUSE OF NIGHT in Tulsa, gemeinsam mit ihrem Krieger Stark, der sie beschützt. Doch nun wird ein Treffen mit der nach Rache dürstenden Hohepriesterin Neferet unausweichlich. Diese ist noch immer mit den Mächten der Finsternis im Bunde, ihre Macht größer denn je. Ist Zoey wirklich sicher im HOUSE OF NIGHT? Und weiß sie, wer ihre wahren Freunde sind? Auch für Rephaim, der Stevie Rae nicht mehr aus den Augen lässt, entscheidet sich jetzt alles: Durch eine Gabe der Göttin Nyx hat er menschliche Gestalt angenommen und kann auf diese Weise endlich mit ihr zusammen sein. Doch wird er den Weg des Guten auch weiterhin gehen? Kann die Liebe siegen, wenn sie von den Mächten der Finsternis auf den Prüfstand gestellt wird?
(c)Amazon

Meine Meinung:
Dies ist der 9. Teil der House of Night Reihe und dieser hat mir wieder besser gefallen. Die Grundhandlung ist zur Zeit sehr interessant, da es viel um Kalona und Rephaim geht, die mich beide sehr interessieren. Allgemein finde ich die Rabenspötter interessant. Die Grundhandlung ist auch das, was mich an der Reihe hält. Die Umsetzung, also der Schreibstil gefällt mir leider nichts so. Zum einen ist die Sprachwahl ziemlich nervig, da sie sehr jugendlich ist. Zum anderen ist das Verhalten der Charaktere oft kindisch und theatralisch, auch die Rituale wirken auf mich zu überspitzt esoterisch. Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und die Handlung, um die verschiedenen Vampire und die anderen Wesen kann mich einfach davon ablenken.
In diesem Band passierte wieder einiges und ich habe mir bereits den nächsten Band bestellt. Auch wenn ich die Bücher hauptsächlich als Hörbücher höre, empfehle ich anderen liebe die Bücher. Die Sprecherin, Marie Bierstedt, verstärkt das Theatralische durch ihre Betonung noch.
Meine Wertung:
4 von 5 Sternen




Mioki „Side by Side“
Genre: Gay Comic
Format: Hardcover
Sprache: Englisch (gibt es aber auch auf deutsch)
Verlag: Bruno Gmünder
Altersempfehlung: ab 18 Jahre
Erscheinungsjahr: 2008
ISBN: 978-3861878902
Preis: 17,95€
Seiten: 120 Seiten

Inhalt:
SIDE BY SIDE ist die Geschichte von Evan und Rick. Seit ihren Kindertagen in einer Kleinstadt eng befreundet, entwickelt sich zwischen ihnen die große Liebe. Sie ziehen in die Großstadt und lernen dort Billy und Charlie kennen, die vier Freunde werden unzertrennlich. Was folgt ist ein bewegendes Portrait schwulen Lebens mit all seinen Höhen und Tiefen.
(c)Amazon

Meine Meinung:
Die Story ist etwas lahm, aber das ist ja oft bei Gay Comics. Da gibt es eigentlich wirklich kaum was zu zu sagen. Hauptsächlich geht es um Sex zwischen zwei Männern, manchmal auch vier und um Freundschaft.
Die Zeichnungen sind sehr explizit und haben mir vom Stil her sehr gut gefallen. Leider fand ich das die Bilder oft wild durcheinandergewürfelt waren (vor allem bei den erotischen Zeichnungen) und manche Bilder fand ich einfach sinnlos.
Die erotischen Szenen waren echt gut, wenn man auf Sex unter Männern steht. Es gab auch einige heterosexuelle Szenen, die mir noch besser gefallen haben und mich überrascht haben, da man das in einem Gay Comic in dem Umfang und Genauigkeit nicht erwartet.
Meine Wertung:
3,6 von 5 Sternen



Jill Shalvis „At last“ (Lucky Harbor #5)
Genre: Contemporary
Format: Taschenbuch
Sprache: Englisch (gibt es leider nicht auf deutsch)
Verlag: Forever
Erscheinungsjahr: 26.06.2012
ISBN: 978-1455503742
Preis: 7,20€ (aktueller Amazonpreis)
Seiten: 314 Seiten

Inhalt:
HER LOVE HAS COME ALONG . . .
Amy Michaels loves her new life in Lucky Harbor. A waitress in the local diner, she's looking forward to her first weekend hike through the mountains. But when a wrong turn takes her off the trail, she finds herself up close and personal with forest ranger Matt Bowers. And even though she's tempted to kiss that sexy smile right off his face, she won't make the mistake of getting involved with the town heartthrob.

A former cop whose life went south, Matt doesn't let anyone get too close. But something about the feisty beauty caught his eye the moment he first saw her in the diner. After a hot night under a starry sky, Matt can't deny their attraction-or the fact that for the first time in a long time, he feels the stirrings of something more. Now it's up to Matt to help Amy see that, no matter what is in their past, together they can build a future in Lucky Harbor.
(c)Amazon

Meine Meinung:
Oh man ich liebe diese Reihe. Die Geschichten sind ganz nach meinem Geschmack: sexy Typen, tolle Männerfreundschaften und Frauenfreundschaften, herrliches Kleinstadt-Feeling und eine nette Prise Drama. Auch bei diesem Band wurde ich da nicht enttäuscht. Leider habe ich Band 4 (Lucky in Love) aus Versehen übersprungen. Die ersten 3 Bände der Reihe waren ja über die 3 Schwestern die ein Inn geerbt haben und ich war etwas nervös, ob mir die Reihe noch gefällt, wenn es nicht mehr um diese 3 geht. Meine Bedenken waren unbegründet. Ich mochte den weiblichen Hauptcharakter, Amy, sofort. Sie ist sehr sympathisch, hat wieder einiges aus ihrer Vergangenheit mit sich herum zutragen und ist eine richtig gute Freundin. Matt, der männliche Hauptprotagonist, ist ebenfalls sehr sympathisch. Außerdem ist er sehr ruhig, verschmitzt und natürlich attraktiv. Besonders die Männerfreundschaft zwischen Ty, Matt und Josh hat mir wieder richtig gut gefallen. Das wirkt alles so entspannt und doch männlich. Die Frauenfreundschaft zwischen Mallory, Amy und Grace kam bei mir nicht ganz so überzeugend an, aber das kann an dem überspringen des 4. Bandes liegen. Ich nehme stark an, dass dort die Freundschaft erst geknüpft wurde und in diesem Band dann nicht mehr groß darauf eingegangen wurde.
Der Humor von Jill Shalvis ist herrlich. Ich musste ganz oft schmunzeln und teilweise dümmlich grinsen, weil es mal wieder so romantisch war.
Emotional spricht mich die Handlung wie bei jedem der bisher gelesenen Bände der Reihe an. Trotzdem denke ich, dass mir dieser Band sogar noch etwas mehr gefiel, weil die Vergangenheit von Amy toll mit der eines anderen Charakters in der Geschichte verknüpft wurde und mich sehr angesprochen hat.
Die Liebesgeschichte passte auch wieder super in meinen Augen und ich fühlte das Knistern. Die erotischen Szenen waren auch wieder schön gesetzt und geschrieben. Wer gern Contemporary liest, nicht viel Spannung braucht und mit Englisch kein Problem hat, sollte UNBEDINGT diese Reihe anfangen! Man kann die Teile auch unabhängig von einander lesen!
Meine Wertung:
5 von 5 Sternen

Kennt ihr auch Bücher davon? Liegen sie auf eurem SUB oder Wunschzettel oder habt ihr sie schon gelesen. Falls ja, dann lasst mich bitte wissen, wie ihr sie fandet.
LG
Sunny


Keine Kommentare:

Kommentar posten