Mittwoch, 11. Dezember 2019

Leseauswahlliste 2020 – Teil 1 (Urban Fantasy, Kinderbücher)

Leseauswahlliste 2020 – Teil 1 (Urban Fantasy, Kinderbücher)
4/27
2020 steht für mich das Reihen vervollständigen und Bücher lesen von meinen Lieblingsautoren im Vordergrund. Ich möchte mir kaum neue Serien anschaffen oder neue Autoren ausprobieren. Mein SUB ist nun jedes Jahr enorm angestiegen und ich habe kaum wirklich was gelesen, da ich momentan lieber Mangas lese. (nicht das da mein SUB kleiner wäre) Daher ist auch diese Liste hier absolut utopisch und soll mir nur zur Orientierung und Motivation dienen. Ich habe die Liste in verschiedene Genre eingeteilt und werde sie dann wahrscheinlich in 3 Teilen auf den Blog hochladen und im Laufe des Jahres dann abstreichen, was ich geschafft habe..

21 UrbanFantasy
(wird sicher das stärkste Genre in 2020 für mich)

Lora Leigh „The Magical Christmas Cat“ (u. a. Breeds #12.5)
Lora Leigh „Del-Reys Schwur“ (Breed #13)
Lora Leigh „Hot for the Holidays“ (u. a. Breeds #13.5)
Die Breeds-Reihe möchte ich auf jeden Fall weiterlesen in 2020 und daher habe ich auch alle Teile die ich aktuell auf dem SUB habe mit in diese Liste genommen. Ich habe zwar noch einige Sammelbände in denen Kurzgeschichten enthalten sind, aber die gehören dann erst später in die Reihe. Ich werde mir zwar sicher 2020 dann die aktuell erscheinenden Bände kaufen, aber es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass ich so viel lesen werden.
  UPDATE 1 April: Band 12 hat mir super gefallen und ich habe mir erstmal die Kurzgeschichte geholt, die mir noch fehlte. Daher habe ich nicht gleich mit "The magical Cat" angefangen..

Jenna Black „The Devils Playground“ (Morgan Kingsley #5)
Dies ist der letzte Teil der Reihe und ich habe mich lange davor gedrückt ihn zu lesen. Dies ist eine ganz besondere Reihe für mich. Sie ist zwar eher unbekannt, aber für mich eine der besten im Urban Fantasy Bereich und vor allem habe ich kein anderes Buch gefunden mit dem es auch nur ansatzweise vergleichbar wäre. 2020 werde ich den letzten Teil dann aber hoffentlich lesen.

Rachel Vincent „Prey“ (Shifters #4)
Hier habe ich alle Teile der Reihe auf dem SUB und könnte also auch noch Band 5 und 6 lesen, aber die habe ich nur auf die Eventuell-Liste gesetzt. Ich habe Band 1 aus der Reihe abgöttisch geliebt und dann wurde die weibliche Hauptperson einfach zu taff für mich. Es ging also mehr in die Richtung, die die meisten Leser gern lesen. Daher glaube ich nicht, dass mich Band 4 so stark begeistert, dass ich gleich weiterlesen werde.

Cecy Robson „Sealed with a curse“ (Weird Girls #1)
Von dem Buch hatte ich mal die Leseprobe gelesen und war total begeistert vom Humor. Nun liegt es schon seit Dezember 2013 auf meinem SUB und es muss endlich gelesen werden. Es ist einer der wenigen Serienstarts, die ich mir in 2020 erlauben will.

Laurann Dohner „Brawn“ (New Species #5)
Laurann Dohner „Wrath“ (New Species #6)
Die beiden Bücher stehen stellvertretend für die Reihe. Da habe ich noch so viele Bände vor mir und möchte wenigstens diese beiden in 2020 schaffe. Die Reihe ist ebenfalls eine der Besten im Urban Fantasy Genre, nur leider lese ich im Englischen noch langsamer als im Deutschen.

Thea Harrison „Der Kuss der Hellen Fae“ (Elder Races #8)
Thea Harrison „Pia goes to Hollywood“ (Elder Races #8.6)
Thea Harrison „Das Ende der Schatten“ (Elder Races #9)
Dies ist wohl die Reihe bei der ich die meisten Bände in 2020 lesen will und wo ich auch guter Hoffnung bin, dass ich es tatsächlich schaffen werden. Diese drei Teile sind die Printversionen, die in meinem Regal stehen. In der Liste meiner Ebooks für 2020 befinden sich allerdings noch weitere 2 Bände. Hier hat mich eigentlich nur das Format gestoppt weiterzulesen. Die Reihe ist toll, aber ich mag das Format gar nicht, dass nun im Eigenverlag herausgegeben wird und der Preis ist natürlich auch recht heftig. Trotzdem ist die Reihe einfach viel zu gut, um aufzuhören.

Patricia Briggs „Shifting Shadows“ (Mercy Thompson #?)
Patricia Briggs „Iron Kissed“ (Mercy Thompson #3)
Hier war ich mir nicht sicher, ob ich die Bücher auf die Eventuell-Liste oder diese Liste setzten soll. Da ich aber vor allem Lust auf die Kurzgeschichtensammlung hätte, habe ich mich für diese Liste entschieden. Die Mercy Thompson Reihe ist so ein zweischneidiges Schwert für mich, da mir die Prota eigentlich zu taff und selbstständig ist. Ich bin da nicht so der Fan von in Urban Fantasy, sondern mehr von Gemeinschaftshierarchien und Zusammenhalt. Wenn ich ganz ehrlich bin, lese ich die Reihe wegen der Cover. Ich liebe einfach die Hardcoverbände im Regal und sie werden auch nie ausziehen.

G. A. Aiken „Flammend heiß und Bärenstark“ (Honey Badger #2)
Bei dem Buch bin ich mir sehr sicher, dass ich es 2020 lesen werde. Band 1 hat mir sehr gut gefallen und ich liebe die Bücher von G. A. Aiken einfach. Eventuell lese ich sogar dir Drachenreihe weiter, aber die ist nur auf der Eventuell-Liste.


Lara Adrian „Pakt der Dunkelheit“ (Midnight Breed 13.5)
Die Reihe werde ich definitiv weiterlesen/hören. Dies ist eine der Kurzgeschichten und wird daher sicher 2020 weggelesen.

Katie MacAlister „Wer holt die Küsse aus dem Feuer“ (Black Dragons #3)
Das ist ebenfalls eine meiner Lieblingsreihen und dies ist auch der aktuelle Band und so weit ich weiß der letzte den es zu der Drachenreihe geben wird. Der wird auf jeden Fall 2020 gelesen.


Dana Marie Bell „Bear Necessities“ (Halle Shifters #1)
Dies ist eine der neuen Reihen, die ich mir zugestehe in 2020. Es kann aber auch gut sein, dass es mir gar nicht gefällt und da habe ich mir dieses mal fest vorgenommen mich dann nicht zu zwingen, dass ganze zu beenden, sonders es abzubrechen und meine Lesezeit für andere Bücher zu nutzen. Aber vielleicht überrascht es mich auch positiv.

Akira Arenth „Alptraumprinz“
Hier gilt das gleiche wie zuvor geschrieben. Ich bin mir sehr, sehr unsicher ob das für mich was ist und wenn es mir nicht gefällt breche ich es hoffentlich rechtzeitig ab.

Cherise Sinclair „Masters of the Mountain“ (Mountain Masters & Dark Heaven #1)
Die „Masters of Shadowland“ Reihe der Autorin konnte mich bisher ja gut unterhalten und daher möchte ich gern noch weitere Reihen von ihr ausprobieren. Allerdings gab es bereits bei der Shadowland Reihe einige Aspekte, die mir nicht so gefielen, daher ist es gut möglich, dass ich das Buch nicht beenden werden, wenn es mir zu sehr in diese Richtung geht.


5 Kinderbücher
Aus dem Genre lese ich kaum noch etwas aber ein paar Bücher stehen noch im Regal, die ich unbedingt lesen will. Die habe ich mir nun für 2020 herausgesucht.


Cathrine Jinks „Teuflischer Held“ (Genius #3)
Hier bin ich mit meiner Meinung ja eher allein, aber ich liebe dieses Trilogie. Mich hat Band ein sowas von umgehauen. Ich hätte ihn ja fast abgebrochen und dann wurde er doch noch mein liebstes Kinderbuch. Teil 2 hat mir auch gut gefallen. Ich liebe den Charakter so sehr, dass ich es gar nicht recht erklären kann. Für mich ist diese Reihe einfach etwas ganz, ganz besonderes. Das ist auch der Grund warum der letzte Teil noch nicht gelesen ist. Ich habe ehrlich gesagt etwas Angst davor, wie es endet und vor allem davor, dass es dann ja nun zu Ende ist. Blöd, ich weiß, aber dieses Gefühl ist bei diesem Buch einfach wirklich heftig.

Hier fand ich Band 1 schön und würde gern auch wissen wie es weiter geht. Außerdem ist die Aufmachung so hübsch, dass ich mir gleich alle Bände gekauft hatte. Die restlichen 2 Bände sind auf die Eventuell-Liste gewandert.
UPDATE JANUAR: Band 1 hat mich sehr gut unterhalten, aber dieser zweite Band hat mich etwas enttäuscht.Er war etwas langatmig und eine komische Mischung.



Lisa Ann Scott „School of Charm“
Das Buch hatte ich mir in einer Zeit gekauft, wo ich solche Kinderbücher noch gern gelesen habe, auch wenn ich da schon lange nicht mehr die Zielgruppe war. Das Cover ist so schön. Inhaltlich weiß ich ehrlich gesagt überhaupt nichts mehr.


Garth Nix „Mächtiger Samstag“ (Die Schlüssel des Königreichs #6)
Die Reihe ist jetzt nicht der Brüller, aber ich würde sie trotzdem gern noch beenden und wissen wie alles ausgeht. Teilweise ist der Inhalt aber wirklich so abgefahren, dass ich nicht folgen kann. Ich hoffe der Teil wird gut. Danach folgt dann nur noch der letzte Teil und der liegt auf der Eventuell-Liste.

Rick Riordan „Die rote Pyramide“ (The Kane Chronicles #1)
Ich habe die Percy Jackson Reihe zwar gelesen, aber war nie so ein riesiger Fan wie viele andere. Normalerweise interessiert mich nordische Mythology mehr, aber die Magnus Chase Reihe hat mich nicht so angesprochen wie die Kane Chronicles. Das Buch liegt nun schon ewig auf meinem SUB. Ich denke ich hatte mich für die ägyptische Mythologie entschieden, weil mir zu dem Zeitpunkt die Ash Mistry Reihe von Sarwat Chadda.

UPDATE 10.01.2020

Michaela Hanauer "Rulantica-Die verborgend Insel" (Rulantica #1) 
Um dieses Buch bin ich fast zwei Monate herumgeschlichen, seit ich es in einem Buchladen entdeckt hatte. Eigentlich wollte ich ja nicht mehr unnötig Bücher kaufen, vor allem nicht zum Originalpreis und Kinderbücher sind auch nicht mehr so meins momentan. Trotzdem hat mich diese Aufmachung so in den Bann gezogen, dass ich dann schlussendlich doch zugeschlagen habe und es mir im Januar gegönnt habe. Daher rückte es nun hier auf der Liste nach.
 UPDATE JANUAR: Das Buch gefiel mir vor allem wegen der tollen Illustrationen. Die Story an sich war nett, aber eben eher eine Kindergeschichte.


Sonja Kaiblinger "Vincent flattert ins Abenteuer" 
Das Buch habe ich bei Lovelybooks Anfang Januar gewonnen und daher soll es natürlich auch noch mit auf die Leseliste.
UPDATE JANUAR: Das Buch war wirklich wunderbar illustriert und überhaupt war diese schöne Aufmachung mit dem gelben Buchschnitt und den 90% Illustrationen/10% Text einfach super. Die Geschichte war sehr kindgerecht und ich fand die Altersempfehlung von 7 Jahren eher etwas zu hoch.


Teil 2 und 3 der Liste folgen bald.
Kennt ihr etwas davon. Wenn ja, könnt ihr es empfehlen oder eher nicht? Wie hat es euch gefallen?
LG
Sunny

Kommentare:

  1. Wie immer amüsiere ich mich sehr darüber, dass wir zwar beide sehr gern UF lesen, aber komplett gegensätzliche Vorlieben in diesem Genre haben. :D

    Ich drücke die Daumen, dass du mit deinen Reihen im kommenden Jahr mal etwas besser voran kommst!

    Oh, und "School of Charm" sieht nett aus! Da bin ich gespannt, was du davon zu erzählen hast, wenn du es gelesen hast! Ich liebe Kinderbücher ja zur Zeit sehr, weil ich das Gefühl habe, ich bekomme da deutlich vielseitigere Geschichten präsentiert. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du magst lieber die taffen Heldinnen und ich die, die betudelt werden. :D

      Oh, ich dachte ehrlich gesagt, dass ich mir "School of Charms" wegen dir geholt hatte. Ich dachte es war mal bei dir im Blog erwähnt worden.
      Wenn du Kinderbücher mags, hast du mal "Rulantica" gesehen? Ich habe das durch Zufall im Buchladen entdeckt und weil ich mir ja vorgenommen hatte keine neuen Bücher zu kaufen, liegen gelassen, aber ich muss die ganze Zeit dran denken. Es war so wunderschön illustriert und klang interessant. Musst du dir mal anschauen, falls du es nicht schon kennst.

      Löschen
    2. Lieber Action als Romance ... *g*

      Bei "School of" fällt mir gerade nur "School of Good and Evil" ein - keine Ahnung, wo du über das Buch gestolpert bist.

      "Rulantica" kannte ich noch nicht und ich muss zugeben, dass mich die Inhaltsangabe nicht so recht reizt. Wobei eine schöne Ausgabe ja auch verlockend sein kann. :)

      Löschen
    3. Ja mich lockt die wunderschöne Aufmachung des Buches, aber 16 Euro finde ich einfach echt happig.

      Löschen