Sonntag, 15. März 2020

Lesesonntag März


Auch heute möchte ich mich wieder am  Sonntagslesen von AllesAußerLyrik beteidigen.



Mein Hauptziel ist es heute nochmal so richtig zu entspannen, um für die kommenden harten Wochen auf Arbeit gewappnet zu sein. Dank Corona-KitaSchließungen fallen einige Kollegen aus und bei Diensten wie unseren, macht sich das leider sehr bemerkbar. Dazu kommt, dass nun auch alle Klienten und ihre Kinder im Haus sind und Stress und Streitereien dadurch vorprogrammiert sind. Ich mag gar nicht drüber nachdenken und beneide momentan alle, die sich 'nur' über HomeOffice aufregen. Aber gut, heute will ich noch abschalten und das war jetzt hoffentlich der letzte Gedanke an Corona und Co.

Meine Leseplanung seht ihr oben. Ich möchte meinen aktuellen Manga ("Your are my Sunshine") beenden und etwas in meiner aktuellen Lektüre von Lora Leigh weiterlesen. Das Buch gefällt mir unglaublich gut, aber beendet werde ich es heute nicht. Der Rest sind alles Graphic Novels und ich hoffe das ich wenigstens 3 davon heute lesen werde. Da mein Immunsystem immer noch sehr angeschlagen ist, möchte ich auf jeden Fall noch für eine Stunde raus zum Spazieren und hoffe ein Zeitfenster mit viel Sonne und wenig Wind abzufangen. Dabei werde ich mein aktuelles Hörbuch ("Rocky Mountain Dogs") hören. Die Reihe hat mich ja momentan in den Bann gezogen und es ist mittlerweile Band 3.

Ansonsten überlege ich noch einen Kuchen zu backen. Allerdings eine Backmischung, da ich bei der aktuellen Situation froh bin, wenn ich nicht Einkaufen gehen muss. Aber mein Nachbar hat mir vor einer Woche eine sehr, sehr schweres Paket von der Post bis nach Hause geschleppt und dafür möchte ich mich bedanken. Der Rest kommt mit auf Arbeit zur Motivation der Kollegen, die die Stellung halten müssen.

Ansonsten werde ich auf jeden Fall noch eine Runde (oder wohl eher eine paar Stunden) NBA2K20 zocken und ein wenig Netflix schauen. "Ragnarök" habe ich diese Woche beendet und gestern habe ich etwas angefangen von dem ich noch nicht weiß, ob ich es bis zum Ende durchziehe. Es hiess "Soundtrack" glaube ich. Die Zeitsprünge in der Serie sind sehr verwirrend und dieses ganze Musikalfeeling liegt mir nicht so. 
Update 14:00 Uhr
So mittlerweile war der Heizungsmonteur endlich da und ich habe wieder eine warme Wohnung. Bei 16 Grad in den Wohnräumen finde ich es immer schwierig ruhig und freundlich zu bleiben, wenn die Monteure mir was von Automatik erzählen wollen und die Anlage angeblich bei 12 Grad Außentemperatur nicht anspringen. Ich hatte seit gestern abend keine Heizung mehr und da hatten wir alles andere als 12°C Aussentemperatur. Naja, aber egal, jetzt ist es erstmal wieder warm.
Dann konnte ich mich endlich auch rauswagen und spazieren gehen.


 Dabei habe ich weiter an "Rocky Mountain Dogs" gehört und das Pärchen ist nun wieder aufeinander getroffen und die Funken fliegen. 
 Mein Mittag war sehr spärlich und von meinem Rührei mit Bratkartoffeln ist noch soviel übrig geblieben, dass ich für heute abend noch was habe. Jetzt habe ich gerade ein kleines Tief und werde wohl einen Mittagsschlaf machen.

19:45Uhr
 Bevor ich jetzt gleich eine kleine Blog-Tour drehe und schaue was ihr so gelesen und getan habt, will ich euch kurz über meinen Nachmittag und frühen Abend aufklären. Leider habe ich wohl die Backofenfunktion mit der Mikrowellenfunktion verwechselt und promt brannte dann der Inhalt meiner Mikrowelle lichtalo. Zum Glück konnte ich es löschen, aber es war eine riesen Arbeit, die Kücher wieder halbwegs atmungsschonend zu bekommen. Da war die kurze Heizperiode, die ich dann eingelegt hatte, als der Monteur die Heizung anstellte, für die Katz. Alle Rauchmelder musste ich kurzzeitig abdrehen, da die natürlich verrücktspielten. Oh man, es war einfach nicht mein Tag.
Dann habe ich eigentlich nur noch NBA2K20 auf der Playstation gezockt. geduscht, etwas aufgeräumt und dabei weiter "Rocky Mountain Dogs" gehört und bin wieder begeistert. Ich liebe es wie die Protagonistin mit ihren Hunden umgeht und wie die Autorin das alles beschreibt. Leider fand die Prota gerade den ersten toten Hund. Es scheinen illegale Hundekämpfe in der Nähe abgehalten zu werden. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Dann habe ich "You are my only Sunshine" von Kaori Hoshiya zu Ende gelesen, war aber wenig begeistert. Es passierte irgendwie so gar nichts und das emotionale kam bei mir nicht an. Alles in allem war es ein sehr durchschnittlicher Manga.

21:40 Uhr 
So hier kommt mein letztes Update, dann werde ich noch ne kleine Blogrunde drehen und mich ins Bett verkrümeln.


Ich habe noch "Ghostface" gelesen und beendet. Die GraphicNovel hat allerdings das Problem wie viele andere aus dem Genre. Es ist einfach viel zu wenig Inhalt. Gefühlt bekommt man ein einziges Kapitel einer Geschichte vorgesetzt und muss dafür meist viel Geld zahlen. Das ist es hier nicht Wert meiner Meinung nach. An sich klingt die Story, um die Verbrecherinsel mit Amnestiestatus und einem Ghostface, der dorthin zurückkehrt, obwohl das seinen Tod bedeuten sollte, recht interessant. Das ganze wird fast cineastisch in Bildern bzw. Bildausschnitten rübergebracht. Das gefiel mir sehr und auch diese kantigen Figuren und Gesichter sprachen mich sehr an. Aber wie gesagt war es von der Seitenzahl her ein Witz.
So ich wünsche dann allen eine hoffentlich nicht ganz so chaotische Woche und vor allem, dass ihr alle gesund bleibt bzw. es glimpflich übersteht.
LG Sunny  

Kommentare:

  1. Ach, verflixt! Ich hatte mir schon gedacht, dass es deine Arbeit beeinflussen würde, aber das klingt als ob ihr wirklich anstrengende Wochen vor euch hättet. Ich drücke die Daumen, dass ihr gut durchhaltet und kein Quarantäne-Fall werdet!

    Deine Planung für heute klingt doch schön entspannt. Ich hoffe, du hast viel Freude mit all deinen Vorhaben! :)

    Ich bin übrigens heute morgen über die Ars-Numina-Reihe von Ann Aguirre gestolpert und dachte mir nach der Beschreibung, dass das was für dich sein könnte. Ich habe selber noch nichts davon gelesen, aber im Klappentext tauchen ein paar Stichwörter auf, die mich an dich denken ließen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir gehören nun mal zu denen, die nicht einfach zu Hause bleiben können und irgendwie immer die 24h Betreuung abdecken müssen. Was passiert wenn wir nen Fall bei uns in der Einrichtung haben, weiß niemand. Kein Ahnung, aber man kann uns ja nicht unter Quarantäne stellen.

      Ja, bisher habe ich zwar nur mein Hörbuch gehört und mich mit der Wohnungsgesellschaft auseinandergesetzt (sitze mal wieder in einer 16°C warmen Butze) aber noch ist es entspannt.

      Die Reihe werde ich mir mal ansehen.
      LG
      Sunny

      Löschen
    2. Ich hoffe soooo sehr, dass ihr keinen Fall haben werdet - auch wenn die Wahrscheinlichkeit wohl gering ist. Aber zumindest werdet ihr dafür sorgen, dass sich alle soweit wie möglich an die Vorsichtsmaßnahmen halten (können).

      Brrrr ... das wäre sogar mir etwas zu kühl, um einen Lesetag zu verbringen. War der Heizungsmensch inzwischen da?

      Ich bin gespannt, was du dann davon hältst. :)

      Löschen
    3. Schön, dass der Handwerker dann doch noch relativ früh da war und deine Wohnung wieder warm ist. Bei uns gab es mit der neuen Heizung im vergangenen Jahr auch ständig Probleme, weil die Spar-Einstellung dafür sorgte, dass bei bestimmten Außentemperaturen nicht mehr geheizt wurde. Das wurde selbst meinen Mann und mir zu kalt, während die Nachbarin, die wirklich viel, viel Wärme benötigt, in jeden Raum einen elektrischen Heizlüfter gestellt hatte, um zu überleben. Inzwischen sind die Heizkörper neu eingestellt und auch die gesamte Anlage ist hochgesetzt worden (und der Heizzeitraum ist verlängert worden, weil wir alle nachtaktiv sind und nicht um 23 Uhr ins Bett gehen!) und es geht soweit ganz gut.

      Oh, wie schön, dass du den Greifvogel bei deinem Spaziergang erwischen konntest! :) Ich hoffe, er hat dir gut getan.

      Löschen
    4. Ja, es ist etwas ärgerlich, weil das Heizungsproblem nur mich stört. Ich wohne mit lauter Männern im Haus und denen machen 16°C einfach nichts aus. Da ruft dann auch niemand bei der Wohnungsgesellschaft an und berschwert sich und somit bleibt das Gerät genauso eingestellt wie jetzt.

      Der Vogel ist ein Milan. Die sind hier keine Seltenheit, aber ich finde es trotzdem immer schön einen zu sehen. :)

      Löschen
    5. Uh, das ist unangenehm - da habe ich noch Glück, dass die Nachbarin solch ein hitzeliebendes Wesen ist und bei jedem Bisschen den Vermieter alarmiert.

      Das war anscheinend wirklich nicht dein Tag. So ein Ärger mit der Küche, ich hoffe, der Geruch hängt nicht zu lange nach und du konntest wenigstens einen erholsamen Abend genießen, auch wenn nicht jede Lektüre den erhofften Genuss brachte. :)

      Pass in den kommenden Wochen - besonders bei der Arbeit - gut auf dich auf!

      Löschen
  2. Ich drücke die Daumen, dass Ihr - dass wir alle - gut durch diese herausfordernde Zeit kommen.

    Erhol Dich heute gut und tanke viel Kraft und Energie.

    AntwortenLöschen
  3. Mit dir will ich gerade nicht tauschen, was die Arbeit anlangt. Ich glaube, ich würde bei dem menschlichen Terror wahrscheinlich total ausrasten. 😅 Aber auch mit Pflegern und Krankenschwestern will ich nicht tauschen, besonders dann nicht, wenn ich höre, was die aus meinem Umfeld berichten.

    Du hast dir ja gut überlegt, was du heute gerne schaffen möchtest. So verplant bin ich nicht. Ich bin da eher spontan. Aber einige deiner ausgewählten Bücher sehen sehr düster aus. Das wäre bei dem schönen Sonnenschein gerade bestimmt nichts für mich. 😜

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Krankenschwestern und Pflegepersonal im Altenheimen möchte ich auch nicht tauschen.
      Ja, ich überlege mir immer vorher viel und halte es dann eh nicht ein. :P

      Löschen
    2. Da bin ich froh, mich nur für ein Buch entschieden zu haben. Die Bilder von deinem Spaziergang sind echt schön.

      Ich hatte mir ja dann auch noch einen sehr langen gegönnt. Leider muss ich wenigstens 5x um unseren Ort rennen, um die 10.000 Schritte zu schaffen. 🙄

      Du und deine Heizung. Das ist auch so eine Never-Ending-Story. Die sollten bei euch mal das komplette Heizsystem erneuern. Immer nur Reinbuttern wird am Ende teurer als eine Neuinvestition, zumal die neueren Anlagen wesentlich energiesparender mehr Wärme produzieren. Aber gut.

      Löschen
  4. Ja, diese Antwort von meinem Vermieter hatte ich auch schon mal. Es gab einiges hin und her und irgendwann zusammen mit den Heizungsmenschen haben wir das dann geregelt bekommen (in meinem Fall hatte der Fühler fehlerhaft die Temperatur im Heizungsraum gelesen statt die von außen, seufz).

    Das Foto vom Raubvogel ist toll! Ich habe natürlich keine Ahnung, was das für einer ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nervig mit der Heizung und das geht nun schon seit Jahren.

      Das ist ein Milan auf dem Foto. Die haben wir hier ziemlich viel, aber ich finde sie sehr schick. :)

      Löschen
    2. Ja, das ist er!

      Und meine Güte, das ist ja noch glimpflich abgegangen mit Deiner Mikrowelle, puh!

      Löschen
  5. Wie hat dir "Ragnarök" gefallen? Ich habe die Serie gestern Abend spontan begonnen und mittlerweile drei Folgen gesehen. Finde manches daran etwas unsinnig, aber prinzipiell mag ich sie ganz gern (und ich freue mich immer, wenn ich Norwegisch hören kann).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Serie komplett geschaut und mag diesen kalten, düsteren Stil eigentlich nicht so. Es wirkt alles so altbacken und das ist eigentlich nicht mein Fall. Auch die Schauspieler fand ich nicht wirklich ansprechend. Aber mich hat es sehr gereizt rauszufinden, wie die Dinge in dem Ort so zusammenhängen und was es mit der Familie auf sich hat. Mal schauen wie es dir gefällt, wenn du das Ende erreichen solltest.

      Löschen
    2. Ich bin lustigerweise durch die Schauspieler auf die Serie aufmerksam geworden, da ich ein paar von ihnen von der norwegischen Jugendserie "Skam" kenne. Die Besetzung finde ich eigentlich auch fast durch die Bank sehr gut, aber an der Logik des Plots (bzw. einiger Ereignisse) hapert es meiner Meinung nach immer wieder. Inzwischen fehlt mir tatsächlich nur noch eine einzige Folge - ich werde also sicher das Ende der 1. Staffel erreichen. :-)

      Löschen
  6. Heizungsmonteure, die am Sonntag kommen. Ich bin beeindruckt. Bei meinem letzten Heizungsausfall hat mich unsere Hausverwaltung 10 Tage zittern lassen. Und das war im November.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hatte mich damals mal rechtlich informiert. Der Vermieter muss eine Mindesttemperatur von 18 Grad rund ums Jahr (auch Sonntags) garantieren. Wir haben dafür extra eine Notfallnummer.
      Im November? Oh mein Gott, du Arme. Da wären bei mir nur 13 °C in der Wohnung.

      Löschen