Freitag, 25. Oktober 2019

Neuzugänge Oktober 2019 #2

Neuzugänge Oktober 2019 #2

Hibari Momojiri „The Vampire has a Death Wish“
Manga, Egmont Manga, Boyslove, 192 Seiten, 12.10.2019 Thalia 8,00€

Den Manga gab es komischer Weise nicht bei Amazon und somit habe ich ihn bei Thalia bestellt. Hier spricht mich der Zeichenstil unglaublich an und auch wenn Vampire sonst nicht mein Thema sind, hoffe ich, dass es mir gefallen wird.
Das erste Reinblättern hat auch einen guten Eindruck hinterlassen. Die Szenen wirken abwechslungsreich und interessant.
Der Erstauflage liegt ein hübscher Print bei.


Saki Aikawa „Kiss of the Fox“ (#1)
Manga, Egmont Manga, Romance, 192 Seiten, 12.10.2019 Thalia 7,00€

Auch dieser Manga war nicht zum Erscheinen bei Amazon erhältlich und ich habe ihn daher bei Thalia bestellt. Ich mag den Stil von Saki Aikawa und wir haben hier Gestaltwandler, was ja mein Thema ist. Beim Reinblättern wurde ich etwas überrascht. Der Stil sieht dieses Mal etwas verwaschen und dunkel aus. Mal schauen, ob mir da so gefällt.
Der Erstauflage liegen zwei Match-Me Karten bei.

Lily Hoshino „Maiden Spirit Zakuro“ (#1 + #2) (StarterPack)
Mangas, Tokyopop, Fantasy 15+, 21.10.2019 Amazon 9,99€

Die Reihe hatte ich schon lange ins Auge gefasst, aber nie zugegriffen, weil ich mir nicht sicher war, ob es was für mich ist. Nun kam aber das StarterPack heraus, wo man beide Bände plus ShocoCard für 9,99€ bekommen konnte und da griff ich dann zu.
Ich habe schon reingeblättert, bin mir aber noch nicht sicher, ob es was für mich ist. Es wirkt sehr japanisch und das liegt mir leider nicht so.
Die Shoco Card ist sehr hübsch.

Mio Mamura „Blind vor Liebe“ (#1)
Manga, Tokyopop, Romance 15+, 21.10.2019 Amazon 6,99€

Hier muss ich zugeben, dass mir das Cover gar nicht so sehr zusagt, aber ich den Band hauptsächlich wegen der Shoco Card gekauft habe. Diese ist wirklich sehr niedlich.
Das Reinblättern hat mich dann positiv gestimmt. Ich mag den Stil unglaublich gern und es schein witzig zu sein.

Marina Umezawa „Spüre meinen Herzschlag“ (#1)
Manga, Tokyopop, Romance 13+, 21.10.2019 Amazon 6,99€

Den Manga habe ich gekauft, weil ich bei Youtube bereits den Zeichenstil gesehen habe und ich von der Mangaka auch schon „Herzenwünsche“ klasse fand.
Da freue ich mich sehr drauf.

Katie McGarry „Nowhere but Here“
Hardcover mit Schutzumschlag, Jugendbuch, 494 Seiten, Harlequin Teen, 16.10.2019 Medimops 6,07€

Das Buch hat lange gebraucht bis es nun endlich bei mir eingezogen ist. Ich hatte es schon letzten Monat bei Medimops bestellt, aber das Paket ging aus irgendwelchen Gründen wieder zurück. Dann boten sie das Buch für 2 Euro mehr an und ich sah es nicht ein. Nach einiges Wartezeit war es nun wieder auf einem angemessenen Preis gesunken und ich habe es erneut bestellt und dieser Mal war die Post ehrlich und clever genug, um es mir auszuliefern.
Ich freue mich auf dieses Buch total, weil mir „Pushing the Limits“ (ebenfalls von Katie McGarry) so gut gefallen hat und ich die Inhaltsangabe sehr interessant fand. Daher wollte ich auch unbedingt das Hardcover haben.

Joyee Flynn „Sheriff Found“ (Hiding Hounds #1)
engl. Taschenbuch, Siren Publishing, 109 Seiten, Gay Romantasy, 16.10.2019 Medimops 2,44€

Da habe ich nur 'Sheriff' gelesen und war schon am Haken. Außerdem hatte ich von der Autorin wirklich begeisterte Meinungen gehört und mich richtig drauf gefreut. Sorry, aber ich habe keine Ahnung, wie man diesen Schreibstil feiern kann. Das Buch habe ich mittlerweile schon gelesen und fand es echt schlecht. Vor allem wird die Geschichte hier fast nur in Dialogen erzählt, was nie eine gute Idee ist und dem Leser einfach alles nur vorsetzt.


Joyee Flynn „Wesley“ (Resistant Omega #7)
engl. Taschenbuch, Siren Publishing, 103 Seiten, Gay Romantasy, 16.10.2019 Medimops 2,20€

Als ich das bestellte, wusste ich ja noch nicht, dass mir der Schreibstil der Autorin gar nicht zusagt. Ich fand einfach die Omega-Thematik interessant. Ich kenne zwar die anderen Teile der Reihe nicht, aber wollte es trotzdem gern ausprobieren. Nach meiner Erfahrung mit „Sheriff Found“ bin ich jetzt allerdings ganz schön abgeschreckt. Gut, dass es nur so wenige Seiten hat. Eine Chance werde ich dem Buch daher trotzdem geben.

Team Moon „Deviman vs. Hades“ (#1)
engl. Manga, Seven Seas, 180 Seiten, Action, 16.10.2019 Amazon 8,85€

Hier fand ich das Cover einfach total genial. Der Preis ist auch okay für einen englischen Manga. Das Reinblättern verlief auch sehr gut. Alles wirkt sehr düster und ich mag den Zeichenstil sehr. Da bin ich wirklich gespannt.

Ryo Mizuno „Record of Grancrest War“ (#1)
Manga, Altraverse, 160 Seiten, Fantasy 13+, 16.10.2019 Medimops 3,20€

Das habe ich schon öfter auf Youtube gesehen und wollte es gern lesen. Allerdings ist es sehr dünn und daher wollte ich es lieber gebraucht kaufen.
Das Reinblättern verlief auch hier sehr gut. Der Zeichenstil gefällt mir gut und die Handlung sieht ebenfalls interessant aus.

Toshiki Yui „Kirara“ (#2)
Manga, PlanetManga, Erotik/Comedy, 16.10.2019 Medimops 1,89€

Bei meiner vorletzten Bestellung wurde mir ja statt Band 2 der 6. Band zugeschickt. Eigentlich hatte ich aber sowieso überlegt, ob ich das ganze nicht lieber sein lasse, weil mir Band 1 nicht wirklich gefallen hat. Bei knapp 2 Euro dachte ich mir aber, ich gebe dem ganzen doch noch eine Chance. Empfehlen kann ich die Reihe aber nicht.

Steven A. Roman „X-Men: Red Skull“ (The Chaos Engine Trilogy #3)
engl. Taschenbuch, 374 Seiten, BP Books, Fantasy, 16.10.2019 Medimops 0€

Hier hätte ich 2,85€ zahlen müssen, allerdings hatte ich einen ganz anderen Teil bestellt und habe es daher reklamiert. Ob ich es irgendwann lesen werde, weiß ich nicht, da es der dritte Teil ist und ich eigentlich ein Comic bestellt hatte. Ganz abgeneigt bin ich allerdings nicht.

Natsumi Aida „Switch Girl“ (#2)
Manga, Tokyopop, 192 Seiten, Romance 15+, 16.10.2019 Medimops 0€

Das habe ich ebenfalls reklamiert. Vielleicht sieht man es etwas auf dem Cover, aber das Dinge war als Zustand sehr gut deklariert und hatte einen extremen Wasserschaden. Ich weiß, dass viele Medimops bei ihrer Deklaration besser finden, aber ich muss sagen, ich hatte bei Rebuy weniger Probleme und dann halt meist auch die günstigeren Preise. Aber die Reklamation verlief problemlos, dass muss ich denen zu Gute halten. Die 3,50€ brauchte ich daher nicht zahlen. Wirklich Lust habe ich aber auch nicht dieses schreckliche Exemplar in die Hand zu nehmen und zu lesen, weil es sich wirklich eklig anfühlt.
Ansonsten hätte ich mich sehr auf den Band gefreut, da der Vorgängerband mich so positiv überrascht hatte.


Kennt ihr etwas von meinen Neuzugängen? Falls ja, wie hat es euch gefallen?
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten