Sonntag, 22. März 2020

Kurzreviews März 2020 #KW12

Kurzreviews März 2020 #KW12

Ehrlich gesagt fällt es mir momentan schwer zu lesen. Die Arbeit nimmt mich psychisch und physisch arg in Anspruch. Das ich heftig erkältet bin, macht es nicht einfacher. Daher habe ich eher zu Graphic Novels gegriffen, da mich die wenig Anstrengung kosten und recht schnell durchgelesen sind.

Francois Debois, Krystel „Magda Ikklepotts“ (#1)
Graphic Novel, Hardcover, Splitter, Fantasy, 18.12.2016 Rebuy 8,99 €

Diese Graphic Novel hat mich schon immer vom Cover her angesprochen, aber dann ist es doch in meinem Regal verstaubt. Nun habe ich es endlich gelesen und wow, ich bin so begeistert. Inhlatlich geht es um eine junge Hexe, die aber noch nicht wirklich ihre Kräfte voll nutzen kann. In ihrer Vergangenheit ist etwas schlimmes passiert, was sie sehr geprägt hat. Viel mehr kann man gar nicht sagen, ohne zu spoilern.
An dieser Graphic Novel haben mich viele Dinge begeistert. Zum einen die Story. Ich fand sie wirklich interessant und ich möchte auch unbedingt wissen wie es weiter geht. Zum anderen haben mich die Charaktere in den Bann gezogen. Die sind einfach unglaublich interessant und ich finde das Trio in der Geschichte richtig cool. Dann kommen noch die Tiere bzw. magischen Wesen dazu und allgemein wie die ganze Story in Bildern umgesetzt wird.
Der Zeichenstil ist grandios. Hier bekommt man wirklich das was man auf dem Cover sieht. (das habe ich leider schon öfter anders erlebt) Ich liebe die Farb- und Kontrastwahl und die Mimik und Gestik ist sehr aussagekräftig. Auch das Tempo in dem die Geschichte erzählt/gezeichnet wird war perfekt gewählt.
Einziger Wermutstropfen ist das am Ende einfach zu viele Fragen offen waren. Natürlich macht das Lust aufs weiterlesen und das werde ich definitiv tun, aber ein paar Dinge hätten doch noch geklärt werden können.

Story 5,0/5
Zeichenstil 5+/5
Charaktere 5+/5
Gesamt 5+/5

Cocho „Granblue Fantasy“ (#1)
Manga, Altraverse, Fantasy 13+, 03.04.2019 Rebuy 1,89 €

Dieser Fantasy-Manga hat eine interessante Story, die allerdings nach Band 1 noch viel zu viele Fragen unbeantwortet lässt.
Ein Junge träumt seit langen zur Sterneninsel Estalucia zu gelangen, um dort seine Vater wiederzusehen. Aber so richtig wird das nicht erklärt und kann also auch völlig falsch interpretiert von mir sein. Eines Tages greift ein Schiff der Sternenflotte sein Dorf an und er muss ein geheimnisvolles Mädchen vor der Sternenflotte retten. Hilfe bekommt er dabei von einer Deserteurin der Sternenflotte. Nun brauchen sie noch einen Steuermann, um nach Estalucia zu gelangen. Damit wären dann wohl erst einmal die wichtigsten Charaktere der Geschichte in Band 1 vorgestellt worden bzw. zusammengetroffen. Den süßen magischen Begleiter von Gran möchte ich natürlich auch nicht unterschlagen. Der war wirklich sehr süß, sowohl von seinen Sprüchen, als auch von seiner Gestalt her.
Der Zeichenstil gefiel mir allgemein sehr gut. Er ist eher comichaft, was ich ja liebe. Die Wesen waren interessant gezeichnet und die Gesichter eher niedlich gestaltet. Mir gefiel es definitiv sehr gut und ich würde auch gern weitere Teile der Reihe lesen. Allerdings packt mich die Story jetzt nicht so heftig, wie manch andere und ich bin nicht bereit den Neupreis zu zahlen. Da werde ich wohl nach Schnäppchen Ausschau halten.

Story 3,0/5
Zeichenstil 4,6/5
Charaktere 3,6/5
Gesamt 3,6/5


Jarry & Seure-Le Bihan „Odin“ (#1)
Graphic Novel, EhapaComicCollection, Fantasy, Kaufdatum und Preis unbekannt

Wer die nordische Mythology interessant findet sollte sich diese Graphic Novel wirklich mal anschauen. Man bekommt hier Odins Geschichte erzählt und das sehr bildgewaltig. Inhaltlich fand ich es teilweise sehr abgehakt und ich hatte viele Fragen, die nicht beantwortet wurden. Auch die Charaktere blieben alle blass und es kam keine Tiefe in die Geschichte. Vieles wurde nur angerissen. Völker und Personen, waren plötzlich da waren, ohne das er klärt wurde, warum.
Aber die Bilder waren einfach unglaublich schön und vermittelten eine unglaubliche Stimmung. Die Farbwahl und der Kontrast waren großartig. Auch die Auswahl der Bilder und die Wahl der Ausschnitte waren großartig gewählt.

Story 3,0/5
Zeichenstil 5,0/5
Charaktere1,6/5
Gesamt 3,4/5


Florent Maudoux „Freaks' Squeele – Totenfeier“ (Freaks' #1)
Graphic Novel, Hardcover, SplitterVerlag, Fantasy, 17.07.2019 Rebuy 7,99€

Wow, was für eine düstere und spannende Story. Man kann das kaum beschreiben. Es ist fast wie ein ganz düsteres Märchen mit etwas SteamPunk und Fantasy.
Und die Art wie die Story in Bildern umgesetzt wird, ist grandios. Aber es gibt auch viel Text und nichts ist da zu viel.
Das ganze ist aber nichts für schwache Nerven. Sowohl bei den Bildern als auch bei der Story sollte man auf einiges gefasst sein. Teilweise war es sehr bedrückend und vor allem erschreckend, wie berechnet hier manche vorgehen und sogar ihr eigenen Familienmitglieder bewusst opfern.
Das Ende war auch sehr erschreckend und erinnerte mich ein wenig an Game of Thrones von meinen Gefühlen her. Ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.

Story 4,6/5
Zeichenstil 4,6/5
Charaktere 4,0/5
Gesamt 4,6/5

Frederic Brremaud, Federico Bertolucci „Love – Der Fuchs“ (Love #2)
Graphic Novel, Hardcover, Tokyopop, Natur, 27.07.2018 Rebuy 3,79€

Diese Geschichte kommt ganz ohne Worte aus. Es wird einfach nur in unglaublich schöne, atmosphärischen Bildern erzählt. Erst denkt man es geht einfach um die Natur – das Fressen und gefressen werden. Dann kommen Naturgewalten mit ins Spiel. Man erlebt Situationen über und unter Wasser. Viele verschiedene Tiere kommen hier vor, aber durch alles zieht sich wie eine roter Faden der Fuchs. Ich muss gestehen, dass ich erst ziemlich spät bemerkte, dass der Fuchs sich in eine andere Richtung bewegte als der Rest der Tiere und war dann richtig überrascht bzw. hatte diesen Aha-Effekt, dass es nicht einfach nur eine aneinander Reihung von Szenen der Natur waren, sondern einen tieferen Sinn hatten. Ich fand das wirklich klasse.
Es ist schon lange her, dass ich Teil eins gelesen habe, aber ich weiß, dass ich da nicht so einen Aha-Effekt hatte.
Der Zeichenstil ist wirklich genial. Sehr realistisch und tolle Farben und Kontraste.

Story 4,0/5
Zeichenstil 5+/5
Gesamt 4,6/5


Kennt ihr etwas davon? Falls ja, wie haben sie euch gefallen. Ich hoffe besser als mir.
LG
Sunny



Kommentare:

  1. Es ist ein Wunder, dass du unter diesen Bedingungen in der Freizeit überhaupt noch die Augen aufhalten und etwas in der Hand halten magst - umso schöner, dass du viel Freude mit den gelesenen Comics hattest! :) Pass weiter gut auf dich auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin seit Montag freigestellt von der Arbeit. Es wurde dann doch zu heftig. Ab Freitag habe ich regulär Urlaub und dann bin ich hoffentlich wieder einsatzfähig. Alles eine sehr schwierige Situation. Unser Klientel ist nicht das einfachste und die Massnahmen, die momentan auferlegt werden haben Auswirkungen, die sich jemand der nicht in dem Bereich arbeitet schlecht vorstellen kann. Es ist ein Pulverfass und dann dazu diese ganze Krankheitssache. Ich kann es nicht wirklich erklären und will dich nicht langweilen. Ich hoffe einfach es wird besser. Momentan komme ich weder vom Kopf noch vom Körper her zur Ruhe. :(
      Ich hoffe bei dir läuft es besser.
      LG
      Sunny

      Löschen
    2. Das klingt alles wirklich nicht gut, aber ich bin froh, dass du erst einmal freigestellt bist und dann eine Woche Urlaub hast. Ich hoffe, du kannst diese Zeit doch noch nutzen, um zur Ruhe zu kommen und dich zu erholen. Es bringt ja nichts, wenn du dich aufreibst, obwohl du an der Situation nichts ändern kannst.

      Löschen