Samstag, 12. Oktober 2019

Herbstlesen im Oktober (Sa., 12. Oktober)

Auch heute möchte ich mich am  Herbstlesen von AllesAußerLyrik beteidigen.
11:44Uhr
Ich bin mal wieder spät aus dem Bett gekrochen, da ich erst um 3 Uhr reingefallen bin.  Für heute steht nicht viel an und ich werde neben etwas Hausarbeit sicher viel zum Lesen kommen. Das wird mir auch schon deshalb leicht fallen, weil meine aktuellen Lektüren mich sehr begeistern. Aber dazu schreibe ich später mehr. Jetzt wollte ich nur erstmal den Post verfassen und mich bei Konstanze melden, dass ich wieder dabei bin.

11:50 Uhr

So nachdem ich mich schnell bei Konstanze gemeldet habe, würde ich euch gern noch von zwei Filmen erzählen, die ich in den letzten Tagen gesehen habe. Ich hoffe das ist okay. Sie haben mich wirklich so bewegt, dass ich heute noch dran denke und auch gerade einer Freundin mit der ich telefoniert habe, davon erzählte.

Als erstes habe ich am Donnerstag "Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik" geschaut. In diesem Film wird nicht gesprochen und es ist eine Kombination aus Animationsfilm und realem Film. Ich hätte nie gedacht, dass sowas so gut funktioniert. Ich fand den Film wirklich künstlerisch besonders. Er hat allein durch die Bilder so viel Emotionen und Gechichte rübergebracht und die merkwürdigen Laute, die die Insekten von sich gaben, fand ich mega witzig. Ich habe den Film gleich meinem Bruder für meinen kleinen Neffen (7Jahre) weiterempfohlen. Mein Neffe war total begeistert. Mein Bruder teilt meinen Humor allerdings nicht immer und er findet diese Geräusche eher nervig. Also nur so als kleine Warnung. Ich fand den Film aber einfach nur klasse, bewegend und sehr unterhaltsam.

Gestern war ich mit einer meiner Freundinnnen und zwei Kindern (beide 7Jahre)  im Kino und wir haben "Everest - ein Yeti will hoch hinaus" gesehen. Leute, bin ich begeistert von dem Film. Jahrelang kam für mich absolut kein animierter Film an "Sammys Abenteuer" heran, aber "Everest" it absolut auf gleicher Stufe, wenn nicht sogar noch etwas besser. Der Film hatte die perfekte Mischung aus Humor und Emotion. Die Kinder im Saal haben so gelacht, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Film erlebt habe. Die Erwachsenen amüsierten sich ebenfalls prächtig, aber das wurde von den begeisterten Kindern überdröhnt.
Erwachsene sehen den Film aufgrund ihrer Lebenserfahrung und aktuellen Situation völlig anders als Kinder oder, besser gesagt, als die meisten Kinder. Der Film behandelt auch das Thema Tod eines geliebten Menschen und vor allem den Umgang damit. Das war so unglaublich gut umgesetzt. Meine Freundin und ich heulten und ich sah noch mehrere Erwachsene, die sich Tränen wegwischten. Die Kinder starten gebannt auf die Leinwand und drückten ihr Mitleid aus. Unglaublich, ich bin wirklich total geflashed. Geigespielen ist hier ebenfalls ein Thema und ich mag dieses Instrument sonst gar nicht, aber hier war es einfach wunderschön eingebaut und die Melodien und überhaupt die Musik im Film waren passend und himmlisch. Und wenn der Yeti anfing zu Summen und seine Naturmagie zu entfachen, da hatte ich echt Gänsehaut.
Okay, ich höre jetzt auf, sonst geht es hier in dem ganzen Post nur um diesen Film, aber schaut ihn euch an!


Jetzt werde ich ein paar Seiten in "Morgen lieb ich dich für immer" lesen. Das Buch hatte ich zwar letztes Wochenende auch schon angefangen, hatte da aber keine Lust auf Jugendbuch und habe es links liegen lassen. Diese Woche bin ich aber wieder eingestiegen und mag es sehr. Daher freue ich mich schon auf die nächten Seiten.

Dann werde ich mir etwas zu Essen kochen und dabei "Der letzte Stern" hören. Letztes Wochenende habe ich mich ja noch darüber beschwert, dass ich nicht wieder in die Story reinkam und alles so bedrückend ist. Letzteres trifft immer noch zu, aber ich bin wieder genauso gefesselt wie bei Band 1. Es hat wohl nur ein wenig gedauert wieder damit warm zu werden, da ich sonst fast nur noch Wohlfühlbücher lese und das Lesen der ersten beiden Bänder der Trilogie schon so lange her waren. Im Moment halte ich auf jeden Fall richtig den Atem an beim Hören und versuche in jeder freien Minute etwa weiter voran zukommen im Hörbuch. Ich habe noch 3 Stunden vor mir, aber ich frage mich echt was noch passiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass mir emotional das Ende absolut nicht gefallen wird. Es ist bereits jetzt etwas passiert, wovon ich füchte, dass es nicht wieder rückgängig gemacht werden kann und was mir das Herz bricht. Trotzdem ist diese Trilogie in Sachen komplexer Strategien und psychischen Spielchen einfach unschlagbar und grandios.

19:00 Uhr
Ich bin nicht groß zum Updaten gekommen, da ich noch lange mit einer Freundin telefoniert habe, die eigentlich 'jeden Moment' ihr drittes Kind bekommen sollte. Ich mache mir etwas Sorgen, dass sie zu lange wartet, zumal sie auf keinen Fall hier bei uns ins Krankenhaus will und noch mind. eine halbe Stunde bis zum Krankenhaus braucht.
Ausserdem habe ich meine Küche und mein Bad mal wieder auf Vordermann gebracht. Dabei habe ich in "Der letzte Stern" weitergehört. Es war wieder mega spannend und bedrückend, aber trotzdem kann ich nicht erwarten, dass ich wieder weiter hören kann.
Nach 12 Seiten in "Morgen lieb ich dich für immer" habe ich es zur Seite gelegt und mir Netflix angemacht. Eigentlich wollte ich nur mal kurz schauen, ob es endlich Infos zum Serienstart von Virgin River gibt. Das war nicht der Fall, aber mir fiel eine Serie ins Auge.
 "Raising Dion" hat mich schon nach dem ersten Reinschauen, gefesselt und nun bin ich schon bei Folge 8.

23:15 Uhr
Für heute mache ich Schluss und nehme noch "Morgen lieb ich dich für immer" mit ins Bett. 
Den Abend habe ich hauptsächlich mit NBA2K20 verbracht und ich habe die Serie "Raising Dion" auf Netflix zu Ende gechaut. Das hat noch ein wirklich überraschende Wendung genommen. Die Serie hat mich wirklich gut unterhalten. Mal ein etwas andere Superhelden-Film und die Schauspieler waren auch super.
Einen Manga habe ich auch noch angefangen. "Tränen im Schlaf" habe ich per Losverfahren gezogen. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Rie Honjoh und ich fürchte auch der Manga wird mich nicht wirklich überzeugen. Aber so wird alter SUB weggelesen. Allerdings ist dies mal ein ganz anderes Thema. Etwas futuristisch, aber auch wieder sehr bedrückend, weil es hier um Prostitution geht.
Naja, jetzt mache ich noch eine kleine Blogrunde und schaue was bei den anderen so los war heute. Dann gehts ins Bett mit "Morgen lieb ich dich für immer".

Kommentare:

  1. Ui, da warst du wirklich spät im Bett. Hat dich die Arbeit aufgehalten oder bist du mit deinem Bruder beim Spielen versackt? ;)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall einen wunderschönen und erholsamen Samstag und bin schon neugierig darauf, was du aktuell liest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wie du schon richtig vermutet hast, war es wieder mein Bruder. Er ist 6 Jahre älter, aber ein gutes Vorbild war er mir nie. Auch beim Spielen ist er genauso unvernünftig wie ich und das, obwohl er viel früher raus muss als ich.

      Ich werde gleich noch was zu meiner aktuellen Lektüre schreiben, aber erst einmal musste ich etwas über die zwei Filme schreiben, die mich so berührt haben in den letzten Tagen. Ich hoffe das ist okay, auch wenn ich sie nicht heute gesehen habe, beschäftigen sie mich immer noch.

      Löschen
    2. Ich finde, wenn er dich ermutigt Spaß zu haben, dann ist er ein gutes Vorbild. :) (Aber ich habe ja auch gut reden, ich spiele ja ebenfalls unheimlich gern. :D)

      Klar ist das okay! :) Ich habe von beiden Filmen vorher noch nie gehört und bezweifel ein bisschen, dass der erste etwas für mich ist, aber den zweiten halte ich mal im Hinterkopf. :)

      Tief durchatmen beim Hörbuchhören! Nicht, dass dir noch schwindelig wird, beim Atem anhalten.

      Löschen
    3. So kann man das auch sehen mit meinem Bruder. :)

      Schrecken dich die merkwürdigen Laute ab? Ich hatte von dem Film auch noch nie vorher etwas gehört.

      Bei "Everest" habe ich eigentlich wenig erwartet und wäre gar nicht rein gegangen, wenn nicht die Kinder es hätten sehen wollen. Nun bin ich so froh es angesehen zu haben.

      Haha, tief durchatmen fällt mir bei meinem Hörbuch wirklich schwer, weil es echt bedrückend und erschreckend ist, zumindest für jemanden, der sich immer viel reindenkt und reinfühlt, wie ich.

      Löschen
    4. Ja, das ist der Teil, der mich abschreckt. *g*

      Das sind die allerbesten Voraussetzungen, um einen Film richtig genießen zu können. Schön, dass du dann so angetan davon warst. :)

      Bei deiner Freundin klingt es wirklich ... aufregend? Ich drücke ihr unbekannterweise die Daumen, dass alles glatt läuft und sie in ihr Wunschkrankenhaus kommt!

      "Raising Dion" habe ich auch auf meinem Merkzettel, nach der Serie halte ich die Augen auf, seitdem vor über einem Jahr oder so die ersten Trailer durch meine amerikanische Timeline gingen. Schön zu hören, dass die Serie so gut zu sein scheint wie ich gehofft hatte. Mal schauen, wann ich da zum Schauen komme. Serien sind immer das erste, was bei mir wegfällt, wenn ich wenig Zeit habe. *g*

      Löschen
    5. https://www.youtube.com/watch?v=2fYtnWTSZZg
      Das ist der Trailer zu "Die Winzlinge". Da kannst du den Stil sehen und auch die Laute hören. :)

      Momentan warte ich noch auf Nachricht von meiner Freundin bzw. ihrem Mann. Ich hoffe sie haben es ins KH geschafft.

      "Raising Dion" ist mal ein ganz anderer Superhelden Film. Ich fand ihn recht spannend und unterhaltsam, allerdings falls du ein richtiger Actionfan und Spannungsfan bist, was ich vermute, könnte er etwas zu kindlich und einfach für dich sein. Also ich muss gestehen, dass ich die Serie eher in Richtung Kinderfilm eingeordnet hätte, nur dass es dann an einigen Stellen für Kinder doch zu unheimlich wird und halt auch Menschen sterben. Es wird viel versucht nebenbei in der Serie mit anzusprechen bzw. kleine Seitenhiebe zu geben. Helikoptereltern, Rasssismus, Vorurteile, Behinderungen... Vielleicht etwas zu viel und zu deutlich. Ich kann es schlecht einschätzen, aber geh mal nicht mit zu großen Hoffnungen an die Serie ran. Allzu kritisch darfst du da nicht sein.

      Löschen
    6. Ich glaube, "Die Winzlinge" sind eher nicht mein Fall, aber danke fürs verlinken des Trailers.

      Ähm, jetzt frage ich mich schon, wie du darauf kommst, dass ich ein Action- und Spannungsfan bin? Oo (Ich vermute mal, dass diese Meinung nicht durch die alten britischen Krimis, Ghibli- und ebenfalls japanische Godzilla-Filme hervorgerufen wurde, denn nichts davon würde ich mit Spannung und Action in Verbindung bringen. *g*)

      Löschen
  2. Von "Everest" habe ich vor einer Weile den Trailer gesehen, da fand ich den schon ganz entzückend. Mal sehen, ob ich es für den Film noch ins Kino schaffe oder ihn mir später mal auf DVD anschaue.

    Ich drück die Daumen, dass dir das Ende von "Der letzte Stern" vielleicht emotional besser gefallen bzw. dich weniger mitnehmen wird als befürchtet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 3D Effekte sind wirklich schön, also würde ich dir Kino empfehlen, aber die ganze Stimmung kommt natürlich auch später auf DVD rüber.

      Naja, ich habe leider wenig Hoffnung was "Der letzte Stern angeht und stilistisch ist es wahrscheinlich auch die bessere Wahl es gegen meine Vorlieben ausgehen zu lassen.

      Löschen