Sonntag, 18. August 2019

Rezi "Athleticflow" Nora Kersten, Simon Kersten

Titel: Athleticflow
Autor: Nora Kersten, Simon Kersten
Verlag: Südwest
ISBN: 978-3-517-09799-2
Preis: 20,00 €
Genre: Fitness, Sachbuch
Format: Softcover, Klappenbroschur
Seitenzahl: 160 Seiten
Erscheinungsdatum: 08. April 2019


4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Bei athleticflow trifft effektives High Intensity Training auf ruhige Yoga-Flows. Anspannung und Entspannung folgen im steten Wechsel aufeinander – für größten Spaß, optimale Fitness und innere Ruhe. Das beliebte Konzept haben der HIIT-Spezialist Simon und die Yogalehrerin Nora Kersten gemeinsam entwickelt, um neue Trainingsanreize zu schaffen.

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene: athleticflow ist für jedes Fitness-Level geeignet und Yoga-Vorerfahrung ist nicht notwendig. Die sechs vielseitigen Workouts in diesem Buch haben zahlreiche positive Effekte: Sie sorgen für mehr Kraft und Stabilität, fördern Balance und Beweglichkeit, bringen die Fettverbrennung auf Hochtouren, verbessern die Ausdauer und schenken viel positive Energie. Zahlreiche Fitness-Studios haben den Trend bereits für sich entdeckt und bieten regelmäßig athleticflow an.
(c)Südwest


*Wie kam das Buch zu mir*
Das Buch wurde mir vom Südwest Verlag zur Verfügung gestellt.

*Meinung:*Erst einmal etwas zu mir und meinem Fitnessstand. Ich gehe zweimal die Woche in die Fitbox und mache zwischendurch viele Mobilityübungen. Als ich dieses Buch entdeckte, war ich gleich Feuer und Flamme. Hier werden zwei Elemente verbunden, die ich selbst sehr mag. Die Yoga-Übungen sind den Mobilityübungen, die ich sonst mache, recht ähnlich und der Athletic-Teil ähnelt teilweise meinem normalen Training. Daher war ich begeistert diese beiden nun kombiniert in einem Fitnessprogramm zusehen.

An sich bin ich persönlich von dieser Kombination sehr überzeugt. Normalerweise trainiere ich Functional Training und/oder HIIT in der Box und nutze Mobility- und Yoga-Übungen zum WarmUp und CoolDown. Hier in diesem Buch werden die beiden Elemente aber perfekt als Flow kombiniert und wechseln sich ab. Ich habe nun 3 Wochen diese Workouts in meinen normalen Trainingsplan integriert und bin sehr begeistert.

Der Schwierigkeitsgrad kann individuell angepasst werden und wird sowohl anhand der Wiederholungszahl/Rundenanzahl als auch der Ausführung der einzelnen Übungen variiert. Das finde ich sehr gut. Ich fand die Übungen intensiv und bin bei fast allen noch im Anfängerlevel geblieben, zumal ich das Training oft noch durch Übungen ergänzt habe, auf die ich aus gesundheitlicher Sicht nicht verzichten wollte. Das Buch enthält 6 verschiedene Workouts mit unterschiedlicher Länge und angezielter Muskulatur. Diese Workouts unterscheiden sich wirklich sehr und bieten somit Abwechslung. 2 Workouts habe ich dabei bevorzugt, weil diese ohne Springen waren und ich sie somit zu Hause durchführen konnte. Die anderen Workouts habe ich daher nur einmal im Fitnessstudio/FitBox ausprobiert. Wirklich ein Flow wird es erst, wenn man die Übungen verinnerlicht hat und sie ohne zu Hilfenahme des Buches durchführen kann.

Das Thema WarmUp wird ebenfalls ausführlich erklärt und mit vielen Übungen verdeutlicht. Der Informationsteil war mir persönlich etwas zu lang. Ich bin nicht so der Lebensgeschichten-Leser, aber es war trotzdem ganz nett zu lesen, wie die beiden Autoren zu sich und diesem System gekommen sind.

Die Workouts bzw. Übungen werden sowohl in Text- als auch in Bild-Form verdeutlicht. Gut fand ich, dass die Hauptmuskelgruppen für die Übungen angegeben waren und man genau erfuhr auf was die Übung eigentlich fokussiert. Die Beschreibung an sich fand ich teilweise etwas dürftig und die Bilder nicht immer aussagekräftig genug, um mir ganz sicher zu sein, dass ich die Übung richtig mache. Da ich mittlerweile in einem Alter bin, wo sich schon kleine Fehler in der Haltung bei einer Übung deutlich bemerkbar machen, bin ich da eher vorsichtig. Ich habe mir daher zu einigen Übungen erst einmal ein Video auf Youtube angesehen. Da die Autoren auf YouTube zu finden sind, hätte ich mir da eine direkte Verknüpfung mit anschaulichen Videos zu den einzelnen Übungen oder auch den Workouts gewünscht. Wenn man diese Workouts nicht online für alle verfügbar machen will, um das Buch besser zu verkaufen, hätte man einen privaten Zugang organisieren könne. Das haben andere Bücher/Autoren schon besser gemacht. Ansonsten war ich allerdings sehr zufrieden und fand die Zusammenstellung der Übungen sehr gut durchdacht.


*Fazit:*
Aus meiner Sicht ist dies ein gut durchdachtes Trainingsprinzip, dass mir viel Spaß macht. Die Workouts sind abwechslungsreich und vom Schwierigkeitsgrad gut zu variieren. Lediglich bei der Erläuterung mancher Übungen hätte ich mir eine Anbindung an die YouTube-Seite der Autoren mit ausführlichen Videos gewünscht.


 4 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar posten