Sonntag, 11. August 2019

Kurzreviews August 2019 #KW32


Noboru Takatsuki „Ein bezauberndes Spiel“
Manga, Boyslove 15+, Tokyopop, 21.06.2019 Rebuy 1,79€

Ich hatte so viel Pech mit Boyslove Mangas in letzter Zeit, dass ich hier mit ganz wenig Erwartungen herangegangen bin. Doch tatsächlich wurde ich völlig positiv überrascht.
Die Story hat eine unglaublich gute Mischung aus Erotik, Story drumherum und vor allem zwischenmenschlichen Interaktionen. Die Charaktere wurden mir richtig sympathisch und ich fühlte und fieberte sogar mit ihnen mit. So etwas passiert mir äußerst selten bei Mangas und spricht für mich für die Qualität. Die Rahmenhandlung spielt in einer Kimonofabrik, die sich auf das Gestalten und bemalen von Kimonos spezialisiert hat. Da kommt eines Tages ein Praktikant (George) aus der USA und soll sich das ganze ansehen. Masayuki ist ein junger Designer und ihm wird der Praktikant aufs Auge gedrückt und zwar nicht nur auf Arbeit. Was es dann mit dem ganzen Praktikum auf sich hat und wie die beiden sich näher kommen, dass müsst ihr selbst lesen. Die Liebesgeschichte war dann auch endlich mal wieder eine richtige Liebesgeschichte und nicht nur das Eine. Auch das findet man nur in relativ wenigen Boyslove Titeln. Zwischenmenschliche Interaktionen, kleine Marotten der Charaktere und ein wirklich schöner Zeichenstil rundeten das ganze ab. Für mich stimmte hier einfach alles. So wünsche ich mir einen Boyslove Manga.

Story 4,6/5
Zeichenstil 5,0/5
Charaktere 5,0/5
Gesamt 5,0/5

Lynsay Sands „Vampir für dich“ (Argeneau #26)
dig. Hörbuch, Audible/LYX, UrbanFantasy/Romantasy, 27.05.2019 AudibleAbo 9,99€

Das war wieder ein Teil ganz nach meinem Geschmack. Dieses Mal geht es zurück nach Kanada. Beth hat früher für den spanischen Rat gearbeitet, aber hilft nun in Kanada aus, da ja so gut wie alle nordamerikanischen Jäger gerade in Venezuela mit dem verrückten Doktor zu tun haben.
Scotty (Conner MacDonald), der Chef der Jäger in Groß Britannien, hat schon oft in Beths Leben gefuscht, ohne das Beth verstand warum. Als sie hier in Kanada in Schwierigkeiten geriet, war er auch plötzlich wieder da und beide müssen erkennen, dass sie Lebensgefährten sind. Das hat mich am Anfang sehr verwirrt, da ich nicht verstand, wie sie sich schon so lange kennen konnten und trotzdem nichts davon gemerkt haben sollen. Im Laufe des Bandes wird das aber plausibel erklärt. Scotty ist ein richtig toller Charakter, ganz nach meinem Geschmack - ein Highlander-Typ, etwas rau mit weichem Kern. Ein echter Beschützer und da hat er bei Beth alle Hände voll zu tun, da ständig Anschläge auf sie verübt werden und niemand so recht dahinterkommt, warum und wer das tut. Das zieht sich über das ganze Buch und es wurde einfach nie langweilig, aber auch nie zu heftig oder belastend für mich als reine Wohlfühlbuchleserin. Die Autorin schafft es auch recht harte Szenen so zu schreiben, dass man genug Abstand hat.
Die Liebesgeschichte gefiel mir sehr gut, vor allem auch weil ich anfangs so verwirrt war und man lange Zeit rätselt warum Scotty Probleme mit der Beziehung hat.
Die Nebencharaktere sind auch wieder super, zumal man so gut wie alle schon kennt und trotzdem auch wieder neue dazukommen. Donny ist mir hier richtig ans Herz gewachsen und ich hoffe er wird noch oft vorkommen. Endlich mal ein Charakter, der noch unsicher ist und viel lernen muss.Er sorgt für einen großen Anteil des Humors in dem Band und wie sich Scotty seiner annimmt, fand ich einfach süß.
Die Mischung aus Humor, Storytelling, Liebe und Spannung war wieder perfekt für mich. Ich liebe diese Reihe einfach total.
Ich höre die gesamte Reihe als Hörbuch und kann das absolut empfehlen. Man kann richtig abtauchen in die Stories, da Christiane Marx als Sprecher einfach klasse ist. Das er die komplette Reihe spricht gefällt mir sehr. Seine Stimme gehört für mich einfach zu der Reihe dazu.

Story 5,0/5
Schreibstil 5,0/5
Sprecher 5,0/5
Charaktere 5+/5
Gesamt 5,0/5

Akira Hiramoto „Prison School“ (#2)
Manga, Comedy/Action, Egmont Manga, 18.06.2019 Amazon 7,50€

Ich hatte vor einiger Zeit Band 1 gelesen und war von der Mischung aus Gewalt und Humor gar nicht angetan. Der Zeichenstil hatte mich aber so richtig in den Bann gezogen und irgendwie wollte ich auch wissen wie die verrückte Geschichte, um die 5 Jungs, die in einem Gefängnisbereich in der Schule festgehalten und erniedrigt werden, weiter geht. Trotzdem entschied ich mich erst einmal mir den zweiten Teil nicht zu kaufen. Dann hörte ich aber immer wieder begeisterte Kommentare zu dieser Reihe und habe mir doch Band 2 zugelegt.
Die Mischung aus Humor und Gewalt liegt mir leider weiterhin überhaupt nicht und ich bin immer noch am hin und her überlegen, ob ich weiter lesen soll oder nicht. Allerdings interessiert mich diese verrückte Story immer mehr und ich will wissen, ob der Fluchtversuch nun gelingt oder nicht. Ich mag den Hauptcharakter sehr und der Zeichenstil ist einfach so genial, dass ich wohl zumindest noch einen Teil lesen werde.
Der Fanservice ist hier mega übertrieben, aber damit habe ich weniger Probleme als mit der Gewalt.

Story 4,0/5
Charaktere 3,6/5
Humor 2,0/5
Zeichenstil 5+/5
Gesamt 4,0/5

Kennt ihr etwas davon? Falls ja, wie haben sie euch gefallen. Ich hoffe besser als mir.
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten