Samstag, 10. Februar 2018

Neuzugänge Januar/Februar Teil 2

Neuzugänge Januar/Februar Teil 2

Ich habe es in den letzten Wochen echt übertrieben. Bei einigen habe ich es sogar bereut, aber so ist das Leben. Also macht euch gefasst auf eine Menge Neuzugänge und auch eine Menge grauenhafte Cover. Der Menge wegen teile ich das ganze lieber in zwei Teile.



So nun folgt eine Medimopsbestellung:

Tracy St. John „Alien Embrace“ (Clans of Kalquor #1)
2,03 €, 398 Seiten, engl. Taschenbuch

Tracy St. John „Alien Conquest“ (Clans of Kalquor #3)
2,98 €, 290 Seiten, engl. Taschenbuch

Tracy St. John „Alien Salvation“ (Clans of Kalquor #4)
1,90 €, 292 Seiten, engl. Taschenbuch

Tracy St. John „Alien Interlude“ (Clans of Kalquor #5.5)
1,54 €, 318 Seiten, engl. Taschenbuch

Die Reihe habe ich schon sehr, sehr lange ins Auge gefasst. Allerdings gab es sie nie zu einem angemessenen Preis. Jetzt hatte ich sie bei Medimops gesehen und das war auch der Anlass für meine Bestellung. Erotische Alien- Bücher sind meine geheime Leidenschaft und von dieser Reihe hatte ich schon viel gutes gehört. Daher hoffe ich dass es auch für mich zu einen schönen Leseerlebnis wird.


Robin L. Rotham „Alien Overnight“ (Aliens Overnight #1)
2,24 €, 238 Seiten, engl. Taschenbuch

Wie eben schon erwähnt mag ich Alien-Geschichten. Diese hier hörte sich interessant an und wurde daher gleich mit in den Warenkorb gelegt.

Cherise Sinclair „Master of the Mountain“ (Mountain Masters & Dark Haven #1)
3,81 €, 247 Seiten, engl. Taschenbuch

Von der Autorin lese ich gerade die „Master of the Shadowland“ - Reihe, die mir sehr gefällt. Da mir diese gut gefällt und der Klappentext mir hier auch zusagte, wanderte auch dieses Buch in den Warenkorb.

Jaid Black „Cavemen – Geschichten vom Tempel“
2,17 €, 296 Seiten, engl. Taschenbuch

Ehrlich gesagt habe ich das Buch nur mitgenommen, weil es eine Kurzgeschichte von Lora Leight enthält. Zwar nicht aus der Breed-Reihe, aber es kann ja nicht schaden auch mal etwas anderes von ihr zu lesen.



Da ich zur Zeit wieder sehr gern Mangas lese, habe ich auch bei Amazon noch einmal bestellt:

Anna Backhausen „Sternensammler“ (Heft 1)
8,00 €, 40 Seiten, Comic

Das musste ich einfach haben, auch wenn ich die 8 Euro wieder ganz schön heftig fand. Die beiden Postkarten sind aber auch mega schön und der Zeichenstil und die ganze Aufmachung des Heftes ist genial. Etwas überrascht war ich, dass die Zeichnung im Heft nicht in Farbe sind. Schade.


Und bei Medimops sind auch wieder Mangas und Comics im Warenkorb gelandet. Daher folgt jetzt eine bunter Mischung zwischen Medimops, Arvelle und Amazonkäufen:


Rodrigue „Sybill – Die Taschenfee“ (#1)
2,93 €, 48 Seiten, Comic

Auch hier hat mich der Zeichenstil total angesprochen. Gebraucht bekommt man es auch zu einem angenehmen Preis aber leider ohne Extras.


Nana Haruta „Stardust Wink“ (#1)
Amazon, 6,50 €, 198 Seiten, Manga

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht so genau warum ich den bestellt habe. Ich hatte wohl auf Youtube etwas dazu gesehen und ich schätze ich hatte auf die Erstauflage gehofft, weil dort wohl ein Extra drin war. Natürlich habe ich diese nicht bekommen. Ich hoffe die Story ist es trotzdem wert gewesen.

Nana Yaa „Goldfisch“ (#1)
Amazon, 6,50 €, 198 Seiten, Manga

Auch hier hatte ich auf die Erstauflage mit den Extras gehofft und auch hier hatte ich Pech. Trotzdem weiß ich bei dem Manga genau, dass es sich auch so gelohnt hat. Die Zeichnungen sind mega süß und es gibt auch sehr schöne farbige Seiten.

Mayu Sakai „Sugar Soldier“ (#5)
Amazon, 6,50 €, 198 Seiten, Manga

Hier musste ich einfach den nächsten Teil der Reihe kaufen, da ich die Reihe sehr gern mag und keinen Band mehr zu Hause hatte. Die Reihe ist einfach richtig niedlich und die Story um das eher schüchterne Mädchen, dass mit Hilfe eines beliebten Jungen mehr Selbstvertrauen entwickelt.

Yukari Yashiki „Made in Heaven Juri“ (#2)
Medimops, 1,34 €, 200 Seiten, Manga

Den Manga habe ich eigentlich nur gekauft weil er so günstig war und ich das Cover mochte. Allerdings ist der Zustand trotz der Bezeichnung „sehr gut“ in einen grauenhaften Zustand. Mal schauen ob ich es lese. Außerdem ist es ja auch noch ein zweiter Teil einer Reihe, die ich noch nicht gelesen habe.

Shinya Murata „Killing Bites“ (#4)
Arvelle, 2,99 €, 194 Seiten, Manga

Gott ich liebe diese Reihe. Es ist zur Zeit eine meiner liebsten Reihen überhaupt. Viel Action, tolle Gestaltwandler, Humor und abwechslungsreiche Szenen. Ich freue mich schon auf diesen Band.

Kengo Hanazawa „I am a hero“ (#1)
Arvelle, 3,99 €, 240 Seiten, Manga

Von dieser Manga-Reihe hört man ja immer wieder und da ich zur Zeit nach Mangs mit etwas mehr Story als nur stupiden Liebesgeschichten suche, dachte ich mir ich greife mal zu.




Miki Yoshikawa „Yamada-kun and the seven witches“ (#14)
Arvelle, 2,99 €, 208 Seiten, Manga

Miki Yoshikawa „Yamada-kun and the seven witches“ (#16)
Arvelle, 1,99 €, 208 Seiten, Manga

Miki Yoshikawa „Yamada-kun and the seven witches“ (#17)
Arvelle, 2,99 €, 208 Seiten, Manga

Dies ist ebenfalls eine absolute Lieblingsreihe von mir. Eine mit einer interessanten Story, um einen Schüler, der durch Zufall herausfindet, dass er Superkräfte hat. Er ist nicht der einzige und daher kommt mit jedem Band mal was neues vor. Eine tolle, unterhaltsame Reihe mit einem außergewöhnlich genialen Zeichenstil.

Christina Plaka „GoForIt“ (#2)
Arvelle, 0,99 €, 200 Seiten, Manga

Hier habe ich erst vor kurzem den ersten Teil gelesen und wollte gern wissen wie es weiter geht. Bei dem Preis brauchte ich nicht lange überlegen. Es ist ein toller Sport-Manga und das gibt es nicht so häufig.

Kyoko Aiba „My secret which I cannot tell you“
Arvelle, 3,99 €, 208 Seiten, Manga

Dieser BoyLove Manga hörte sich richtig gut an und für 3,99 € kann man nicht nein sagen. Die Qualität von Arvelle ist auch sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten