Mittwoch, 25. Februar 2015

Kurzrezensionen Februar 2015 – Teil 4


Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe.



Julie Cross „Tomorrow is today“ ( Tempest #0.5)
Genre: Jugendbuch
Format: engl. Ebook
Verlag: St. Martin's Griffin
ISBN: B005VDE8LI
Sprache: englisch
Seitenzahl: 74
Preis: kostenlos bei Amazon

Inhalt:
The year is 2009. Nineteen-year-old Jackson Meyer is a normal guy… he’s in college, throws lots of parties, is interested in a girl he can’t have, and oh yeah, he can travel back through time.
But it’s not like the movies – nothing changes in the present after his jumps, there’s no space-time continuum issues or broken flux capacitors – it’s just harmless fun.
(c)St. Martin's Griffin

Wie kam das Buch zu mir?
Ich habe die Tempest Trilogie geliebt und freute mich daher sehr, dass diese Zusatzgeschichte kostenlos zu haben war. Außerdem habe ich es für die Aufgabe "Lies ein Buch, mit einem bekannten Bauwerk auf dem Cover" für die Task-Challenge gelesen.

Kurz-Meinung:
Für eine kostenlose Geschichte war es okay, aber irgendwie kam es mir eher wie ein heraus gekürzter Teil aus dem ersten Buch vor. Man erfährt hier wie sich Jackson und Holly kennenlernen und liest über ihre ersten Flirtversuche. Wirklich was nennenswert interessantes gab es aber nicht. Für Fans der Trilogie also ganz nett zu lesen, aber kein muss.

Meine Wertung:
3 von 5 Sternen


Kresley Cole „Versuchung des Blutes“ (Immortal After Dark #4)
Genre: Paranormal Romance
Format: Taschenbuch und Hörbuch
Verlag: LYX; Audible
ISBN: 9783802581915
Sprache: deutsch
Seitenzahl: 432; 10 Stunden und 47 Minuten
Preis: 9,99€ ; 19,40€

Inhalt:
Bowen MacRieve vom Klan der Lykae wäre vor Trauer beinahe gestorben, als er seine Seelengefährtin verlor. Seitdem ist der erbarmungslose Krieger unfähig, Gefühle zu empfinden – bis die Begegnung mit der Hexe Mariketa erneut tiefes Verlangen in ihm weckt. Vorübergehend ihrer magischen Kräfte beraubt, sucht Mariketa bei ihm Schutz vor ihren Feinden. Finstere Mächte haben sich gegen die junge Hexe verschworen. Bowen muss all seine Fähigkeiten als Krieger aufwenden, um das Leben der Frau zu retten, die eine längst verloren geglaubte Leidenschaft in ihm entfesselt hat.
(c)LYX

Wie kam das Buch zu mir?
Das Buch habe ich mir schon im Dezember 2014 bei Rebuy für 2,49€ gekauft, da mir die Reihe wirklich gut gefällt. Das Hörbuch habe ich mir dann jetzt erst gekauft, um es abwechselnd mit dem Buch zu hören. Da ich zur Zeit viel unterwegs bin, ist das immer recht praktisch.

Kurz-Meinung:
Die Immortal After Dark Reihe ist eine wirklich tolle Paranormal Romance Reihe. Sie punktet vor allem durch ihre Vielzahl an magischen Wesen. Mich kann so etwas total begeistern und hier gibt es wirklich auch ein paar Wesen, die man sonst kaum in Büchern findet. Zum Beispiel Walküren und Furien. In diesem Band geht es um eine Hexe, die wirklich ganz besondere Fähigkeiten hat. Diese werden sehr spannend beschrieben und konnten mich in den Bann ziehen. Der männliche Prota ist ein Lykae und man kennt ihn schon sehr gut aus dem Vorgängerband. Dort hat er ja versucht das Turnier zu gewinnen, um seine verstorbene Gefährtin wieder zum Leben zu erwecken. Wie da dieses Buch/Liebesgeschichte zwischen ihm und Mariketa zustande kommen sollte, war mir ein Rätsel. Es war klar das Bowen seine tote Gefährtin liebt und ihr treu war über all die Jahre. Nun kommt die junge Hexe Marieketa ins Spiel und das alle sollte sich in Luft auflösen? Das konnte ich mir nicht vorstellen. Das ganze wurde aber super toll entwickelt und es war glaubwürdig. Außerdem gab es in der Sache auch noch die ein oder andere Überraschung und das konnte mich wirklich begeistern.
Der Band läuft erst noch parallel zur Handlung aus dem Vorgängerband. Das Turnier ist hier also noch nicht beendet. Marieketa und Bowen versuchen beide zu gewinnen und dabei geschehen so einige heftige Dinge. Die Art wie die Charaktere hier oft mit einander umgehen, finde ich nicht sehr unterhaltsam, weil es mir zu kalt und grausam ist. Das ganze wird aber damit erklärt, dass die Charaktere fast alle unsterblich sind und sie daher ganz anders mit Gefahren, Schmerzen und Verletzungen umgehen. Trotzdem lese ich das ganze halt nicht so gern.
Die Liebesgeschichte zwischen Bowen und Mariketa konnte mich lange Zeit nicht überzeugen. Vor allem Bowens abweisendes Verhalten nervte mich etwas. Außerdem sagt er da an einer Stelle etwas zu Mariketa in einer ganz bestimmten Situation, was echt überhaupt nicht entschuldbar ist. Da konnte ich Marieketas schnelle Bereitschaft zu Verzeihen nicht nachvollziehen. Aber okay, die Charaktere müssen ja auch nicht immer so reagieren, wie ich es mir vorstelle.
Aktion und Spannung gab es wieder jede Menge und das kann die Autorin auch wirklich.
Die Reihe eignet sich sehr gut als Hörbuch, aber bitte nur in der ungekürzten Variante von Audible. Gelesen wird es von Vera Teltz, die ihre Sache wirklich gut macht.

Meine Wertung:
4,0 von 5 Sternen




Na, kennt ihr etwas davon? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Oder klingt etwas davon für euch interessant?
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten