Montag, 20. Januar 2014

Rezi "Twisted Perfection – Ersehnt" Abbi Glines

Titel: Twisted Perfection – Ersehnt (Perfection #1; Rosemary Beach #3)
Autor: Abbi Glines
Originaltitel: Twisted Perfection
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30482-5
Preis: 8,99 €
Genre: New Age
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Erscheinungsdatum: 20.01.2014
Reihe: 1 von 2 (43? in der Rosemary Reihe)


4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Della ist endlich frei. Als sie ins Auto steigt und einfach losfährt, lässt sie nicht nur ihr Elternhaus, sondern auch ihre Vergangenheit hinter sich. Sie will unbeschwert leben und die Welt entdecken. Bei einem Zwischenstopp im sonnigen Rosemary Beach lernt sie an einer Tankstelle den unverschämt charmanten Woods kennen. Doch was für Della als heißer One-Night-Stand beginnt, wird ihr Leben für immer verändern …
(c)Piper

*Wie kam das Buch zu mir*
Da mir die Rush of Love Reihe super gefallen hat und Woods darin mein besonderes Interesse geweckt hat, wollte ich natürlich auch dieses Buch hier lesen.

*Aufmachung/Qualität*
An sich ist das Buch schön leicht und flexibel. Dadurch lässt es sich sehr angenehm lesen. Leider entstehen schnell Leserillen im Buchrücken. Das Cover passt gut zum Inhalt und auch zu den restlichen Büchern von Abbi Glines.

*Meinung:* 
Das Buch spielt in der selben Welt und Zeit wie die Rush of Love Reihe. Es gliedert sich zwischen Band 2 und 3 der Rush of Love Reihe ein. Man muss diese aber nicht unbedingt vorher gelesen haben. Eigentlich wäre es sogar spannender, wenn man die Rush of Love Reihe nicht gelesen hat.

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich Woods in der Rush of Love Reihe super sympathisch fand. Leider wurde ich gerade von ihm hier ziemlich enttäuscht, aber dazu später mehr. Die Grundhandlung dreht sich um die Liebesbeziehung zwischen Woods und Della, Woods' Karriere und Dellas psychische Probleme. Letzteres hat das Buch für mich interessant und unterhaltsam gemacht. Della und Woods kannte ich bereits aus der Rush of Love Reihe, aber nun erfährt man endlich wie die beiden sich kennengelernt haben. In der Beziehung gibt es etliche Aufs und Abs, die aus meiner Sicht etwas zu teenyhaft dramatisch dargestellt wurde.

Der Schreibstil ist locker und leicht. Es macht Spaß zu lesen. Trotzdem muss ich auch hier wieder sagen, dass Frau Glines meiner Meinung nach besser Teenager schreiben kann als Tweens. Die Reaktionen der Personen in dieser Reihe wirken meist nicht altersentsprechend. Zum einen werden sie als neureich und erfahren dargestellt, dann benehmen sie sich wieder total impulsiv, teeny-haft und theatralisch. In der Jugendreihe der Autorin (Little Reihe) passte das Verhalten der Charaktere viel eher.

Das Buch war unterhaltsam, aber nicht spannend. Darauf wurde es auch gar nicht angelegt. Man liest weiter, weil man mehr über Dellas Probleme erfahren will und wie sich das ganze zwischen Della und Woods entwickelt. Wer die Rush of live Reihe bereits komplett gelesen hat, weiß allerdings schon wie sich Woods' Karriere entwickelt und verliert daher ein wenig an Spannung.

Ich lese die Bücher von Abbi Glines wirklich gern und sie sprechen mich auch emotional an, aber wie oben schon erwähnt passen für mich einige Reaktionen und Handlungen der Charaktere hier nicht zu ihrem Alter. Manchmal wirkt es auf mich zu jugendlich theatralisch. Allerdings denke ich, dass die eigentliche Zielgruppe dies nicht bemängeln wird, sondern es sogar als romantisch ansehen könnte. Ich persönlich bin Mitte 30 und muss über so manche Reaktion dann doch eher schmunzeln oder gar den Kopf schütteln.

Die Charaktere sind interessant. Vor allem Della und ihre psychischen Probleme haben das Buch besonders und unterhaltsam gemacht. Sie ist sehr sympathisch und man hofft für sie, dass sie endlich glücklich werden kann. Woods war ja mein Liebling aus der Rush of Love Reihe, aber hier hat mich ganz schön enttäuscht. Warum musste er jetzt plötzlich auch so ein neureicher Schnösel sein, der nur mit dem was in seiner Hose ist denkt? In der Vorgängerreihe war er doch so ruhig, vernünftig und hatte einen Beschützerinstinkt. Richtig durchgerutscht ist er bei mir mit einer Bemerkung zum Thema Brustvergrößerung. Sorry, aber das passte gar nicht mehr zu dem Charakter, den man kannte. Viele Charaktere aus der Rush of Love Reihe kamen hier natürlich auch wieder vor, was mir gut gefiel. Auch Woods' Eltern lernt man nun näher kennen und es gibt so einige erschreckende Erkenntnisse.

Die Liebesbeziehung läuft leider nach dem gleichen Schema wie die von Rush und Blaire aus der Rush of Love Reihe – erst Macho und verletzend, dann plötzlich Hals über Kopf verliebt und übertrieben besitzergreifend. Bei Rush passte es, aber bei Woods konnte ich das Machoverhalten nicht nachvollziehen, da er vorher ganz anders dargestellt wurde. Das war etwas schade, aber hätte ich ihn vorher nicht schon 'gekannt', wäre es mir wahrscheinlich gar nicht so negativ aufgefallen. Leider ist es nun aber mal so und daher musste ich dafür Punktabzug geben. Die Erotik wird auch hier wieder sehr stark in den Vordergrund gerückt. Ich finde das ein wenig übertrieben, wie schnell hier die jungen Leute ins Bett hüpfen und was sie nach wenigen Erfahrungen schon für ein Vokabular dabei benutzen und was für stellenweise ausgefallene Gelüste sie schon entwickeln. Junge Leser ab 16 wird das aber sicher sehr ansprechen.

Grundidee 4/5
Schreibstil 4/5
Spannung 4/5
Emotionen 4/5
Charaktere 4/5
Liebesgeschichte 4/5

*Fazit:*
Auch wenn mich Woods plötzlicher Charakterwechsel zur Rush of Love Reihe ziemlich enttäuscht hat, war das Buch doch wieder ein locker leichtes Lesevergnügen. Aufgrund seiner teenyhaften Theatralik vermute ich, dass es vor allem die jüngeren Leser ab 16 Jahren ansprechen wird. Wer „Rush of Love“ mochte, wird auch „Twisted Perfection“ lieben.

4 von 5 Sternen
 

Reihe:
Twisted Perfection
Simple Perfection (Erscheint am 17.02.2014)

Vielen Dank an den PIPER Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar posten