Donnerstag, 16. Januar 2014

Kurzrezensionen Januar 2014 – Teil 3

Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe. 
Dieses Mal gibt es leider wieder nicht wirklichempfehlenswerte Kurz-Ebooks!


Veronica Bates „In the Moonlight“
Genre: Paranormal-Romance, Gay-Romance
Format: Ebook
Sprache: Englisch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: B00B16EWD8
Preis: 0€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 11 Seiten

Inhalt:
Jeremy's life is turned upside down after meeting Roman, a mysterious man, at a costume themed club. What will happen to him when he finds out Roman's deep secret of being a werewolf? Will his chance encounter with the wolf scar him, or will he fall head over heels in love?
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Hier war ich sehr positiv überrascht. Der Schreibstil war angenehm und ich bekam tatsächlich eine Verbindung zum Hauptprotagonisten. Das passiert mir bei solchen kurzen Ebooks eher selten. Die Geschichte wurde in einem angenehmen Tempo aufgebaut. Der Hauptcharakter trifft auf einer Kostümparty einen Mann. Obwohl es hier schnell zur Sache geht, wirkte es nicht überzogen oder oberflächlich. Der Fantasyanteil kommt dann erst am Ende der Story ganz kurz zum tragen. Leider wirkte das ganze aber doch wieder wie 2 Kapitel aus einem Buch herausgenommen und als Ebook verkauft. Für ein kostenloses Ebook oder gar für ein Ebook für unter einen Euro finde ich es okay. Das die Fortsetzung aber auch nur so wenige Seiten hat und deutlich mehr kostet, finde ich nicht in Ordnung. Daher werde ich die Geschichte wohl, trotz kleinem Cliffhanger, nicht weiterlesen.

Meine Wertung:
4 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)



Lissa Price „Portrait eines Starters“
Genre: Dystopie
Format: Ebook
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 14
ISBN: B007CVWUF8
Preis: 0€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 17 Seiten

Inhalt:
Nach dem Ausbruch eines tödlichen Virus gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Dieses Kapitel macht wirklich nur Sinn wenn man „Starters“ von Lissa Price gelesen hat. Es zeigt eine Szene aus dem Buch, aus der Sicht eines anderen Charakters.
Ich kenne das Buch und daher war für mich die Sicht von Michael recht interessant. Man hat in den Büchern ja nie wirklich einen Einblick in sein Gefühlsleben bekommen und hier bekam man ihn dann.
Im Ebook werden bestimmte Dinge angedeutet, die man nur versteht wenn man das Original-Buch dazu kennt. Ohne dieses Vorwissen wird einem das Ebook nichts bringen.
Aber auch mit diesem Vorwissen bekommt man hier nicht wirklich etwas Weltbewegendes zu lesen. Als kostenlose Ergänzung war es okay.

Meine Wertung:
3,4 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)




Vivi Anne „Bad to the bone“ (Blackthorn Wolves #1)
Genre: Paranormal-Romance, Erotic
Format: Ebook
Sprache: Englisch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: B005JT5DP4
Preis: 0€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 56 Seiten

Inhalt:
After a terrible accident in the ambulance, EMT Olivia Jordan didn't expect to wake up chained to a bed. The tall dark sexy man holding her prisoner is not what she expected either. But Garrick Blackthorn's not your every day kidnapper, no, there's something extraordinary about him. Something that attracts Olivia. Something dark and secret.
Something that might end Olivia's life...
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Bis kurz vor dem Ende hat mir diese kostenlose Kurzgeschichte richtig gut gefallen. Das bisher beste KurzEbook was ich in letzter Zeit gelesen habe. Die Hauptprotagonisten arbeitet in einem Rettungswagen und wird zu einer Verletzten gerufen, die mehrere Schusswunden in der Brust hat. Die Frau hat überraschend gute Vitalwerte obwohl sie eigentlich schon fast tot sein müsste. Außerdem läuft eine silberne, klebrige Masse aus ihren Wunden. Auf dem Weg zum Krankenhaus verunglückt der Krankenwagen, das letzte was Olivia sieht bevor sie ohnmächtig wird, ist ein Monster. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich gefesselt in einem unbekannten Raum.
Es gibt hier also eine ordentliche Story um die erotischen Szenen herum. Sobald es allerdings zur Sache geht, wird es schnell darauf reduziert und die Handlung wird ab dann leider unrealistisch und etwas abgehakt. Den Hintergrund der Szene am Ende wird nicht erklärt und lässt einen ratlos zurück. Es gibt hier einiges an Gewalt, aber es war noch okay. Die erotischen Szenen sind sehr männlich dominant geschildert. Ich könnte mir bei diesem Buch durchaus vorstellen den zweiten Teil zu lesen, allerdings auch nur wenn er irgendwann einmal kostenlos zu haben ist.

Meine Wertung:
4 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)




Jane L. Ainsley „7 Degrees of Desire – Holly's BDSM Training“ (#1)
Genre: Erotic
Format: Ebook
Sprache: Englisch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: B0090PS8FA
Preis: 3,83€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 40 Seiten

Inhalt:
Holly is a young girl with great hopes and desires. One of which is to get out of her small town and become a lawyer.
She has seen the damages that a toxic relationship can create and determined not to follow in her mother's footsteps.
However all of her determination and dreams come to a complete stop when Holly find herself falling in love for a teacher in her school, her first true love, Andrew Maddison. She ponders between her heart and her mind and finally decides that she will stay and be with him.
As the relationship gets deeper, steamer and more meaningful, Andrew disappears... worst of all without a trace, without a note, living Holly to heal her broken heart and focus on a new direction and life.
It's not long when a 10 year school reunion brings Holly and Andrew back together. However Holly is not the same person anymore, and Andrew is due to get a big, big surprise...
Join Holly in this arousing, engaging erotica novel.
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Ich habe mir das Buch kostenlos heruntergeladen und dafür war es okay. Die Grundhandlung ist eher stupide und es geht wieder mal fast nur um das eine. Das hier zwei Männer eine Rolle spielen (nicht gleichzeitig) macht eine emotionale Bindung so gut wie unmöglich, aber darauf ist das Buch eh nicht ausgelegt. Die erotischen Szenen sind nicht schlecht, aber die Handlung halt sehr flach. 3,83€ ist es definitiv nicht wert!

Meine Wertung:
3 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)

Wie oben schon erwähnt, würde ich keines dieser Ebooks wirklich empfehlen, obwohl sie im Vergleich mit ähnlichen Ebooks dieser Länge und des Genres realtiv gut abgeschnitten haben.
LG
Sunny


Keine Kommentare:

Kommentar posten