Donnerstag, 2. Januar 2014

Filme, die ich im Dezember gesehen habe


Hier kommen nun alle Filme und Serien, die ich im Dezember gesehen habe.



M.A.S.H. Season 1 – 1. DVD (DVD)
US-amerikanische Fernsehserie

Diese Serie ist einfach Kult. Sie handelt von einem amerikanischen Feldlazarett während des Koreakriegs. In keinen Serie wurden die Grauen des Kriegen so emotional und doch mit so viel Witz dargestellt. Diese Mischung ist unglaublich.
Ich liebe Hawkeye (Alan Alda) und in dieser Staffel spielt ja auch noch Wayne Rogers als McIntyre
mit. Ich fand seinen Ausstieg aus der Reihe nicht so toll und sein Begründung noch weniger. Wenigstens hat man die Konkurrenz der beiden nicht beim Spielen gemerkt.
Die Qualität der DVD ist dem Alter (1972) der Serie entsprechend echt schlecht und die Lippensynchronität ist so gut wie nicht vorhanden. Da bleibt nur das Original ansehen.

4,4 von 5 Sternen



Rivalen (DVD)
US-amerikanisches Sportler- und Familiendrama

Dies war einer meiner Lieblingsfilme in meiner Jugend. Der Film ist bereits von 1991 und trotzdem hat er mir wieder super gefallen. Hier geht es um zwei Brüder. Der eine Bruder, Billy, (Rick Schroder) ist abgerutscht und kommt gerade aus dem Jugendknast und der andere, Joe, (Brad Pitt) ist ein Musterschüler und Leichtathlet. Nun versucht Billy wieder Fuß in der Schule und dem Leben zu fassen und meldet sich auch zum Leichtathletiktraining. Die Beziehung der Brüder ist zerrüttet und im Laufe des Filmes wird diese Beziehung ganz langsam und realistisch gekittet. Rick Schroder war schon in meiner Jugend ein Traumtyp und auch bei diesem Mal war er wieder deutlich mein Favorit vor Brad Pitt.
Der Film ist alt und trotzdem war er wieder so packend wie in meiner Jugend.

5 von 5 Sterne



Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (3D Bluray)
US-amerikanischer 3D-Fantasyfilm von 20th Century Fox

Mein absoluter Lieblings-Kinofilm in diesem Jahr und daher habe ich ihn mir gleich nach Erscheinen auf 3D BluRay gekauft. Erst mal zur Kritik. Die Schauspieler sind viel zu alt für diesen Film. Die animierten Effekte aber waren einfach magisch – Gott, ich könnte mir die Szene mit dem Wasserpferd und dem Stier hundert mal ansehen und auch die 3D Effekte waren auch richtig gut.

5 von 5 Sterne




Die Eiskönigin (3D Kino)
US-amerikanischer Animationsfilm von Walt Disney Pictures

Der Film war super süß und hatte für mich sogar eine überraschende Wendung. Den kleinen Punktabzug gab es für die für meinen Geschmack immer zu häufigen Musikeinlagen von Disney.
Die Figuren waren so was von niedlich und die 3D Effekte waren auch gut.

4,4 von 5 Sterne




Die Tribute von Panem – Catching Fire (Kino)
US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Lions Gate Entertainment

Also ich bin ja kein Fan der Reihe, aber selbst ich war überrascht wie gut der Film mir gefallen hat. Vor allem Peeta hat mir dieses Mal super gefallen, er wirkte viel erwachsener.
Viel Action und eine interessante Hintergrundgeschichte. Wirklich toll.

4,6 von 5 Sterne



Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen (TV)
Komödie mit Science-Fiction-Elementen

Das war so ein Nostalgie-Guck. Der Film ist von 1978, also meinem Geburtsjahr. Bud Spencer spielt hier einen Sheriff, der einen Jungen (H7-25) unter seine Fittiche nimmt, der ein Außerirdischer ist. Cary Guffey (H7-25) ist eins der niedlichsten Kinder überhaupt. Als Kind war ich ein absoluter Bud Spencer Fan (er sieht meinem Vater übrigens sehr ähnlich) und ich habe alle seine Filme gesehen. Aus heutiger Sicht ja ein wenig erschreckend wenn man bedenkt, dass es in den Filmen eigentlich fast nur ums Verkloppen geht. Nun bei diesem Film hier geht es da zwar auch drum, aber eben auch um zwischenmenschliche Beziehung. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich bei dem Film als Kind geheult habe, als Bud Spencer betäubt und von H7-25 getrennt wurde. Heute war der Effekt zwar nicht mehr ganz so, aber ich habe den Film trotzdem bis zum Ende gesehen. Eine Wertung werde ich nicht mehr abgeben, da zu viele Erinnerungen an diesem Film hängen.

Ohne Wertung

Na, kennt ihr auch welche davon?
LG
Sunny


Keine Kommentare:

Kommentar posten