Mittwoch, 6. September 2017

Rezi "Beautiful Funeral" Jamie McGuire

Titel: Beautiful Funeral (Maddox-Brüder #5)
Autor: Jamie McGuire
Originaltitel: A beautiful Funeral
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-31067-3
Preis: 9,99 €
Genre: New Adult
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 384
Erscheinungsdatum: 01.08.2017
Reihe: 5/5

3,6 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Elf Jahre sind vergangen, seit Travis Maddox mit Abby durchgebrannt ist. Für Travis ist es nun an der Zeit, alte Rechnungen mit Mafiaboss Benny Carlisi zu begleichen. Doch damit rüttelt er die gefährlichste Untergrundorganisation von Las Vegas auf und plötzlich ist der ganze Maddox-Clan in Gefahr. Die Familie spaltet sich in verschiedene Lager, doch sie muss sich dringend entscheiden: Soll die Angst sie weiter auseinandertreiben, oder werden die Brüder es schaffen, sich wieder zu vereinen?
(c)Piper

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich liebe diese Reihe und wollte daher natürlich auch diesen Teil lesen. Er wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

*Meinung:*Wow, also beim dem Buch fällt mir eine Bewertung und spoilerfreie Rezension wirklich sehr schwer. Einerseits hat es mich wieder richtig begeistert, aber dann schrieb die Autorin hier Sachen, die mich geschockt habe und die ich wirklich nicht gut durchdacht fand.

Aber kommen wir erst einmal zur Aufmachung. Die ist wieder richtig toll. Die ganze Reihe hat Cover die nicht nur sehr schön sind, sondern die es einem auch gleich ermöglichen die Teile als zusammengehörig zu erkennen. Das einzige Manko ist, dass die Teile nicht nummeriert sind und Einsteiger so erst recherchieren müssen in welcher Reihenfolge sie die Reihe lesen müssen. Die Bindung des Buches ist ebenfalls herrlich, weil man das Buch super leicht aufklappen kann und man trotzdem nie das Gefühl hat hier würde irgendetwas locker werden.

Inhaltlich hat mich das Buch wie schon erwähnt hin und hergerissen zwischen völligem Eintauchen und Genießen und dann aber auch völliger Schockierung über manche Dialoge und vor allem der Sinnhaftigkeit bestimmter Handlungen. Es ist sehr schwierig das Ganze ohne zu spoilern zu beschreiben. Das Hauptproblem und somit auch der Grund für den Punktabzug in meiner Bewertung war, die gesamte Spannungslinie im Buch und durch was sie gehalten wurde. Da ergaben viele Lügen bzw. Handlungen aus meiner Sicht keinen Sinn. Das wäre noch zu entschuldigen (ich bin ja schließlich nicht allwissend) wenn die Autorin dann nicht am Ende die Charaktere dumm, unüberlegt und völlig konträr zu ihrem vorherigen Verhalten hätte agieren lassen. Das war wirklich schrecklich und was sich daraus ergab fand ich auch extrem übertrieben und unnötig. Auf mich wirkte es leider als ob sich die Autorin hier in ein Schema pressen ließ, dass anscheinend aktuell der Buchmarkt verlangt. Unnötiges Drama und das war aus meiner Sicht auch schlecht geschrieben, da es unstimmig und widersprüchlich war. Mehr kann ich hier wirklich nicht schreiben, aber ich hoffe es wurde verständlich warum ich den Abzug in meiner Bewertung gegeben habe. Aus meiner Sicht war das ganze stilistisch schlecht gewählt und ich jammere hier nicht herum weil etwas im Buch passiert, was mir nicht passte. Da soll doch bitte wirklich jeder Autor genau das schreiben was er/sie für das richtige für ihre/seine Charaktere hält.

So nun aber zum Positiven, denn schließlich hat das Buch ja doch noch eine richtig gute Bewertung bekommen. Mich hat es einfach wieder voll mitgerissen und das schaffen nur wenige Bücher bzw. Autoren durch ihren Schreibstil. Ich war voll in der Geschichte drin, obwohl es so viele Zeit- und Perspektivwechsel gab. Die haben mir sogar richtig gut gefallen, weil man so von allen Charakteren, die man in der Reihe so lieb gewonnen hat, etwas erfahren hat. Auch das nun einige Jahre vergangen sind und die meisten Paare Kinder haben, fand ich richtig klasse. Ich liebe so gut wie alle Charaktere der Reihe bis auf Abby. Ich finde sie oft sehr eingebildet und schroff. Auch in diesem Buch hat sie eine Szene, die mich einfach nur schockierte und ich nicht nachvollziehen konnte, wie die Person, die sie da herunter machte, überhaupt noch ein Wort mit ihr reden konnte. Nach so einer Aussage wäre ich nie wieder zu einem Familientreffen gekommen, wo sich Abby aufhält. Alle anderen Charaktere finde ich aber klasse, sowohl die männlichen als auch die weiblichen. Ich finde auch das sie individuell genug sind, um sie als reale Charaktere anzusehen und sich nie irgendwo zu langweilen. Die Autorin schafft es, dass man sich an die Charaktere bindet und mit ihnen mitfühlt. Das war dann gerade am Ende eine echte Herausforderung. Ich habe bei keinem Buch so geheult wie bei diesem. Leider passte es zeitlich nun auch noch privat in eine sehr traurige Zeit, aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Ich denke wenn mich ein Buch emotional so aufwühlen kann, muss es einfach gut sein. Trotzdem möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass ich es inhaltlich nicht stimmig fand, was da am Ende passierte. Außerdem möchte ich Leser vorwarnen, die mit Kitsch nicht umgehen können. Für die wird das Ende auch gar nichts sein. Ich denke hier werden sich wirklich die Geister scheiden.

Inhaltlich möchte ich nichts weiter sagen, da man natürlich bei einem 5. Band einer Reihe schnell ins spoilern kommt. Ich fand das die einzelnen Geschichten der Paare wirklich interessant und mitreißend beschrieben wurden. Vor allem Taylors Geschichte hat mich sehr gerührt. Ich denke jeder Fan der Reihe sollte das Buch lesen und sich ein eigenes Bild machen, allerdings werden diese 'Bilder' wohl so sehr auseinander gehen wie noch bei keinem anderen Buch der Reihe.


*Fazit:*
Dieses Buch hat mich wirklich emotional aufgewühlt und geschockt zurückgelassen. Zum einem habe ich es geliebt, all dieses tollen Charaktere in einem Buch vereint mit ihren kleinen aktuellen Geschichten zu verfolgen. Ich fand die Kinder der Paare sehr süß und die kleinen Dramen gut inszeniert. Was das ganz große Drama und den (Lügen)Spannungsbogen anging, fand ich das ganze allerdings überhaupt nicht stimmig. Es wirkte gewollt dramatisch. Trotzdem bin ich froh das Buch gelesen zu haben.


 3,6 von 5 Sternen


Reihe:
Beautiful Funeral

Keine Kommentare:

Kommentar posten