Donnerstag, 4. Mai 2017

Rezi "Mein Herz ist eine Insel" Anne Sanders

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Verlag: RHA
ISBN: 978-3837137743
Preis: 14,99 €
Genre: Gegenwartsliteratur
Format: gekürztes Hörbuch
Seitenzahl: 6h 14 (5 CDs)
Erscheinungsdatum: 10. April 2017


4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Ein Sommer-Wohlfühlroman von Bestsellerautorin Anne Sanders
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …
Charmant, witzig und mit ganz viel Herz gelesen von Anna Carlsson und Julian Horeyseck.
(c)RHA

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich höre für mein Leben gern Hörbücher und am liebsten Contemporary. Die Inhaltsangabe hat mich sofort angesprochen und mein Interesse geweckt. Das Hörbuch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.


*Meinung:*Dies ist das erste Werk, dass ich von der Autorin gehört habe und ich bin ehrlich gesagt ein bisschen skeptisch heran gegangen. Mit deutschen Autorinnen habe ich nicht immer gute Erfahrungen gemacht. Zum Glück waren meine Bedenken unbegründet.

Inhaltlich geht es um eine Frau (Isla), die ihre Familie seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Ihre Familiengeschichte wird erst nach und nach offen gelegt. Am Anfang weiß man aber dass Isla sich auf der kleinen Insel auf der ihre Familie lebt eingeengt gefühlt hat und dass es noch einige andere Probleme gegeben haben muss, da sie nicht nur die Insel verlassen hat sondern auch den Kontakt komplett abgebrochen hat. So richtig kann ich das ehrlich gesagt auch am Ende des Buches nicht nachvollziehen, aber naja. Die Trennung von ihrem Freund treibt sie zurück ins Elternhaus und das führt dann nicht nur zur Aufarbeitung von dem was damals familiär passiert ist (Mutter aht die Familie verlassen), sondern auch zum Aufflammen einer alten Liebe. Ich liebe ja Bücher in denen Familien und die großen und kleinen Dramen in diesen, eine große Rolle spielen. Das bekam ich hier geboten und zwar doppelt, da es auch noch eine andere interessante Familiengeschichte im Buch gibt. Ich finde, dass dies alles für dieses Genre angenehm spannend entwickelt wurde. Ich denke ungekürzt hätte es vielleicht noch besser gewirkt und ich hätte mich eventuell noch intensiver mit den Charakteren verbunden gefühlt. Trotzdem war ich auch so schon richtig in der Story drin, habe mitgefiebert und mitgefühlt.

Die Charaktere waren durchweg alle sehr interessant und individuell geschrieben. Die Liebesgeschichte empfand ich ebenfalls genau im richtigen Tempo entwickelt. Isla was zwar manchmal etwas nervig und selbstbezogen, aber auch solche Menschen gibt es eben. Gerade die sehr gesunde Mischung aus Familiendrama, alten Geheimnissen und der Liebesgeschichte (mit Konkurrenz) hat mich so richtig in den Bann gezogen.

Das Hörbuchvariante an sich hat mich nicht vom Hocker gehauen. Das Hörbuch wird von zwei Sprechern gelesen, je nachdem aus wessen Sicht gerade ein Kapitel geschildert wurde, las der männliche oder der weibliche Sprecher. Ich persönlich bin kein großer Fan davon, da dann alle Charaktere auf zwei verschiedene Arten gelesen werden. Gerade die weibliche Sprecherin, Anna Carlsson, hat viele Charaktere für meine Geschmack etwas zu speziell gesprochen. Da empfand ich die eher neutralere Sprechweise des männlichen Lesers ( Julian Horeyseck) deutlich angenehmer. Alles in allem war es aber eine gutes Hörerlebnis. Leider ist das Hörbuch eine gekürzte Fassung. Ich hätte mir hier die volle Länge als MP3 gewünscht.

*Fazit:*
Dieses Buch empfehle ich allen Leser, die gern Familiengeschichten lesen und eine sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte zu schätzen wissen. Vor allem die sehr ausgewogene Mischung zwischen Drama, Liebe und Geheimnissen hat mir an dem Buch gefallen.#


 4 von 5 Sternen





Keine Kommentare:

Kommentar posten