Mittwoch, 23. November 2016

Rezi "Vollendung" Sylvia Day

Titel: Vollendung (Crossfire #5)
Autor: Sylvia Day
Originaltitel: One with you
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-54580-9
Preis: 9,99 €
Genre: Contemporary; Erotik
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 544 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.10.2016
Reihe: 5/5

4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Gideon und Eva - der reiche attraktive Geschäftsmann und seine junge Ehefrau sind verbunden durch ein verzweifeltes Verlangen, eine grenzenlose Liebe und das Versprechen für die Unendlichkeit. Mittlerweile hat Gideon sich ganz auf Eva eingelassen, und es scheint, als könnte sie nichts mehr trennen. Doch ihre Entscheidung für die Liebe war nur der Anfang. Für diese Liebe zu kämpfen wird sie entweder befreien … oder zerstören.
(c)Heyne

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich liebe ja die Crossfire Reihe und habe diesem Band wieder sehr entgegen gefiebert. Er wurde mir vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt.

*Meinung:*
Das Cover
finde ich zwar sehr schön und es passt auch zum Inhalt, aber zum Rest der Reihe finde ich es nicht so passend. Ansonsten ist es aber wieder von sehr guter Qualität. Ich liebe diese weichen flexiblen Klappenbroschuren von Heyne.

Inhaltlich möchte ich gar nicht viel sagen, da man den Band nicht lesen braucht, ohne die anderen Bände der Reihe zu kennen. Hier passiert bis auf ein paar hundert Seiten so gut wie nichts spannendes oder überraschendes. Das was überraschend war, hat mich dann aber wie ein Vorschlaghammer getroffen und jetzt nach Beendigung des Buches, bin ich mir noch immer nicht sicher, wie ich zu dieser Wendung stehe. An sich machte es das ganze nochmal richtig spannend, aber da der Rest des Buches so harmonisch und beweihräuchernd war, hätte ich da am Ende doch drauf verzichten können oder mir eine andere Lösung gewünscht.

Die vier Sterne hat das Buch von mir bekommen, weil ich ein wirklicher Hardcore-Fan der Reihe und vor allem der Charaktere bin. Für mich war es ein angenehmes letztes Wiedersehen mit den Protagonisten und ein langsames verabschieden. Daher störte es mich nicht, dass im Buch nicht viel passierte außer das normale Leben der Beiden, viel Erotik und noch viel mehr Lobhuldigungen an den jeweils anderen Partner. Besonders genossen habe ich wieder die vielen Familienszenen. Vor allem gefiel mir, dass die Beziehung zwischen Gideon und Chris (Stiefvater) noch einen recht hohen Anteil im Buch bekam. Überhaupt fand ich die Auflösung der ganzen Beziehungen und der Probleme, die durch die schwierige Vergangenheit der Akteure entstanden sind, sehr gut. Die Charaktere haben sich seit dem ersten Band wirklich entwickelt und haben an sich gearbeitet, um eine gesunde Beziehung zu führen. Für mich sind Gideon und Eva ein tolles Paar, dem man die Liebe zueinander wirklich anmerkt und die für den anderen alles tun würden. Gespickt mit den interessanten Familiengeschichten, der Missbrauchsvergangenheit und Therapie sowie den Freundschaften war diese Reihe einfach etwas ganz besonderes für mich. Ich werde die Charaktere sehr vermissen.

*Fazit:*
Die Reihe ist und bleibt meine Lieblingsreihe aus der Kategorie Erotik. Auch wenn in diesem Buch lange Zeit kaum etwas spannendes oder überraschendes  passiert, habe ich mich beim Lesen wieder richtig wohl gefühlt. Es gibt kaum ein Buch in dem ich wirklich so viele Charaktere richtig ins Herz geschlossen habe, wie in dieser Reihe.
 
4 von 5 Sternen




Keine Kommentare:

Kommentar posten