Freitag, 3. Juni 2016

Rezi "Hafen der Träume" Nora Roberts (Printausgabe)

Titel: Hafen der Träume (Die Qinn-Saga #3)
Autor: Nora Roberts
Originaltitel: Inner Harbor
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41932-2
Preis: 9,99 €
Genre: Contemporary
Format: Taschenbuch
Seitenzahl:
448
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Reihe: 3/4

5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Die Liebe ist eine magische Macht
Phillip Quinn ist fest entschlossen, das letzte Vermächtnis seines Adoptivvaters zu erfüllen: Er will sich um den kleinen Seth kümmern, der von seiner Mutter misshandelt wurde, und das Sorgerecht für den Jungen erstreiten. Doch er verliebt sich unsterblich in die schöne Sybill, die seine Pläne zu durchkreuzen droht ...
(c)Heyne

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich mochte die ersten beiden Bänder der Reihe schon sehr und wollte daher natürlich weiterlesen. Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

*Meinung:*Ich habe dieses Mal ein kleines Experiment gewagt und gleichzeitig zum Buch auch das Hörbuch gehört. Gerade bei dieser Reihe kann ich mich nicht recht entscheiden, was ich besser finde, da jede Art ihre Vorteile hat. Heute geht es um die Printausgabe.

Dies ist der 3 Teil der Quinn-Saga, um 4 Brüder, die ihren Adoptivvater vor kurzem verloren haben. 3 der Brüder sind bereits gestandene Männer, aber der Jüngste (Seth) ist erst 10 und nun müssen sich die Älteren um ihn kümmern. Dafür geben sie vieles aus ihrem gewohnten Leben auf, aber gewinnen auch eine Menge dazu. In diesem Band geht es um Phillip. Eigentlich fand ich ihn von allen Brüdern am langweiligsten, aber in diesem Band änderte sich das total. Von der ganzen Chemie her, gefiel mir das Buch bisher am besten. Phillip verliebt sich in diesem Band gerade in die Schwester von Gloria, der schrecklichen Mutter von Seth. Das bringt natürlich einige Schwierigkeiten, zumal Sybill anfangs auch nicht ehrlich ist. Phillip ist aber die ganze Zeit einfach herrlich. Er reagiert super auf Sybills etwas merkwürdige Entscheidungen und gibt nicht auf. Sybill konnte ich oft nicht verstehen. Sie ist eine gebildete Frau und Psychologin und trotzdem ist sie schrecklich naiv, was ihre Schwester angeht. Das ganze wurde versucht anhand ihrer Vergangenheit zu erklären, aber teilweise fand ich es schon sehr zum Kopfschütteln. Sybill hatte das Wort Opfer wirklich auf ihrer Stirn tätowiert. Das Zusammenleben der Brüder und der zwei Frauen, die Phillips Brüder in den anderen beiden Bänden kennengelernt haben, war wieder herrlich. Ich liebe diese Familie. Seth, der Jüngste, ist einfach zum knuddeln und die Hunde der Familie sind noch ein witziger Bonus.

Der Schreibstil der Autorin lässt einen richtig miterleben. Sie schreibt witzige, unterhaltsame aber auch sehr bewegende und emotionale Szenen. Vor allem ihre Dialoge und das Zwischenmenschliche kommen so gut herüber. Man hat alles bildlich vor sich und taucht so richtig in die Story ab.

Die Vorteil der Printausgabe überwiegen gegenüber des Hörbuches. Einziger Vorteil des Hörbuches ist wirklich der geniale Sprecher. Empfehlen würde ich aber doch eher das Buch zu lesen, da es ungekürzt ist. Die Kürzungen bemerkt man zwar nur, wenn man beide Varianten liest/hört, aber dann sind sie schon sehr entscheidend. Durch das Lesen der ungekürzten Geschichte kommen einem die Charaktere noch so viel näher und einige Szenen würde ich sehr deutlich anders interpretieren, als ich es beim Hörbuch hören getan habe. Selbst einzelne Charaktere verändern sich leicht durch das Lesen des gesamten Textes. Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil, gerade was Dialoge und das Zwischenmenschliche betrifft. Beim Selbstlesen bekommt man da viel mehr mit und fühlt sich hinein. So sehr ich das Hörbuch liebe, so würde ich es doch nur als Ergänzung und sonst nur das Buch an sich empfehlen. Ein weiterer Vorteil ist die wunderschöne Aufmachung der Reihe. Ich finde die neuen Cover einfach himmlisch und die Bücher sehen toll im Regal zusammen aus.


*Fazit:*
Warmherzige Charakter, emotionale Beziehungen, ein toller Familienzusammenhalt und ein grandioser Schreibstil machen dieses Buch zu einem echten Lesevergnügen. Ich kann es jedem, der gern Contemporary Romane liest, empfehlen. Da ich mir sowohl das Hörbuch als auch das Buch zu Gemüt geführt habe, kann ich eindeutig sagen, dass ich das Buch dem Hörbuch (obwohl auch das ein echtes Vergnügen war) vorziehen würde.

5 von 5 Sternen
 


Reihe:
Tief im Herzen
Gezeiten der Liebesgeschichte
Hafen der Träume
Ufer der Hoffnung

Keine Kommentare:

Kommentar posten