Montag, 4. April 2016

Rezi "50 x kreatives Gestalten zum Beobachten und Dokumentieren im Kindergarten" Yvonne Wagner

Titel: 50 x kreatives Gestalten zum Beobachten und Dokumentieren im Kindergarten
Autor: Yvonne Wagner
Verlag: Verlag an der Ruhr
ISBN: 978-3834631183
Preis: 17,99 €
Genre: Sachbuch
Format: Broschur
Seitenzahl: 80
Erscheinungsdatum: 8. Februar 2016


4,4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Praxisanleitungen zur Dokumentation für Erzieher/-innen in der Kita; Altersgruppe 3–6 Jahre +++ Gezielt bestimmte Bildungsbereiche fördern und dabei Kompetenzen aus verschiedenen Bildungsbereichen beobachten und dokumentieren: Mit diesen Materialien schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. In diesem Praxisbuch zur ästhetischen Bildung finden Sie schöne und abwechslungsreiche Kunst-Angebote zum Malen, Basteln, Werken, textilen und plastischen Gestalten mit Papier und Farben, Stoff und Garn, Holz und anderen Naturmaterialien. Alle Vorschläge bieten direkt sinnvolle Dokumentationsanlässe und passen ganz flexibel in den Kita-Alltag und sind mit einfachen Materialien sofort umsetzbar. Damit machen Sie sich keine Mehrarbeit durch extra Beobachtungsangebote, sondern lassen die Kinder spielen, ausprobieren, entdecken – und beobachten sie dabei. Erleichtert wird Ihnen diese Aufgabe durch genaue Anleitungen mit extra ausgewiesenen Beobachtungskriterien zu den Bildungsbereichen, einen praktischen Index der Fertigkeiten sowie die notwendigen Kopiervorlagen. So entstehen aussagekräftige Dokumente für Portfolios, Beobachtungsbögen oder auch digitale Dokumentationsformen, während die Kinder Ihrer Einrichtung motiviert ihre Fähigkeiten erproben!
(c)Verlag an der Ruhr


*Wie kam das Buch zu mir*
Das Buch wurde mir für eine Leserunde bei Lovelybooks zur Verfügung gestellt.



*Meinung:*Auf den ersten paar Seiten wird allgemein das Thema Dokumentieren und Beobachten in Kindergärten angesprochen. Auch die einzelnen Bildungs- bzw. Förderbereiche werden erklärt und wie man das Buch am besten nutzen kann. Symbole erleichtern die Orientierung im Buch.

Die einzelnen Angebote sind nicht in Altersgruppen sondern in Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Es wird keine konkrete Altersangabe gegeben, da jedes Kind auf einen unterschiedlichen Entwicklungsgrad sein kann und dann auch unterschiedlich viel aus einer Übung mitnehmen kann. Für mich, die keine klassische Erzieherausbildung, hinter sich hat, war es eher schwer die richtigen Angebote für die Kinder unsere Einrichtung (stationäre Jugendhilfe) herauszusuchen. An sich finde ich diesen Ansatz aber gut. Die Angebote werde in 4 große Bereiche eingeteilt. (Ideen mit Stiften, Farben und Papier; Ideen aus Holz; Ideen aus Stoff, Wolle und Leder; Ideen aus Naturmaterialien, Resten und Müll)

Die Angebote mit Holz habe ich gleich mal für mich abgeschrieben. Das älteste Kind, dass ich momentan in meiner Gruppe habe ist 4 Jahre. Da war ich schon bei den anderen Bereichen meiner Meinung nach sehr eingeschränkt, aber das Thema Holz fiel da komplett weg. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir das auch sonst wohl eher nicht zugetraut hätte.

Meine Rezension bezieht sich daher nur auf die anderen Bereiche. Hier gab es viele verschiedene Angebotsmöglichkeiten. Ob diese für erfahrene Kindergärtnerinnen etwas neues sind und ob sie die Hinweise zur Dokumentation und Beobachtung gebrauchen können, kann ich nicht einschätzen. Ich bin Sozialpädagogin und kann nicht einschätzen wie umfangreich eine Erzieherausbildung ist. Für mich war das Buch aber sehr hilfreich und ich freue mich schon auf die Zeit, wo wir auch wieder etwas ältere Kinder in der Einrichtung haben. Grundsätzlich wird laut Verlag angegeben, dass die Angebote für Kinder von 3 bis 6 Jahren geeignet sind. Ich arbeite hauptsächlich mit entwicklungsverzögerten Kindern und probiere dann einfach die Angebote aus, bei denen ich mir vorstellen kann, dass sie 'funktionieren'. Dabei habe ich schon die ein oder andere mal positive und mal negative Überraschung erlebt.

Jedes Angebot wird sehr übersichtlich dargestellt. Es gibt zwar leider keine Bilder zu den einzelnen Angebote, aber das störte mich nicht. Bilder, die zum Beispiel ein benötigtes Muster oder Vorlage für ein Angebot darstellten, gab es aber. So sind Falt- und Bastelanleitungen im Buch zu finden oder es wird anhand einer Zeichnung veranschaulicht, wie man etwas herstellt oder wie eine Endprodukt aussehen sollte. Wo es nötig war, gab es also durchaus Illustrationen. Ansonsten ist der Aufbau der Angebote im Buch immer gleich. Am Anfang wird übersichtlich aufgelistet, was man beobachten kann bzw. was mit dem Angebot gefördert wird. Für meine Arbeit war dies sehr hilfreich. Dann werden die benötigten Materialien aufgezählt. Darauf folgen dann Hinweise wie man das Angebot vorbereitet. Auch das war sehr hilfreich für mich und ich denke, dass es auch eine große Hilfe für Quereinsteiger oder Neulinge im KiTa-Bereich sein wird. Dann wird sehr ausführlich das Angebot an sich erklärt. Dabei wird auch beschrieben, wie man die Kinder zum Angebot animiert und wie man Dinge variieren kann. Auch das war sehr hilfreich für mich. Super fand ich auch die Tipps die es zusätzlich gab. Zum Beispiel wozu man das Endprodukt nutzen kann, wie man spielerisch die hergestellten Kunstwerke nutzt oder wie man eine Übung abschließen kann. Gerade letzteres fand ich sehr interessant und ich wäre teilweise nicht darauf gekommen, dass man auch den Abschluss, ja selbst die 'dreckigen' Finger noch für eine Förderaufgabe nutzen kann. In wie weit eine klassische Erzieherin, dass schon intuitiv machen würde, weiß ich nicht, aber für mich war es wirklich sehr hilfreich.

Ich habe drei der Angebote im Buch bereits durchgeführt und ich fand sie wurden sehr gut erklärt. Die Durchführung verlief ohne Schwierigkeiten und die Kinder hatten viel Spaß.

*Fazit:*
Ich denke das Buch ist gerade für Quereinsteiger oder für Neulinge im Erzieherberuf geeignet. Es gibt sehr hilfreichen Informationen und Tipps zur Angebotsgestaltung, Angebotsdurchführung, zur Dokumentation und zum Beobachten. Eher schwierig empfand ich die fehlende Angaben zur empfohlenen Altersgruppe. Da hangelte ich mich dann am Schwierigkeitsgrad entlang. In wie weit eine erfahrene Kindergärtnerin dem Buch etwas abgewinnen könnte, kann ich nicht einschätzen, aber mir als quasi Quereinsteiger hat das Buch sehr geholfen.

4,4 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten