Dienstag, 21. Januar 2014

Kurzrezensionen Januar 2014 – Teil 4

Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe.


Jillian Holmes „Rebellious Flirt“
Genre: Erotic
Format: Ebook
Sprache: Englisch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: B00DKYKPBC
Preis: 0€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 15 Seiten

Inhalt:
When billionaire Deacon meets young Lana, he’s surprised by her beauty and charmed by her personality. But what should have been a one-night stand quickly turns into more as he finds he can’t stay away from her.
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Als kostenloses Ebook ist es ganz okay. Grundhandlung gibt es hier wieder so gut wie gar nicht. Es geht schnell zur Sache und die Szenen sind recht gut, aber auch nichts besonderes. Die Inhaltsangabe ist irreführend. Eigentlich kommt hier nur eine junge Frau mit dem Onkel ihrer besten Freundin zusammen. Dieser fährt ein teures und auffälliges Auto aber das ist auch schon alles was auf seinen Reichtum hinweist. Die sexuelle Anziehungskraft und Trieb wird hier ziemlich überzogen. Wirklich empfehlen kann ich es nicht.

Meine Wertung:
3 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)



E. L. James „Shades of Grey – Befreite Lust“ (Shades of Grey #3)
Genre: Erotic, Contemporary
Format: Hörbuch
Verlag: DerHörverlag
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: 978-3-86717-930-0
Preis: 14,99€ (10,99€ momentaner Amazonpreis)
Laufzeit: 1115 Minuten

Inhalt:
Als die noch unerfahrene Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennenlernt, beginnt sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben von beiden für immer verändert. Doch schon bald ist Ana von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe.
Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
(c)DerHörverlag

Kurz-Meinung:
Ich hätte zu dem Hörbuch auch ein richtige Rezi verfasst, aber es gibt ja schon etliche. Daher nur die kurze Fassung, obwohl mir das Buch so gut gefallen hat.
Für mich ist dies der beste Teil der Reihe. Band 1 fand ich ja noch ziemlich schlecht, aber dann wurde es mit jedem Band besser. Ich mag es, dass die erotischen Szenen immer weniger werden. Vor allem, dass das Thema BDSM endlich vom Tisch war. Ich finde das ganze drumherum nämlich viel interessanter. Vor allem die Emails und SMSs gefielen mir unglaublich gut und ich musste sehr oft schmunzeln. Die Liebesgeschichte mit den vielen kleinen Dramen gefällt mir ebenfalls sehr gut. Tja und dann das mit der kleinen Blase – das war echt süß und das Ende war schön kitschig, wie ich es mag.
Auch die Zusatzkapitel aus Christians Sicht fand ich sehr aufschlussreich. Mich hat das Buch sowohl emotional als auch inhaltlich sehr angesprochen. Ich bin froh die gesamte Reihe gelesen bzw. gehört zu haben.

Meine Wertung:
4,6 von 5 Sternen



Stephenie Meyer, Young Kim „Twilight – der Comic Teil 1“
Genre: Jugend-Fantasy, Vampire
Format: Graphic Novel
Sprache: deutsch
Altersempfehlung: ab 12 (meine Empfehlung)
ISBN: 9783551794017
Preis: 14,90€ (momentaner Amazonpreis)
Seiten: 224 Seiten

Inhalt:
In "Twilight: Biss zum Morgengrauen - der Comic" verwandelte die koreanische Zeichnerin Young Kim Stephenie Meyers Worte in eine packende Comicgeschichte, die in stimmungsvollen Bildern von Bellas und Edwards Leben in Forks erzählt. Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft. Die so viele Hindernisse überwinden muss, dass man auf jeder Seite mitfiebert. So romantisch und spannend, dass dem Leser bei diesem wunderschön geschriebenen Buch eine Gänsehaut über den Rücken läuft. Der zweite, abschließende Band ist bereits in Vorbereitung.
(c)Amazon

Kurz-Meinung:
Also gleich mal zum Anfang – der Preis ist selbst für 224 Seiten völlig überzogen, zumal es sich nur um den ersten Teil vom ersten Band handelt und man gezwungen ist, sich den zweiten auch noch zu kaufen, um die Geschichte zu Ende zu lesen. Ich bin froh, dass ich das Buch gebraucht gekauft habe.
Der Inhalt ist kurz zusammengefasst – ein ziemlich naiv wirkendes Mädchen verliebt sich in einen Vampir, was ihr übrigens gar nichts ausmacht und ihn keinerlei Angst bereitet. Ich bin bei Handlungen ja wenig kritisch- bei mir kann es auch gern kitschig und nicht so spannend sein. Daher machte es mir auch hier wenig aus, dass bis auf stupides dahin schmachten so gut wie gar nichts passiert. Ich kenne den Film zu diesem Buch und fand ihn toll, aber da passiert auch deutlich mehr als in dieser Graphic Novel. Hier bekommt man so gut wie nur Edward und Bella zu sehen und dass auch nur in diesen Schmachtmomenten mit wenig Mimik. Andere Charaktere spielen in dieser Graphic Novel so gut wie gar keine Rolle. Das war schon sehr stupide.
Der Zeichenstil ist grundsätzlich schön, weist aber meiner Meinung nach vor allem am Anfang kaum Variabilität in der Gesichtsmimik auf. Am Ende ist wenigstens in Edwards Gesicht ein weing Emotion abzulesen, aber das wars dann auch. Man hat leider das Gefühl, dass eine Seite der anderen gleicht und da hilft es dann auch nicht, dass der Zeichenstil grundsätzlich schön ist. Richtig gut haben mir dagegen die farbigen Seiten gefallen. Meiner Meinung nach hätte man die gesamte Graphic Novel farbig gestalten sollen.
Das Buch ist für alle Leser, die bei der Liebesgeschichte von Edward und Bella dahinfließen und sie gern immer wieder erleben wollen. Dafür ist das Buch gut. Inhaltlich empfehle ich aber eher das richitge Buch zu lesen oder den Film zu sehen.

Meine Wertung:
3,4 von 5 Sternen (diese Wertung ist nicht vergleichbar mit meinen Wertungen von komplexen Ebooks und Büchern, nur im Vergleich mit andern kostenlosen, kurzen Ebooks!!!)


Kathryn Taylor„Colours of Love - Entfesselt“ (Colours od Love #1)
Genre: Erotic, Contemporary
Format: Hörbuch
Verlag: LübbeAudio
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 18
ISBN: 978-3785749197
Preis: 7,99€ (momentaner Amazonpreis)
Laufzeit: ca. 4 Stunden

Inhalt:
Er ist reich. Er ist sexy. Er ist der begehrteste Junggeselle Europas. Und er will nur sie.
Grace ist jung und behütet, für Männer hat sie sich noch nie so recht interessiert. Erst als sie während eines Praktikums in London den charismatischen Jonathan Huntington trifft, erwacht sie aus ihrem Dornröschenschlaf. Jonathan ist reich, unfassbar attraktiv und noch dazu ein Viscount - aber alles andere als ein Märchenprinz. Immer tiefer entführt er Grace in seine Welt der dunklen Begierden, immer haltloser verliert sie sich im Strudel ihrer Lust. Doch als Jonathan einen schier unmöglichen Liebesbeweis von ihr fordert, muss sie erkennen, wie gefährlich ihre Gefühle für ihn sind.
(c)LübbeAudio

Kurz-Meinung:
Das Hörbuch ist extrem gekürzt. Eigentlich wäre mir das vom Text und Fluss nicht unbedingt aufgefallen, aber ich fand dann doch keinen richtigen Bezug zu den Charakteren und checkte mal den Unterschied in der Länge zum ungekürzten Audible Hörbuch. Ich war geschockt. Das ungekürzte ist doppelt so lang. Vielleicht kommen meine Probleme mit diesem Hörbuch daher.
Der Anfang war großartig. Ich fand Grace zwar ziemlich naiv aber trotzdem sympathisch. Auch Jonathan empfand ich als den typischen sexy Erotikroman-Held, der mir gut gefiel. Leider änderte sich aber alles sobald die 'Beziehung' zwischen den beiden ins Rollen kam. Grace wird immer naiver und ließ sich zu viel gefallen. Hallo? Ungeschützter Sex mit 'nem Typen der ganz offensichtlich oft Sex hat und den man überhaupt nicht kennt? Sorry, das geht nicht einmal in Büchern für mich. Auch Jonathan wurde mir durch seine unnahbare Art immer unsympathischer und als es dann tatsächlich auch noch in den Club ging, wurde mir fast schlecht.
Das Buch fing so gut an und dann das. Wirklich schade und doch hat es mich genug packen können, dass ich wissen will, wie es endet. Ja genau, wie es endet. Dieser Hörbuch hört nämlich einfach mitten drin auf und ich habe Hoffnung, dass beide Charaktere noch die Kurve kriegen. Der zweite Teil wird nun aber doch zu einem Audible Abo führen.

Meine Wertung:
3,4 von 5 Sternen 

Na, kennt ihr etwas davon? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten