Sonntag, 24. November 2013

Rezi "Love, Grill & Chill" Frank Heppner

Titel: Love, Grill & Chill
Autor: Frank Heppner
ISBN: 9783000420764
Preis: 29,95 € (HIER kann man es kaufen)
Genre: Kochbuch
Format: Hardcover
Seitenzahl: 192 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.06.2013


4,6 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Die Verbindung von natürlichen und gesunden Produkten sowie die Exotik Asiens sind der Grundstein seiner Bücher. In Zusammenarbeit mit der Firma RÖSLE entstanden die Rezepte und Ideen für dieses neue Buch.
Frank Heppner präsentiert eine moderne Interpretation der asiatischen Küchenphilosophie in Verbindung mit ausgesuchten regionalen Produkten und transportiert Genusswelten aus der gehobenen Gastronomie auf den Grill. Sein sinnlich-leichter Grillstil ist darauf ausgerichtet, Körper und Geist Kraft und Energie zu verleihen.
(c)Rösle

*Wie kam das Buch zu mir*
Das Buch habe ich über BlogDeinBuch zur Verfügung gestellt bekommen.

*Aufmachung/Qualität*
Das Buch ist sehr hochwertig. Das Cover an sich könnt ihr ja selbst sehen und bewerten. Mir persönlich gefällt es extrem gut. Ich mag die Farben und den Kontrast.
Die einzelnen Seiten sind sehr stabil und auch ihnen merkt man die hohe Qualität an. Es ist reich bebildert, aber zu den Fotos sage ich unten noch mehr.
Als kleines Krönung ist das Buch auch noch mit einem Lesebändchen ausgestattet.

*Meinung:*
Es handelt sich hier um ein sehr ausgefallenes, exquisites Grillbuch. Der erste Teil beschäftigt sich mit verschiedenen Top 10 Themen. Also zum Beispiel die 10 besten Grilltipps, 10 besten Beilagen oder die 10 besten Salate. Das wird kurz und knapp, aber trotzdem sehr hilfreich bearbeitet. Danach folgt dann der Hauptteil – die Rezepte. Diese wurden in vier Themenböcke unterteilt – Erde, Feuer, Wasser und Luft.

Jedes Rezept bekommt eine Doppelseite zugewiesen. Auf der einen Seite ist ein Bild vom Gericht. Diese Bilder sind sehr schön fotografiert und lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Mit normalem Grillen hat das nicht mehr viel zu tun – die Gerichte wirken wie aus einem 3 Sterne Restaurant. Man möchte es trotzdem sofort ausprobieren und verliert nicht gleich den Mut, weil man denkt, dass man dies eh nicht hinbekommen würde. Die Seite gegenüber der Illustration birgt die Auflistung der Zutaten, die Angabe der Grillzeit und die Beschreibung der Zubereitung.

Die Zutaten sind hochwertig und manchmal auch eher schlecht erhältlich – zumindest außerhalb von Großstädten mit Spezialläden. Zumindest einen Asialaden sollte man in der Nähe haben. Einige Zutaten waren mir bisher unbekannt – z.B. Hoisinsauce, Kalbsjus, Ajvar. Da leider keine nähere Erläuterung dazu stand, musste Freund Google mir helfen. Trotzdem finde ich, dass ein kleines Glossar mit Hinweisen, wo man diese Zutaten bekommt, sehr hilfreich gewesen wäre. Dafür gibt’s den geringen Punktanzug. Da das Buch aber grundsätzlich als ein Kochbuch für Experten oder echte Hobbyköche wirkt, ist es wahrscheinlich nicht ganz so relevant – ich denke diese Leserschaft wird die Bezeichnungen auch so kennen. Alle Rezepte haben einen Asiatischen Touch und sehen super lecker aus. Es reicht von Fleischgerichten über Fisch bis hin zu vegetarischen Gerichten. Diese Vielfalt gefällt mir gut und es wirkt keines Falls überladen. Bei den Fleischgerichten wird sowohl Schwein, Rind, Lamm als auch Pute und Hühnchen benutzt. Beim Fisch und den Meeresfrüchten wird ebenfalls auf Abwechslung bei den Rezepten geachtet. Außerdem gibt es auch Rezepte zu Salaten und Dips. Besonders die Marinaden haben es mir sehr angetan. Hier findet jeden Grillfan etwas für sich, aber es sind eher Rezepte für ein Festmahl mit besonderen Gästen als für eine Grillparty. Daher ist das Publikum für dieses Buch doch etwas eingeschränkt.

Bei der Zubereitungsbeschreibung wird sehr methodisch und verständlich vorgegangen. Hier bleiben keinen Fragen offen. Bei einigen Rezepten gib es dann noch einem Extra(Profi)Tipp, wodurch das Gericht besonders gut gelingen soll oder wo die Schwierigkeit des Gerichtes liegt.

Am Ende des Buches glänzt das ganze dann noch mit eine QR-Code Register für die Rezepte. Man kann sich also ganz einfach die Einkaufsliste zu jedem einzelnen Rezept auf sein Handy laden.

Vielfalt der Gerichte 4,5/5 (variiert in den Zutaten, hat aber immer einen asiatischen Touch)
Zugänglichkeit der Zutaten 3/5
Illustrationen 5/5
Macht Lust zum Ausprobieren 5/5

*Fazit:*
Dieses Grill-Kochbuch ist wirklich etwas ganz besonderes. Die Rezepte sind einfallsreich, abwechslungsreich und regen zum Nachgrillen an. Trotzdem ist es eher ein Buch für eine besondere Leserschaft, da die Rezepte meiste wahre Festmahle darstellen und sich in eine normalen Grillparty kaum einbinden lassen. Grillfans, die mal etwas ganz besonderes auf den Tisch bringen wollen, sind hier allerdings super bedient. Trotzdem gibt es auch Rezepte in diesem Buch, die man immer wieder mit wenig Aufwand bei einer Grillparty ausprobieren könnte. Die Verarbeitung des Buches ist hochwertig und die Bilder machen Lust zum Ausprobieren. Für mich trotz (oder vielleicht sogar wegen) der teilweise ausgefallenen Zutaten ein Geheimtipp für Grill-Fans.

 4,6 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar posten