Samstag, 3. Oktober 2015

Kurz-Rezis September

Hier kommen meine restlichen offenen Kurz-Rezis vom September.
 

Jacquelyn Frank "Gideon" (Schattenwandler #2)
Hörbuch; Audible
10:52 Stunden
Meinung:
Eigentlich liebe ich die Grundidee der Reihe - der Weltaufbau mit den Dämonen und den anderen Wesen, aber vor allem die unterschiedlichen Dämonen und ihre Kräfte. Auch der männliche Hauptcharakter war voll und ganz meins. Er ist vor allem interessant, weil er ja so wahnsinnig alt (wir reden hier von einem Dämon) ist und sich daher auch etwas anders, als sonst üblich in solchen Büchern, verhält. Auch die weibliche Prota gefiel mir unglaublich gut und war mir sehr sympathisch. Leider komme ich aber mit der Art und Weise wie die Autorin ihre Geschichte erzählt nicht so ganz klar. Ich finde es wirkt teilweise etwas unbeholfen und an vielen Stellen unnötig theatralisch. Vor allem wird sich extrem auf die Liebesgeschichte konzentriert und da gibt es leider die meisten melodramatischen Szenen und übertriebenen Liebesbekundungen. Das ist nicht mein Fall. Die Hintergrundsstory der Reihe ist eher gering, aber sie gefällt mir einfach so gut, dass ich immer weiter lesen möchte. Und die Charaktere liebe ich wie gesagt auch. Bei der Reihe bin ich wirklich hin und her gerissen.
Wertung:
3,6 Sterne



Katsu Aki "Manga Love Story 3"
Manga, Carlsen Manga
172 Seitenzahl
Meinung:
Eigentlich ist es ja schon fast peinlich, aber ich mag diese Reihe einfach. Ich finde die beiden Charaktere witzig. Er ist immer so ungestüm und sie so schüchtern. Beide wollen das der andere glücklich ist und auch das ist sehr süß dargestellt.
Die Zensur finde ich zwar etwas plump aber naja, dass kennt man ja.
Wertung:
4 Sterne



Studio Kosen "Stallion"
Manga, Yaoi Press
192 Seitenzahl
Meinung:
Anfangs fand ich es wirklich noch gut. Die Geschichte mit den beiden Charakteren vom Cover gefiel mir. Ich mag ja auch Indianergeschichten und das war sogar recht interessant gemacht.
Allerdings geht die Geschichte nur bis zur Hälfte des Buches und dann folgen ein paar kleiner Kurzgeschichten. Davon konnte mich nichts mehr so richtig umhauen, aber es war auch nicht schlecht.
Der Zeichenstil ist gewöhnungsbedürftig und die brisanten Szenen sind teilweise sehr billig zensiert. Alledings war es sowohl vom Zeichenstil als auch vom Plot mal was anderes.
Wertung:
3,4 Sterne


 Masara Minase "Hauch der Leidenschaft"
Manga, Carlsen Manga
174 Seitenzahl
Meinung:
Das war mal eine sehr niedliche Liebesgeschichte. Das Paar war sehr interessant und der Hintergrund des ganzen war sogar etwas überraschend. Es geht hier um einen Schriftstelller, der einen Fan von ihm in einem Cafe trifft. In Wirklichkeit steckt da noch viel mehr dahinter und die Liebesgeschichte wird interessant entwickelt. Vom Charakter her sind beide recht unterschiedlich. Der Schriftsteller ist ein wenig eigenbrödlerisch und dominant, was mir sehr gut gefiel und der 'Fan' ist angenehm schüchtern ohne dabei naiv herüberzukommen.
Der Zeichenstil war okay, aber da habe ich schon noch besseres gesehen. Sehr niedlich war die Katze und die Szenen mit ihr waren auch super witzig.
Wertung:
4 Sterne


Bohra Naono "Three Wolves Mountain"
Manga, SubLime
216 Seitenzahl
Meinung:
Das war ein richtig toller Manga.
Die Story war richtig interessant und witzig. Die Charaktere waren individuell, es gab einiges Übernatürliches (Geister, Werwölfe) und eben viel zum Thema Liebe, Familie und ein tolles Bruderverhälrnis.
Der Zeichenstil gefiel mir ebenfalls sehr. Die Gesichter waren gut zu unterscheiden und die Wesen waren auch toll gezeichnet. Es gibt auch viele witzige Karikaturen.
Ein wirklich toller Manga. Schade, dass es davon nicht mehr gibt.
Wertung:
5 Sternenlicht





Kommentare:

  1. "Hauch der Leidenschaft" fand ich auch sehr niedlich. Einer der wenigen One-Shots, die ich nach dem Lesen behalten habe. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich müsste auch mal aussortieren, weil ich schon keinen Platz mehr habe, aber ich kann mich so schlecht trennen. :(

      Löschen
    2. Gerade bei den Manga bin ich ziemlich radikal. Sie lassen sich gut verkaufen und es gibt so viele, die ich nur "ganz nett" fand und die ich nicht behalten muss. Oh, und es gibt genügend sehr lange Reihen, die ich unbedingt sammeln muss und die genügend Regalplatz in Anspruch nehmen. :D

      Löschen
  2. Hauch der Leidenschaft (eig alle Manga von Minase) kann man auch bei mir finden.
    Three Wolves Mountain fand ich auch ganz süß. Zumindest so lange bis sie die Seiten gewechselt haben.
    Aber ich mag es überhaupt nicht, wenn der Uke zum Seme und umgekehrt wird.
    Ich bin bei sowas einfach eigen

    AntwortenLöschen