Mittwoch, 24. Oktober 2012

Harry Potter Tag

Ich habe diesen Harry Potter Tag beu xbooksnmusicx auf YouTube gesehen und da ich die Bücher genial fand, wollte ich mich daran beteiligen. Wer diesen Tag gestartet hat, kann ich leider nicht sagen, da es nicht erwähnt wurde!

1: Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Ich wollte Harry Potter nie lesen, ich habe den Hype nicht verstanden und hielt sie für Kinderbücher. Als ich mit den Büchern konfrontiert wurde, war ich bereits Anfang 20. Es war 2002, ich arbeitete in einem Bildungszentrum und plante eine Ferienfreizeit. Die Entscheidung fiel auf eine Harry Potter Freizeit und ich musste dafür natürlich den ersten Band lesen. Was soll ich sagen, ich war schon nach den ersten beiden Kapiteln angefixt und las dann innerhalb eines Monats die Bände die schon draußen waren. Alle folgenden Teile las ich im Original sofort nach erscheinen und dann noch einmal die deutsche Fassung. In meinem Regal steht also die komplette englische als auch deutsche Reihe.

2: Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?
Die Frage zu den Büchern habe ich oben bereits beantwortet und die Filme habe ich ebenfalls alle gesehen. Alle im Kino und später noch mehrfach auf DVD und BluRay.

3: Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geguckt hast, oder danach?
Ich habe die Bücher alle vor den Filmen gelesen.

4: Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?
Bestes Buch: Band 3 fand ich von den Büchern her am besten. Professor Lupin war einfach der Hammer.

Bester Film: Der 4. Film also der Feuerkelch war der absolute Hammer, knapp hinter der Verfilmung vom 3. Band. Ich fand die Musik toll und die Tournaments...

Schlechtestes Buch: Irgendwie hat mich Band 5 (Orden der Phoenix) nicht so ganz überzeugen können. Warum genau kann ich nicht sagen, aber ich weiß das Umbridge echt ein unangenehmer Charakter war.

Schlechtester Film: Der erste Film konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Das Buch hatte mich so umgeworfen, gerade wegen der Sache mit Snape, aber im Film kam das so gar nicht rüber. Richtig begeistern konnten mich erst die Filme ab dem 3. Film, wo es lockerer wurde und auch die digitale Technik besser wurde.

5: Gibt es Szenen aus Buch oder Film die dir wichtig sind oder an die du dich besonders erinnerst?
Meine Lieblingsszene aus den Büchern war die im Zug wo Harry das erste Mal auf Lupin trifft. Und dann auch noch die Stelle in der die Weasleys Harry abholen wollen und im Fake-Kamin der Dursleys steckenbleiben. Aber auch die Szene als Harry zum ersten Mal am Tisch der Weasleys saß und Mr Weasly ihn so locker ansprach und sich über den Flug seiner Söhne mit dem Auto freute bis seine Frau ihm einen Blick zuwarf.
Bei den Filmen gibt es da mehrere Szenen die mir im Gedächtnis geblieben sind. Allen voran wie Hermione zum Ball die Treppe herunter kommt und wie die Halle aussah. Dann noch die Szene als Ron den Liebestrank getrunken hat. Auch die Szene wo Ron, Hermione und Harry sich als die Leute vom Ministerium ausgeben und die Stelle wo alle sich in Harry verwandeln um ihn zum Fuchsbau zu bringen. Und von den digitalen Effekten die Sache mit den schnell gefrierenden Sachen im Zug als die Dementoren kamen und ebenfalls im 3. Teil die peitschende Weide.

6: Dein Lieblingscharakter gut/böse?
Gut: Lupin. Er ist einfach perfekt. So gutmütig und ruhig. Bei den Jugendlichen ist es eindeutig Ron. Ihn fand ich super lustig und sympathisch.

Böse: Snape, falls man ihn zu den Bösen zählt. Ich bin ja der Meinung, dass man ihn weder zu den Guten noch zu den Bösen zählen kann. Daher wähle ich mal Draco noch dazu. Ich fand seinen Charakter sehr interessant und der Schauspieler war der Hammer.

7: Auf welches Detail aus dem Buch hast du dich im Film gefreut?
Ich habe mich am allermeisten auf die Szene gefreut, wo die Weasley Harry abholen wollen und sie im Fake-Kamin der Dursleys steckenbleiben. Leider gab es die Szene dann nicht, was mich wirklich extrem enttäuschte.

8: Stört dich an den Verfilmungen etwas, wenn ja was und wieso?
Erst einmal das was unter Punkt 7 erwähnt wurde. Aber auch das so viele Dinge in den Filmen gar nicht richtig rüber kamen. Das war ja auch unmöglich, da man diese Bücher einfach nicht in einen Film unterbringen kann ohne sie unendlich lang zu machen.

9. Lieblingsschauspieler/in?
Rupert Grint (Ron) ist meine Nummer 1, da er auch voll und ganz meinem Bild von Ron entsprach.
Aber auch Tom Felton (Draco) war extrem gut besetzt.

10. In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?
Ravenclaw. Ich habe es lieber ruhig und ich liebe Bücher.

11. Welches Haustier hättet ihr gerne?
Ich hätte gern einen Raben. Ich weiß niemand dort hatte einen, aber hey, wenn Ron 'ne Ratte haben darf, warum ich dann keinen Raben?


Ich würde gern von euch hören, wie ihr auf die Fragen antwortet. Also falls jemand von euch Lust hat, gebt mir den Link zu eurem Tag.

Kommentare:

  1. Schöne Antworten und ein toller Tag, vielleicht mache ich den auch mal :)
    Mein Lieblingsbuch ist auch der dritte Teil und ich mag ebenso den fünften am wenigsten. Doch bei den Filmen ist es anders. Den vierten finde ich wirklich sehr schlecht, da er einfach nur eine Aneinanderreihung von Begebenheiten ist. Zwischen den Szenen fehlt sehr oft ein Zusammenhang. Den ersten und den zweiten mochte ich aber ganz gerne, den dritten am liebsten. Wobei ich insgesamt sagen muss, dass mich keiner der Filme vom Hocker gehauen hat. Besonders die schauspielerischen Leistungen waren von einigen (Haupt-)Darstellern eher schlecht.
    Aber auch ich mag Ron und Rupert Grint am liebsten, wobei ich es schade finde, dass Ron in den Filmen immer ein wenig dümmer dargestellt wird als er eigentlich ist. In den Büchern stellt er Harrys Lexikon durch die magische Welt dar, er kann Harry alles erklären, was typisch magisch ist. In den Filmen übernimmt selbst diesen Part Hermine (Beispiel Film 2 mit den Schlammblütern).
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dass würde mich sehr freuen, wenn du den Tag auch machst.
    Ich verstehe was du am 4. Film zu kritisieren hast, aber an den Filmen gefallen mir am meisten die Effekte, die Handlung kannte ich ja schon. Allerdings ist mir bei vielen HP Filmen aufgefallen, dass es für Leute, die die Bücher nicht gelesen haben, total verwirrend war. Ja, der 3. Film gefiel mir auch super. Er ist nur wegen dem Lupin Schauspieler nicht mein Favorit. Ich hatte mir Lupin von seiner ganzen Art her total anders vorgestellt.
    Ja, du hast recht. Ron kommt etwas naiv in den Filmen rüber, aber er gefiel mir durch seine schlacksige und lustige Art einfach trotzdem.
    Wenn von den Darstellern fandest du denn so schlecht? Würde mich sehr interessieren. Hast du die Filme im Originalton gesehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, für Leute, die die Bücher nicht gelesen haben (soll ja vorkommen) waren die Filme ab dem 4. Teil sowieso extremst verwirrend.
      Welche Schauspieler ich nicht so gut fand? Daniel Radcliffe war mir zu steif, Emma Watson zu overacting. Sowieso konnte ich vielen Schauspielern die Emotionen oft nicht abnehmen. Und ja, auch Lupin war nicht die beste Besetzung. Ich mochte Maggie Smith gerne, die ist wirklich super, Rupert Grint und die Luna Darstellerin waren auch sehr gut.
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
    2. Hermione war für mich okay, aber bei Harry stimme ich dir absolut zu. Oh ja McGonagall und Luna waren super. Luna war für mich die absolute Bestbesetzung.
      LG
      Sunny

      Löschen
  3. Tooooolller TAG! Den wollt ich auch schon seit einer Weile machen, heute werd ich mich auf ihn stürzen *_*
    Mag deinen Blog, wirkt sehr hell und freundlich *suscribe*
    Schau doch bei mir vorbei, würde mich freuen *_*
    xxx, Jojoo

    AntwortenLöschen
  4. Toller Tag,ich werde ihn denk ich morgen machen auf www.waseinbuch.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  5. hab den Tag gerade gemacht:-) http://mylifeasmejulie.blogspot.de/2016/01/harry-potter-tag-potterhead.html

    AntwortenLöschen