Dienstag, 18. September 2018

Neuzugänge September #1

Neuzugänge September #1


Natsuki Kizu „Given“ (#3)
Manga, Amazon, 7,50 €

Eigentlich ist das ganze Musiker-Thema nicht so ein Fall. Die wirklich interessanten Charaktere und die melancholische, nachdenkliche Story hat mich in Band 1 gefesselt. Im Moment lese ich gerade Band 2. Da habe ich mir gleich den Folgeband heholt. Eine schicke Postkarte gab es auch wieder dazu.


Sui Ishida „Tokyo Ghoul“ (#4)
Manga, Amazon, 6,95 €

Die Reihe gefällt mir wirklich sehr und ich freue mich schon auf diesen Teil. Schade finde ich bei der Reihe nur, dass die Mangas keinen Farbseiten haben. Den Zeichenstil finde ich nämlich sehr gut.


Tatsuki Fujimoto „Fire Punch“ (#3)
Manga, Amazon, 7,50 €

Die Reihe hat mich total überrascht. Sie ist mega brutal, aber auch so interessant. Mal etwas völlig anderes als der ganze Einheitsbrei. Aber definitiv nichts für schwache Nerven. Die Aufmachung des Mangas ist ebenfalls richtig klasse und einzigartig.


Chasm „Whispering Blue“
Manga, Amazon, 7,00 €

Hier war das Cover einfach so süß und die Farbseite ebenfalls. Da konnte ich nicht widerstehen und habe es mir gekauft. So richtig was von der Story weiß ich gar nicht.


Keiko Sakano „Deine wundersame Welt“
Manga, Thalia, 6,95 €

Der Kaufgrund war hier ehrlich gesagt die Shojo Card und das Cover hat mich auch sehr angesprochen. Inhaltlich kann ich nicht viel dazu sagen.


Saki Aikawa „Bad Boy Yagami“ (#2)
Manga, Thalia, 7,00 €

Ich liebe den Zeichenstul von Aikawa. Band 1 hat mir gut gefallen und daher habe ich mir Band 2 zugelegt. An sich ist ein eine 08/15 Dreiecksgeschichte aber mich kann auch so etwas begeistern. Zu diesem Manga gab es wieder 2 MatchMe Karten.


NBA2K19
PS4 Spiel, Amazon, 59,99€

Lange hatte ich überlegt, aber dann habe ich es doch vorbestellt. Im Moment beschert es mir aber eher Frust- als Lust-Momente.


Makino „Verliebt in Prinz und Teufel“ (#39)
Manga, Schönherr, 6,95 €

Hier habe ich Band 1 und 2 gelesen. Band 1 war für mich einfach nur toll. Ich mochte die Charaktere und die Geschichte. Band 2 ging dann ein wenig in eine Richtung, die mir nicht so gefiel, aber trotzdem wollte ich die Reihe unbedingt weiter verfolgen.

Maya Miyazaki „Minimum“ (#4) (#5) (#7)
Manga, Schönherr, je 2 €

Eigentlich wollte die Reihe nicht weiterlesen, aber als ich dann dieses Mega Angebot bei unserer Buchhandlung sah, musste ich zuschlagen. Bei 2 Euro je Band kann man einfach nicht nein sagen.


Maya Miyazaki „Minimum“ (#3)
Manga, Schönherr, 2 €

Nachdem ich gecheckt hatte, dass ich Band 3 nicht besitze bin ich nochmal zur Buchhandlung und hatte Glück, dass der er noch da war.


Rin Kimura „K-The First „ (#3)
Manga, Schönherr, 7,50 €

Band 2 konnte mich nicht wirklich überzeugen, aber die Story interessiert mich einfach zu sehr um aufzuhören. Ich möchte wissen was nun hinter dem farblosen König steckt und wie die anderen Könige sich noch bekämpfen bzw. welche Allianzen sie schließen werden.


Kyoko Aiba „Kamisama darling“ (#2)
Manga, Amazon, 6,99 €

Den ersten Band fand ich sehr unterhaltsam und ich habe mich total in den Zeichenstil verliebt. Da war es keine Frage, dass ich schnellstmöglich den nächsten Band kaufen musste.


Yoko Maki „Sparkly Lion Boy“ (#3)
Manga, Amazon, 6,95 €

Die Reihe ist wieder mal mega knuffig. Ich liebe den Stil von Yoko Maki. Ihre Mangas würde ich blind kaufen. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.


U-Jin „Miss Marple: Liebe, Mord und Flitterwochen“ (#2)
Manga, Amazon, 7,99€

Band 1 hat mich nicht voll überzeugt. Die Erotik passte für mich irgendwie nicht in das echt coole Krimi/Rätsel-Setting. Trotzdem fand ich das ganze raten und die ungewöhnlichen Lösungen so interessant, dass ich Band 2 ebenfalls lesen wollte.


Umi Ayase „Lovely Notes“ (#1)
Manga, Amazon, 6,50€

Dies ist der neue Shojo-Titel für September. Keine Ahnung was die Story beinhaltet. Das Cover sah nett aus und es ist ne ShojoCard drin. Das reicht, um mir den Titel zu kaufen. Manchmal frag ich mich wirklich wie leicht ich auf Verkaufsstrategien hereinfalle.


Greta Carolat „Aufräumen? Mach ich morgen!“
Hardcover, Amazon, 3,99€

Das wird eines der Geschenke für meine Neffen. Leider ist es super klein und ich hätte doch lieber das Taschenbuch kaufen sollen.

Sonntag, 16. September 2018

Meine Woche #3 September #2

Meine Woche September #2

Woche vom 10.09. - 16.09.2018

Gelesen/Gehört und noch nicht beendet:

Thea Harrison „Die Versuchung des Vampirs“ (Elder Races #7)
Ich hätte es wissen sollen. Mit der Reihe habe ich lange Zeit pausiert, weil ich von so vielen Leuten gehört hatte, dass dieser Teil ich schlecht sei. Wie so oft, habe ich aber einen ganz anderen Geschmack. Ich liebe diesen Teil so sehr, dass ich mich in den Hintern treten könnte, so lange mit dem Lesen gewartet zu habe. Es ist jetzt mein aktuelles Hörbuch. Momentan bin ich bei 4:29h von 10:17h.





 
 
Sophie Kinsella „Schau mir in die Augen, Audrey“
Diese Woche bin ich gar nicht dazu gekommen in diesem Buch weiter zu lesen. Da habe ich den Mangas Vorrang gegeben und vor allem viel PS4 gezockt.










TogaQ „Maybe some day“
Hier bin ich nur ganz wenig weiter gekommen. Ich bin erst auf Seite 19 von 97.










Gelesen/gehört und beendet:

Saki Aikawa „Bad Boy Yagami“ (#1)
Dies ist wieder einer dieser Mangas, bei denen ich einfach nicht sagen kann warum er mir so gefällt. So wirklich viel passieren tut hier gar nichts. Man lernt die Charaktere kennen, aber auch noch nicht wirklich intensiv. Es kommt hier zu einer Scheinbezeihnung - wie und warum möchte ich nicht verraten. So ganz schlau wird man eh noch nicht daraus. Ich finde die Charaktere interessant und möchte wissen was nun dahinter steckt und wie sich alles entwickelt. Irgendwie finde ich das ganze süß obwohl der männliche Hauptcharakter ein ganz schöner Ar... sein kann. Den Zeichenstil finde ich klasse. Ich mag diese mandelförmigen Augen und allgemein den doch recht ausgefallenen Zeichenstil. Ich habe mir bereits den nächsten Band der Reihe zugelegt und werde ihn bald lesen.

4,6 von 5 Sternen

Akazuki „Sister & Vampire“ (#1)
Großartig, einfach großartig. Ich bin so positiv überrascht. Hier geht es nicht nur stupide um eine Nonne, die durch einen Vampir verführt wird. Es geht um viel mehr und man lernt die Charaktere im Laufe des Mangas immer mehr kennen, schaut hinter die Fassade... Der Vampir ist richtig interessant - böse, mysteriös, sexy. Die Nonne Erna ist willensstark und herzensgut und sieht das Gute in ihm. Das ist wirklich bemerkenswert, auch wie sie an ihrem Glauben festhält. Religion spielt hier aber keine große Rolle, was mir sehr entgegen kam. Ein weiterer Charakter ist der Pater. Noch ist er mir sehr undurchsichtig und reagiert teilweise widersprüchlich, so dass ich nicht recht weiß welche Rolle er genau spielt.
Der Zeichenstil ist einfach nur toll. Ich liebe es wie Richter (der Vampir) dargestellt wird. Seine Arroganz und Selbstsicherheit wird so extrem gut gezeichnet, dass es mich echt umgehauen hat.
Die Reihe werde ich definitiv weiter lesen. Der nächste Band liegt bereits auf meinem SUB.

5 von 5 Sternen


Kyoko Aiba „Kamisama Darling“ (#1)
Wow, ich bin wirklich geflashed. Also erstmal zum Zeichenstil. Der ist ja mal sowas von mein Ding. Ich liebe die Gesichter, die Mimik und Gestik, die Kontraste, die Kleidung... Einfach alles.
Die Story ist ungewöhnlich und die ganze Sache mit den Göttern, die sich auch in Tiere verwandeln finde ich klasse. Die Beziehungen der Götter untereinander und die Beziehung der einzelnen Götter zum menschlichen Hauptcharakter finde ich sehr unterhaltsam. Vor allem liegt mir der Humor sowohl vom Inhalt als auch von der zeichnerischen Gestaltung her. Ich muss so schnell wie möglich an den nächsten Band kommen.

5 von 5 Sternen


Krystyna Kuhn „Das Tal Season 2 – Teil1“
Also irgendwie hatte ich nicht das Gefühl ein ganzes Buch gelesen/gehört zu haben. So richtig viel ist nicht passiert. Es ist schon eine Weile her, dass ich die erste Saeson gelesen habe, aber etwas länger und spannender hatte ich die schon in Erinnerung. Klar gab es hier auch nen Höhepunkt in der Story aber totzdem war ich sehr überrascht, als es dann doch schon zu Ende war.
Hier geht es fast nur im Rose. Viele Ungereimheiten und Rätsel kommen wieder auf. Einige mysteriöse Charaktere erscheinen - z.B. George. Ich hätte wirklich nicht so lange zwischen den Bänden pausieren sollen, da ich arge Schwierigkeiten hatte mich zu erinnern wie alles ausging. Gerade bei dieser verworrenen, mysteriösen Geschichte ist das eher kontraproduktiv. So richtig Lust auf den nächsten Band habe ich allerdings auch nicht und so wird wohl doch wieder einige Zeit vergehen, bis ich zum nächsten Band greife.

3 von 5 Sternen


Gesehen:
/


Andere Hobbys:
Aquarien
Außer häufige Wasserwechsel ist in der Woche hier nicht viel passiert. Im 120l Becken haben sich die Nitrit-Werte endlich gesenkt. Dafür ist jetzt Nitrat zu hoch, aber das ist nicht ganz so schlimm. Bisher haben alle Fische die Umzugsprozedur überlebt.
Chapa-Krebs auf Lotusblatt

Das Kampffischbecken hat zusätzlichen Kies bekommen, da mir da die Pflanzen immer wieder aus dem Boden gekommen sind. Mal schauen, ob es jetzt besser zuwächst. Noch ist es zu wenig Bepflanzung für Dieter (der Kampffisch).
Rückenstrichgarnele und Chapakrebs

In den Garnelen und Krebsbecken läuft bisher alles prächtig.


Musik

Ich höre ehrlich gesagt immer noch „Another Day in Paradise“ von Quinn XCII rauf und runter.


Videospiele


Anfang der Woche kam NBA2K19 heraus und wird seitdem fast täglich von mir gespielt. Allerdings ist der Frustfaktor sehr hoch. Die Team KI spielt oft so merkwürdig und schlecht, dass es nervig ist. Der Charakter bei der Karriere ist wieder so ein verwöhnter Schnösel, der nur rumheult. Mich nervt das wirklich bei den EA Spielen. Die Entscheidungen, die man in Gesprächen treffen muss, haben so gut wie keinen Einfluss. Nochmehr nerven mich die Minimalverträge bei MyTeam. Für Spieler, wie mich, die keine Freaks sind, ist es schwierig MyTeam zu spielen. Ich finde die Idee, der Aufgabenerfüllung und Kartensammeln, richtig toll. Auch das man sein eigenes Team mit Karten zusammenstellt, aber wenn man wie ich nicht jedes Spiel locker schafft und dann gleich die Verträge der Spieler verliert, ist das extrem frustrierend. Da lobe ich mir die neue Regelung bei Madden. Bei der Karriere muss man auch wieder ätzende Ladezeiten und dummes Herumgerenne in der Stadt in Kauf nehmen. Auch das finde ich nervend. Na mal schauen wie lange ich daran spielen werde.

Madden 19 wurde diese Woche stark von NBA2K19 abgelöst aber wenigstens die wöchentlichen Herausforderungen habe ich abgeschlossen. Im Gegensatz zu NBA gibt es hier keine lästigen Verträge mehr, die einen Einschränken und schon allein dafür ist Madden für mich das bessere Spiel.

Die Beta von Battlefield V ist nun leider vorbei und mein Bruder und ich konnten nur noch am Montag spielen. Ich finde das Spiel klasse, mein Bruder ist noch septisch. Daher werden wir das Spiel wohl erst kaufen, wenn es das erste Angebot dazu im Store gibt. Jetzt ist sowieso erst einmal eine Woche Pause mit gemeinsamen Spielen, da unsere Schichten ungünstig liegen.

Sims4 habe ich auch weiter gespielt. Noch kann es mich begeistern und ich brauche keine der Erweiterungen. Reizen tun mich die Erweiterungen zur Arbeitswelt und zu den Hunden und Katzen natürlich sehr. Die Vampire finde ich auch klasse, allerdings stört es mich das diese App keine eigenen Trophäen hat.


Pflanzen

Hier tut sich nicht viel. Eine einzige Blüte habe meine 5 Orchiedeen zusammen zur Zeit. Die Fleischfresser muckern immer noch schrecklich vor sich hin. Lediglich die Kannenpflanze gedeiht gut.


Einige rote und viele grüne Tomaten habe ich auch noch auf dem Balkon. Die roten platzen und ob die grünen noch reif werden, weiß ich nicht.


Brettspiele

Diese Woche kam mal wieder Terra auf den Tisch. Insgesamt haben wir 3 Partien gespielt mit unterschiedlicher Besetzung. Ich finde das Spiel klasse und man lernt auch immer was dazu.

3 Partien „Superhelden – Deckbuilding- Game“ waren auch mal wieder fällig. Deckbuilder sind neben Wissensspielen meine liebsten Brettspiele.


Wie war eure Woche?
LG
Sunny

Sonntag, 9. September 2018

Blog-Tagebuch #2 - September #1


Woche vom 03.09. - 09.09.2018

Gelesen/Gehört und noch nicht beendet:

Sophie Kinsella „Schau mir in die Augen, Audrey“
Ich bin weiterhin super begeistert und kann mich herrlich entspannen beim Lesen.









 
Krystyna Kuhn „Das Tal Season 2 – Teil1“

Auf meinen vielen Fahrten im Auto momentan, komme ich gut voran. So richtig umhauen tut es mich aber nicht. Beenden werde ich es aber erst nächste Woche bei erneuten Fahrten.










TogaQ „Maybe some day“
Ehrlich gesagt, wusste ich nicht, dass dies eine Novel ist. Sonst hätte ich es nicht gekauft. Naja, nun lese ich es halt und freue mich über jede Illustration, die im Text auftaucht. Von der Geschichte her, weiß ich noch nicht, ob ich es mag, da ich nicht so ein Krimi/Thriller-Fan bin.








Saki Aikawa „Bad Boy Yagami“ (#1)
Von der Mangaka habe ich bereits eine andere Reihe angefangen und finde sie sehr gut. Daher habe ich mir das auch gleich noch geholt und schon ein paar Seiten in dieser Woche angelesen. Bisher gefällt mir der Zeichenstil wieder mega toll. Ob mir die typische Dreiecksbeziehungs-Kiste inhaltlich gefällt, kann ich noch nicht sagen.







Kyoko Aiba „Kamisama Darling“ (#1)
Also hier bin ich sehr positiv überrascht bisher. Ich bin erst im ersten Drittel, aber bisher finde ich die Geschichte witzig und durch diese merkwürdigen Götter, die sich in Tiere verwandeln können, echt unterhaltsam. Es ist ein typische Comedy-Boys-Love, wo es bei mir eher selten vom Humor her passt, aber hier werde ich wirklich gut unterhalten. Und dann dieser Zeichenstil – WOW- ich liebe ihn. Allein die Farbseite am Anfang findet ich einfach mega toll.






Gelesen/gehört und beendet:

Kohei Horikoshi „My Hero Academia #2“
Die Reihe gefällt mir sehr gut. Vor allem weil man wirklich länger daran liest und weil der junge Held einfach mega sympathisch ist. Hier geht es um junge Superhelden, die an einer Schule lernen sollen ihre unterschiedlichen Kräfte gezielt und effektiv einzusetzen, ohne dabei andere oder sich selbst zu gefährden. Izuku, der Hauptcharakter, hat seine Kraft durch einen anderen Superhelden erhalten und muss erst lernen, damit umzugehen. Außerdem darf niemand wissen, wie er diese Kraft bekommen hat. In diesem zweiten Band kommt es zu einer erneuten sehr großen und actionreichen Prüfung für unsere jungen Helden. Alles endet mit einem kleinen Cliffhanger. Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen. Bewerten würde ich den Band mit 4 von 5 Sternen.

Gesehen:
Criminal Squad“
So cool, der Gerard Butler. Ich liebe diesen Schauspieler sowohl vom Aussehen als auch von seiner ganzen Art her und sehe daher einfach alles wo er mitspielt. Leider lief die Zeit in der ich den Film ansehen konnte ab und ich musste zur Arbeit. Daher fehlen mir ca. 20 Minuten des Films und ich werde ihn mir dann kaufen müssen.







Degrassi – Die nächste Klasse
Hab mal in die ersten Folgen über Netflix reingeschaut, aber an das Original kommt es einfach nicht ran.





#Realityhigh
Den Film habe ich auch bei Netflix gesehen. Fand ich ganz nett, aber war halt nichts besonderes.









 
NFL Spiel NE Patriots vs. Houston Texans
Yeah, die NFL Saison hat endlich wieder begonnen. Ich schreibe diesen Blog-Post gerade während ich das Spiel nebenbei gucken. Bisher sieht es für die Texans leider nicht so gut aus. Schade.










Andere Hobbys:
Aquarien



Hier bin ich immer noch mit dem neu eingerichteten 120l Becken beschäftigt. Die Werte sind nicht so toll und ich musste noch zwei große Wasserwechsel machen. Gott sei Dank, ist bisher keine Fischverlust zu verzeichnen. Eine Mosaikschnecke ist trotz der Werte neu ins Becken eingezogen.


Mein neues 30l Becken fürs Wohnzimmer läuft weiterhin ein und hält daher noch keinen Besatz. Zumindest sehen die Pflanzen bisher sehr gut aus. Leider wurde mein Garnelen- und KrebsePaket zu früh geliefert und nun müssen die neuen Bewohner zu früh einziehen. Ich hoffe das geht gut, aber ich fürchte eher nicht, da die Werte noch nicht stabil genug sind. Nun lebt ein Chapa Zwergkrebs, 3 Rückenstrickgarnelen und 4 Red Sakura in dem Becken. Eine Mosaikschnecke sowie eine gestreifte Apfelschnecke sind ebenfalls im Becken.


Mein Kampffischbecken läuft zwar stabil von den Werten und bisher lebt sowohl der Kampffisch als auch die Schnecken noch, aber die 3 Garnelen die Probeweise eingezogen sind, waren plötzlich tot. Trotz neuer Neonröhre bemerke ich auch beim sehr schlechten Pflanzenwuchs noch keine Besserung. Eventuell werde ich dort auch noch einmal den Bodengrund auffüllen müssen. Nun hatte ich probeweise 7 Rückenstrichgarnelen eingesetzt, was völlig schief ging. Nun weiß ich auch was mit den anderen Garnelen passiert ist. Also mit meinem Kampffisch ist keine Vergesellschaftung mit Garnelen möglich. Er hatte innerhalb kürzester Zeit vier Garnelen getötet. 3 konnte ich schnell wieder herausfangen und ins neue Nano-Becken setzten.

Mein Nano-Garnelenbecken erfreut sich weiterhin eines mega guten Pflanzenwuchses. Die dort für einige Wochen zwischengeparkten Guppies haben nun wieder ihren Weg ins große Becken gefunden. Nun haben die Garnelnen und Schnecken ihren Nano-Cube wieder für sich und sind auch gleich wieder viel entspannter und öfter an der Futterstelle zu sehen. Dazu sind in der Woche zwei Chapa Zwergkrebse eingezogen und 5 Red Sakura. Allerdings war eine bereits am nächsten Tag tot.


Musik
Mein Ohrwurm der Woche ist eindeutig „Another Day in Paradise“ von Quinn XCII. Ich könnte den Tag und Nacht hören. Eigentlich schon ein alter Song aber falls ihr ihn noch nicht kennt, hört ihn euch mal an.

Videospiele

Madden 19 wird bei mir immer noch fast täglich gespielt. Das wird sicher auch noch ein bis zwei Monate so gehen. Nur das es ab nächste Woche mit NBA2K19 konkurrieren muss. Gut, dass ich ab Mitte nächster Woche Urlaub habe.



Need for Speed und Need for Speed-Rivals habe ich an den Spieleabenden mit meinem Bruder gezockt. Mir gefällt Rivals besser, da NfS nicht wirklich abwechslungsreich ist und immer im Dunkeln spielt.

Seid die Beta gestartet ist, spielen mein Bruder und ich jetzt aber Battlefield V – Open Beta. Bisher bin ich positiv überrascht. Allerdings braucht es noch etwas Zeit bis man sich auf den Karten gut zurecht findet. Sofort nach Erscheinen werden wir es uns aber wohl nicht holen.

Und in der wenigen Zeit, die ich neben den anderen Spielen noch hatte, kam Sim4 wieder zum Einsatz.

Pflanzen
Mein fleischfressenden Pflanzen im Glas sehen wirklich sehr schlecht aus. Ich habe keine Ahnung was ich da noch machen kann. Ich habe die Gläser sogar offen gelassen aber es scheint sich nicht zu regulieren und sie gammeln. Ein Bild davon tue ich mir und euch hier nicht an.
Richtig gut geht es momentan nur meiner Kannenpflanze und der Aasblume. Meine Orchideen haben dieses Jahr auch sehr gelitten.


Wie war eure Woche? Kennt ihr etwas von meinen glesenen oder gesehenen Dingen?
LG
Sunny

Mittwoch, 5. September 2018

Blog-Tagebuch #1 - Ende August

Tagebuch #1 – August

Woche vom 27.08. - 02.09.2018

Gelesen/gehört und noch nicht beendet:

Sophie Kinsella „Schau mir in die Augen, Audrey“
Das Buch habe ich bereits als Hörbuch gehört und hatte seid einiger Zeit Lust es noch einmal als Printausgabe zu lesen. Ich bereue es überhaupt nicht meine Zeit nun für ein Reread zu'opfern'. Das Buch ist einfach klasse. Ich liebe die Schreibweise, die Familie, die geschickte Entwicklung.... Mal schauen, ob ich es noch in dieser Woche beenden werde.






Krystyna Kuhn „Das Tal Season 2 – Teil1“

Die erste Season hat mir ganz gut gefallen und daher wollte ich gern auch noch die zweite Season lesen/hören. Schließlich waren ja noch etliche Fragen offen geblieben. Leider ist es schon eine ganze Weile her und ich habe Schwierigkeiten mich wieder reinzufinden.








Kohei Horikoshi „My Hero Academia #2“
Die Reihe gefällt mir wirklich sehr. Neben dem einzigartig tollen Zeichenstil ist auch die Story interessant. Man liest auch eine Weile an dem Manga. Von der Geschichte her ist es eher wie ein ActionComic.
















Gelesen/Gehört und beendet:

Lyndsay Sands „Tatsächlich Vampir“ (Argeneaue #22)
Ich liebe die Reihe. Das Pärchen war zwar nicht ideal aus meiner Sicht, aber das ganze Drumherum und vor allem die Familie und Freunde haben mich wieder richtig gut unterhalten.








Gesehen:
Nichts das mir im Gedächnis geblieben wäre.

Andere Hobbys/Was war sonst so los:

Aquarien

Ich habe mir zu meinen 3 Aquarien nun noch ein viertes gekauft. Manchmal könnte ich mich selbst ohrfeigen aber nachdem ich nun monatelang hin und her überlegt habe, ist es doch passiert. Ein 30l Nano-Cube ist in mein Wohnzimmer eingezogen. Zum ersten Mal verwende ich darin weißen Kies. Außer dem Kies und einer neu gekauften Bundpflanze ohne Namen, ist nur Hart- und Soft-Scape aus meinen anderen Becken eingezogen. Wenigstens da konnte ich dann Geld sparen. In diesem Becken probiere ich zum ersten mal den BOB Filter aus und bisher muss ich sagen, bin ich sehr zufrieden. Meistens stellen sich die Probleme aber sowieso erst später ein. Die LED Beleuchtung habe ich relativ günstig beim Amazon erworben und somit haben sich die Anschaffungskosten dieses Projektes in Grenzen gehalten. Jetzt muss das ganze erst einmal ein paar Wochen einlaufen. Die Schnecken die als Beifang aus versehen durch die Pflanzen ins Becken geraten sind, schnecken noch vor sich hin. Mal schauen. Noch bin ich mir unsicher ob nun Krebse oder ein neuer Kampffisch das Becken bekommen werden.

seine vollen Farben zeigt er hier noch nicht

Am Anfang der Woche habe ich mir ein Streifenhecht Pärchen gekauft. Diese wollte ich schon lange haben, aber bei uns gab es sie nicht. Als ich nun in einer einstündig entfernten Großstadt die Tiere auch noch sehr kostengünstig (je 3,99 €) entdeckte, griff ich zu, obwohl es eigentlich sehr unklug war. Ich wusste, dass ich in naher Zukunft eine Renovierung meines großen Beckens plante und ein Neubesatz mehr als unklug war. Das alles dann so schnell passierte, wusste ich allerdings auch nicht. Zwei Tage später starb mir leider mein Halbschnabelhecht aus unerklärlichen Gründen. Schade um das Tier und den doch recht hohen Einkaufspreis. 

alte Einrichtung

Am Wochenende habe ich mein größtes (120 Liter) Aquarium komplett erneuert. Das war eine Arbeit. Der komplette Boden musste erneuert werden. Er war schon seit über 20 Jahren drin und überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Das ganze Herausfangen der Fische war Stress pur. Gerade bei den doch recht schnellen Blutsalmlern und den Rüsselbarben war es ein Kampf. Wohingegen die großen Welse eher problemlos zu fangen waren. Nach etwa 5 Stunden war ich dann durch.

das flüssige Filtermedium macht das Wasser noch trüb

 Erstmal haben alle Tiere den Umbau überlebt und ich hoffe es bleibt so.


Mit den überschüssigen Pflanzen habe ich ein GlasAquarium eingerichtet. Das hatte ich schon einmal versucht.Allerdings ohne Erfolg. Daher mache ich mir auch dieses Mal keinen große Hoffnung, dass es lange stabil bleibt ohne Filter. Ein Bild davon kommt dann im nächsten Tagebuch-Eintrag.


Pflanzen
Dieses Jahr war irgendwie der Wurm drin bei meinen Pflanzen. Der Balkon verwucherte durch meine Einschränkungen während meiner langer Krankheit. Trotzdem hatte ich einen ordentlich Ernte an Tomaten von meinen 4 Tomatenpflanzen. Vor allem die Cocktailtomate war der Hammer. Die muss ich nächstes Jahr wieder anpflanzen. Die Tschernij Prinz Biotomate schmeckte zwar gut, aber nahm doch viel Platz weg und trägt natürlich weniger als die hochgezüchteten Formen. Daher werde ich sie nächstes Jahr nicht mehr auf dem Balkon anpflanzen. Die Harzfeuer trug dieses Jahr auch weniger als sonst bzw. hat früh die Bildung von neuen Tomaten eingestellt. Sonst hatte ich immer noch eine gelbe Wildtomate auf dem Balkon, da diese einfach unverwüstlich und lange tragend sind, aber dieses Jahr habe ich eine rote Wildsorte ausprobiert und war nicht so begeistert. Woran es lag, dass sie nur so wenige Tomaten ausbildete, weiß ich nicht. Momentan ernte ich noch von allen Pflanzen, aber die Tschernij-Prinz wird demnächst dann entfernt.
Mein Basilikum war dieses Jahr der Hammer. Vier verschiedene Sorten hatte/habe ich auf dem Balkon und liebe ihn.
Meine Erdbeeren waren wie schon im letzten Jahr super schlecht und ich überlege echt, ob ich nächstes Jahr noch welche haben will.

Bei Aldi gab es fleischfressende Pflanzen in Gläsern. Davon habe ich mir zwei gekauft. Einmal eine kleine Schlauchpflanze und ein Venusfalle. Die Gläser sind besonders geformt, so dass eigentlich ein intaktes Biotop darin entsteht. Mit Kleinst-Biotopen habe ich aber relativ viel Pech und glaube daher nicht, dass ich lange Freude daran habe. Leider habe ich kein Bild davon gemacht.

Ansonsten sieht es bei den Zimmerpflanzen momentan sehr mau aus. Meine Orchideen kräpeln dieses Jahr vor sich hin. :( Einzig meine Aasblume sieht richtig klasse aus.






Zeichnen
Zum Zeichnen komme ich momentan gar nicht.


Brettspiele
Ich war mal wieder bei meiner Cousine und Familie. Das sind so gut wie die einzigen, die mein Brettspiel-Hobby teilen. Dieses Mal habe ich ihnen „Tschakka Lakka“ geschenkt. 
Das wurde natürlich gleich ausprobiert und für sehr gut befunden. Natürlich ist der Glücksfaktor durch das Würfeln sehr hoch, aber es ist auch Strategie gefragt. Ich liebe solche Spiele. 

Ich selbst hatte mir vor kurzen „Faulpelz“ gekauft. Das gab es für 3,99 € im Sonderangebot bei Wiglo. Auch das haben wir gespielt und auch das kam gut an. Auch hier fand ich die Mischung aus Strategie und Glück sehr gelungen.


Videospiele

Am 10. August kam Madden 19 heraus und seitdem sitze ich meistens vor diesem Spiel, wenn ich mal Zeit habe. Nach wochenlangem Hin und Her zwischen Amazon, EA und Sony wurde mein Problem, dass ich meine Vorbestellerinhalte nicht bekam, endlich gelöst. Leider brauchte ich sie dann nicht mehr. 'Danke, Sony'.
Trotzdem bin ich im Gegensatz zu vielen anderen Spielern sehr zufrieden mit dem Spiel und werde sicher noch lange Spaß daran haben.

Nebenbei habe ich noch (wie immer) etwas Battlefield 4 mit meinem Bruder gezockt. Das ist so ein kleines Ritual zwischen uns geworden und so hört man auch öfter was von einander, obwohl man sich im echten Leben nur alle paar Monate mal sieht.


So, das war nun echt ein langer Blog. Wahrscheinlich führe ich damit wieder Selbstgespräche, aber ich hatte mir schon lange so ein Format vorgestellt. Vielleicht interessiert es ja doch den ein oder anderen. Über Kommentare würde ich mich natürlich freuen. Ansonsten ist es eine nette Erinnerung für mich.
Liebe Grüße
Sunny