Montag, 21. Oktober 2019

Neuzugänge Oktober 2019 #1

Neuzugänge Oktober 2019 #1


Jörg Benne „Verax – Das Experiment“
Tachenbuch, 672 Seiten, Mantikor Verlag, ScienceFiction Spielbuch, 09.10.2019 Amazon Marketplace 13,04€

Ich spiele ja gern RPGs und irgendwann wurde mal dieses Buch im Zusammenhang damit empfohlen. Science Fiction mag ich auch und somit bin ich schon sehr gespannt, wie es mir gefallen wird. Wer Spielbücher nicht kennt, das sind Bücher in denen du durch bestimmte Entscheidungen und teilweise Würfelglück die Geschichte mitbestimmst und sogar sterben kannst. Bisher habe ich nur Fantasyspielbücher gelesen. Mal schauen, ob mir da Science Fiction liegt. Da ich aber eine großer Fan von „Mass Effect Andromeda“ auf der PS4 bin, hoffe ich das es mir gefallen wird.

Paru Itagaki „Beastars“ Einsteigerset (#1 + #2)
Mangas, KAZE, Action, 07.10.2019 Amazon 10€

Hier habe ich des Preises wegen den Halb-Schuber mit Band 1 und 2 für den Einsteigerpreis von 10€ geholt. Bei Wölfen kann ich eigentlich wenig falsch machen, daher hoffe ich, dass es die richtige Entscheidung war. Der Zeichenstil ist überhaupt nicht Manga-mäßig. Mein Fall ist es auf den ersten Blick nicht, aber es macht mich trotzdem neugierig darauf. Hier leben Pflanzen- und Fleischfresser friedlich nebeneinander in einer städtischen Umwelt. Also sie gehen auf zwei Beinen und gehen einem Leben nach, dass dem unseren ähnlich ist. Die Hauptperson ist ein Wolf und er hat allgemein bereist mit Vorurteilen zu tun, aber als dann sein bester Freund, der ein Pflanzenfresser ist, ermordet wird, nimmt das Misstrauen wohl zu. Handlungstechnisch bin ich auf jeden Fall schon interessiert.


Keisuke Sato „Little Witch Academia“ (#3) +Schuber
Manga und Schuber, CarlsenManga, Fantasy, 7.10.2019 Amazon 10€

Ich mag den Zeichenstil der Reihe sehr. Bisher habe ich nur Band 1 gelesen und von der Handlung her, hat mich das ganze noch nicht wirklich überzeugt. Die Grundidee finde ich aber klasse und ich mag hier eine der Nebencharaktere unglaublich gern. Daher habe ich mich trotzdem für den Schuber entschieden.

Ranmaru Zariya „Coyote“ (#2)
Manga, Carlsen Manga, Boyslove, 08.10.2019 Thalia 7,99€

Auf diesen zweiten Teil habe ich lange gewartet und draufhin gefiebert. Mir gefiel Band 1 schon sehr und Werwölfe sind nun einmal absolut mein Thema. Groß reinblättern tue ich hier nicht, aber die Farbseiten habe ich mir angesehen. Holla die Waldfee, da geht es aber ab und es ist wieder so genial gut gezeichnet.
Mito Aoi „School of Horns“ (#1)
engl. Manga, YenPress, Fantasy, 05.10.2019 Amazon 7,05€

Von dem Manga habe ich auf Youtube schon den ein oder anderen englischsprachigen Booktuber reden gehört. Da Mischwesen genau wie Werwölfe absolut mein Lieblingsthema in der Buchwelt sind, habe ich nachdem es endlich etwas günstiger war, zugegriffen.
Ich habe natürlich gleich reingeblättert und es war sehr interessant. Es wirkt abwechslungsreich und der Zeichenstil gefällt mir ebenfall.

Ruzuru Akashiba „Dive!!“ (#2)
engl. Manga, YenPress, SliceofLife, 05.10.2019 Amazon 7,18€

Von der Reihe liegt Band 1 noch auf meinen SUB, aber da die Mangas sonst meist teurer sind, musste ich jetzt schon zuschlagen. Normalerweise mache ich das nicht, aber das Thema ist einfach so einzigartig mit den Schwimmern, dass ich sehr hoffe, dass es mir gefallen wird.

Mitsutoshi Shimabukuro „Toriko“ (#3 + #8)
Mangas, KAZE, Action, 12.10.2019 Rebuy 2,28€ und 1,28€

Bei der Reihe bin ich mir noch unsicher, ob sie mir nicht zu heftig ist.Es gab in Band 1 etwas, dass mich echt abgeschreckt hat und ich noch nicht weiß ob das in den weiteren Bänden auch eine so große Rolle spielt. Allerdings fand ich die Story und vor allem die Charaktere und den genialen Zeichenstil so interessant, dass ich mir gebraucht ein paar weitere Bände kaufe.

Sui Ishida „Tokyo Ghoul“ (#8 + #11)
Mangas, KAZE, Action, 12.10.2019 Rebuy 2,88€ und 2,98€

Hier blätter ich nicht hinein, weil ich mich nicht spoilern will und Farbseiten gibt es hier ja leider auch nicht. Ich finde die Reihe klasse und bin gerade bei Band 5 und weiß hundertprozentig, dass ich die Reihe zu Ende lesen werde. Daher greife ich zu, wenn ich einige Bände günstiger bekomme. Diese beiden waren auch in einem genialen Zustand. Meine Review zu Band 1 findet ihr HIER!

Emi Ishikawa „Scary Lessons“ (#1)
Manga, Tokyopop, Mystery 13+, 12.10.2019 Rebuy 2,59€

Eigentlich wollte ich den Manga nie lesen. Dann sah ich ihn aber immer wieder bei Booktubern auftauchen und der Zeichenstil ist so süß. Da muss ich dem ganzen doch einmal eine Chance geben. Das Reinblättern hat mich auch positiv beeindruckt. Alles wirkt abwechslungsreich und interessant.
Die Farbseite ist jetzt leider nicht mein Geschmack, aber man kann nicht alles haben.


Natsumi Aida „Switch Girl!!“ (#3)
Manga, Tokyopop, Romance 15+, 12.10.2019 Rebuy 2,59€

Hier hat mich Band 1 positiv überrascht. Meine Review dazu könnt ihr HIER finden. Leider habe ich Band 2 noch nicht bekommen. Aber mittlerweile habe ich ihn auf Medimops entdeckt.


Gina Wetzel „Orcus Star“
Manga, EgmontManga, Fantasy, 12.10.2019 Rebuy 1,08€

Diesen Manga habe ich mir nur wegen des außergewöhnlichen Artworks gekauft. Er ist in einem recht schlechten Zustand aber für knapp einen Euro konnte ich nicht nein sagen. Inhaltlich weiß ich gar nicht worum e geht und da lasse ich mich auch überraschen.


Hitori Renda „Okitenemuru“ (#1)
Manga, CarlsenManga, Mystery, 12.10.2019 Rebuy 1,28€

Eigentlich wollte ich diese Reihe nicht lesen, weil ich denke, dass sie mir zu brutal ist. Bei dem Preis habe ich mir aber gedacht, dass ich es mal probiere. Beim Reinblättern war es mir aber schon deutlich zu brutal und es wird wohl noch etwas weiter nach unten rutschen in meinem SUB.


Yang Kyung-Il „Area D“ (#1)
Manga, CarlsenManga, Action, 12.10.2019 Rebuy 0,78€

Den Manga habe ich schon eine halbe Ewigkeit ins Auge gefasst, aber nie gekauft. Auch hier hat mich der Preis dann doch überzeugt. Das erste Reinlesen verlief eher positiv. Die Handlung scheint interessant zu sein und der Zeichenstil gefällt mir auch.


Makoto Morishita „Im – Great Priest“ (#2)
Manga, CarlsenManga, Action, 12.10.2019 Rebuy 2,59€

Band 1 war eine absolute Highlight für mich. HIER findet ihr meine Review dazu. Hier blätter ich natürlich nicht rein, weil ich mich nicht spoilern will.

Thea Harrison „Der Kuss der Hellen Fae“ (Elder Races #8)
Taschenbuch, SelfPublishing, Romantasy, 12.10.2019 Rebuy 11,99€

Die Elder Races Reihe ist eine meiner liebsten Romantasy Reihen. Lange habe ich mich dagegen gesträubt weiter zu lesen, seit die Bände nicht mehr bei LYX rauskommen, sondern im Eigenverlag. Ich finde nicht nur den Preis zu heftig, sondern mir gefällt das Format leider auch gar nicht. Diese schweren Bücher finde ich schwer zu lesen. Aber nun habe ich doch zugegriffen, auch wenn ich 12 Euro immer noch zu teuer finde.


Bill Willingham „Fables“ (#2-6)
engl./deut. Graphic Novels, je ca. 192 Seiten, Vertigo/PaniniComics, Fantasy, 12.10.2019 Rebuy je rund 5-6€

Mich hat der erste Teil der Reihe super gut unterhalten und ich habe dann gleich mal nach Folgebänden geguckt. Da ich bei Medimops dann die englischen Ausgaben von Band 2 und Band 4 bis 6 für rund je 5-6 Euro bekam, schlug ich zu. Lediglich Band 3 habe ich für 8,99€ in der deutschen Ausgabe gekauft. Den Preis finde ich dafür absolut gut, weil die deutschen Ausgaben schon deutlich hübscher und hochwertiger sind. Da hätte ich gern alle Ausgaben von, aber die Reihe ist lang und somit greife ich, wenn sich mir die Möglichkeit bietet, halt zu den günstigeren englischen Ausgaben. Viel reinblättern tue ich hier nicht, weil ich mich nicht spoilern will. Den Zeichenstil mochte ich schon im ersten Band und ich bin gespannt wie es mit der Story weiter geht.
Meine Review zu Band 1 findet ihr HIER.

K. Lynn Smith „Plume“ (#1)
Graphic Novel, DaniBooks, 152 Seiten, Fantasy/Mystery, 12.10.2019 Rebuy 3,28€

Diese Graphic Novel habe ich mir wegen des Covers bzw. des Zeichenstils gekauft. Er erinnert mich total an etwas was ich schon einmal gelesen habe, aber mir fällt nicht ein was das war. Ich bin gespannt, um was es geht, da die Inhaltsangabe noch nicht allzuviel hergibt.

Okayado „Die Monster Mädchen“ (#12 + #13)
Mangas, KAZE, 192 Seiten, Fantasy/Comedy, 12.10.2019 Amazon je 6,95€

Ich liebe diese Reihe, auch wenn sie jede Menge Fanservice enthält. Ich mag die Aufteilung in die 4 Stories im Manga, ich liebe den Protagonisten und finde die Wesen super interessant. Reinblättern tue ich hier nicht, ob wohl es mich in den Fingern juckt.
Meine Review zu Band 4-6 findet ihr HIER. Da schreibe ich recht deutlich was mich an der Reihe fasziniert.

Shinya Murata „Killing Bites“ (#10)
Manga, Carlsen Manga, 192 Seiten, Action, 11.10.2019 Amazon 7,95€

Dies ist eine weitere Lieblingsreihe von mir. Gestaltwandler sind ja sowieso voll und ganz mein Ding und hier werden sie auch noch extrem gut gezeichnet. Da war es klar, dass ich mich den nächsten Band holen musste. Reinblättern tue ich hier nicht, weil man sich hier sehr spoilern kann. Meine Review zu Band 1 findet ihr HIER.

Kennt ihr etwas davon? Falls ja, wie haben sie euch gefallen?
LG
Sunny

Sonntag, 20. Oktober 2019

Herbstlesen im Oktober (So., 20. Oktober)

Auch heute möchte ich mich am  Herbstlesen von AllesAußerLyrik beteidigen.
13:55Uhr
 Ich kann mich zu diesem Herbstlese-Wochenende ja jetzt erst melden, da ich seit gestern 11:30 Uhr zur Arbeit war und heute dann erst nach 12 Uhr Feierabend hatte.
Ich hatte ja gehofft, euch dann hier im nachhinein von ein paar relevanten Dingen berichten zu könne. Geplant war ein Spieleabend und in meiner Bereitschaftszeit wollte ich etwas lesen. Leider haben wir zur Zeit eine Viruserkrankung in der Gruppe und somit viel das Geplante flach. Ich bin von einem Zimmer ins nächste um schreiende Kinder mit Husten und Durchfall zu beruhigen und ihre Mütter zu unterstützen. Einige wollten zwar trotzdem gern noch einen Spieleabend machen, aber dafür hatte ich dann keinen Nerv mehr. Die Bereitschaftszeit war durch die vielen kranken Kinder, dann auch so anstrengend, dass ich nicht groß zum Lesen kam und jede ruhige Minute zum Schlafen/Dösen nutze. 
Lediglich in den frühen Stunden heute, konnte ich ein paar Seiten in "Morgen lieb ich dich für immer" lesen. Langsam wird es wohl doch ernst zwischen den Protas und jetzt sitzen sie gerade gemeinsam am Essenstisch bei Mallory (weibl. Hauptcharakter). Der arme Rider wird ganz schon ins Kreuzverhör genommen.
Als ich nach Hause kam, habe ich mir erst einmal eine schnelle Dönerrolle gemacht, habe aber vergessen ein Bild zu machen. Ich bin leider etwas durch den Wind und fühle mich krank. Ich kräpel nun schon seit mehr als zwei Wochen mit Halsschmerzen rum, mal besser mal schlechter und heute fühle ich mich wieder schlechter. Ich hoffe ich habe mir nicht noch den Virus der Kinder eingefangen. Eigentlich ist das einer, der bei Erwachsenen nicht ganz so heftig ist. Allerdings hatte die Kollegin, die mich heute ablöste auch schon keine Stimme mehr und vermutet sie hat ne Kehlkopfentzündung. :(
Daher werde ich wohl heute auch nicht allzu viel zum Lese-Sonntag beitragen können. Jetzt muss ich zum Kopffreikriegen eine Runde NBA2K20 spielen und ich fürchte dann muss ich mich mal hinlegen und Schlaf nachholen. Laut meiner Fitnessuhr hatte ich ganze 2,5 Stunden Schlaf. Gefühlt hatte ich gar keinen Schlaf, weil eigentlich ständig was war oder ne Feuertür zuknallte oder ich einfach so nicht schlafen konnte. 
Ansonsten würde ich gern noch weiter in "Morgen lieb ich dich für immer" lesen oder einen Manga anfangen. Mal schauen.

18:00 Uhr
An Schlaf war nicht zu denken. Irgendwie bin ich drüber. Ich habe eine ganze Weile NBA2K20  gespielt und dann habe ich mir einen Manga rausgesucht.
"Cage of Eden" soll ein Action Manga sein, allerdings hat mich der Anfang irgendwie gar nicht packen können. Ich bin nicht über die ersten Seiten hinausgekommen, weil mir die Protas einfach zu unsympathisch waren. Ich werde aber trotzdem weiterlesen, nur nicht unbedingt heute. 

Dann habe ich mir was ganz stupides rausgesucht. Einfach zum abschalten. "Sheriff Found" ist ein sehr dünnes Gay-Erotic- Buch über Shifter. Allerdings ist auch das nicht so mein Fall. Es ist wirklich sehr einfach geschrieben und ergibt nicht wirklich Sinn. 
Auf mein Hauptbuch ("Morgen lieb ich dich für immer") mag ich mich gerade nicht einlassen, weil ich das mit klarem Kopf genießen will, obwohl auch das nicht anspruchsvoll ist.
Ich denke ich werde nach in ein Ebook reinlesen, dass ich mir schon vor ein paar Tagen rausgesucht hatte. "Bound to two bears". Auch das ist ein simples Gay-Romance Buch, aber ich hoffe das packt mich mehr. Ansonsten weiß ich wenigstens, dass ich es gleich aussortieren kann.

23:30Uhr
Eigentlich wollte ich längst im Bett sein, aber ich habe mich mal wieder an Sims4 festgespielt. Da habe ich mir ja erst vor ein paar Tagen das Reich der Magie Pack geholt und das macht natürlich jede Menge Spaß. 

Jetzt gehe ich aber ins Bett und werde zu meinem aktuellen Hörbuch ("Und ewig lockt der Vampir") hoffentlich schnell einschlafen. Das ist gerade nämlich auch sehr merkwürdig von der Handlung. 
Ich hoffe nächstes Wochenende kann ich mich wieder etwas produktiver am Herbstlesen beteidigen.
Ich wünsche euch allen eine Gute Nacht.

Montag, 14. Oktober 2019

Kurzreviews Oktober 2019 #KW41

Kurzreviews Oktober 2019 #KW41


Lynsay Sands „Ein Vampir unterm Weihnachtbaum“ (Argeneau #15.5)
Ebook, LYX, Romantasy, 87 Seiten, ausgeliehen von meinem Bruder

Ich liebe die Argeneau Reihe vor allem wegen ihrer immer wiederkehrenden Charaktere. Auf diese Kurzgeschichte freute ich mich besonders, da ich den männlichen Hauptcharakter, Teddy, sehr mag. Er ist der Sheriff eines kleinen Ortes in dem fast nur Leute wohnen, die über die Unsterblichen Bescheid wissen. Somit weiß auch Teddy, dass es Unsterbliche gibt. Das ist mal eine kleine Besonderheit in der Serie, da sonst so gut wie immer eine Person des angehenden Pärchens nicht von die Existenz der Unsterblichen weiß. Daher hätte es endlich mal Stoff für eine andere Herangehensweise geboten, aber die Autorin blieb trotzdem stur bei ihrem Schema, dass der Sterbliche durch irgendwas schwer verletzt wird und dann ohne eine eigene Entscheidung zu treffen, vom Sterblichen gewandelt wird. Wirklich schade, dass dies hier auch passiert, obwohl doch von Anfang an klar war, dass Teddy auch so zugestimmt hätte. Gerade bei so wenigen Seiten hätte ich mir da eine andere Lösung gewünscht. Ich habe es nicht bereut diese Kurzgeschichte gelesen zu haben, aber wirklich begeistern konnte sie mich nicht. Ich hoffe die zweite Kurzgeschichte, die ich noch von der Serie habe, wird mir besser gefallen.

Story3,0/5
Charaktere 3,6/5
Emotionen 3,0/5
Gesamt 3,0/5

Rie Honjou „Tränen im Schlaf“
Manga, Yaoi, Tokyopop, 24.08.2018 Rebuy 2,09€


Hier sind eine etwa länger Story und zwei kleinere Stories enthalten. Das Problem ist, das ich nicht mal, wenn ich es wollte, hier etwas zum Inhalt sagen könnte, weil alles keinen Sinn für mich ergab. Ich fand es schrecklich verwirrend, langweilig und nichtssagend. Ich habe an Mangas und vor allem Boylove Mangas nie große Erwartungen oder Ansprüche, aber das hier ist einfach nur schlecht gewesen. Der Zeichenstil gefällt mir zwar an sich, vor allem die erotischen Szenen sind gut gezeichnet und nicht hässlich zensiert, aber die Charaktere ähneln sich so stark, dass ich nur schwer folgen kann, wer hier gerade was sagt. Nein, ich werde von Rie Honjou definitiv nichts mehr lesen.

Story 1,6/5
Charaktere 2,6/5
Zeichenstil 3,0/5
Gesamt 2,0/5

Rick Yancey „Der letzte Stern“ (Die 5. Welle #3)
Audible Hörbuch, 11 Stunden 10 Minuten, 27.05.2019 AudibleAbo 9,99€

Dieses Buch hat mich emotional zerstört. So fühle ich mich zumindest gerade kurz nachdem ich es beendet habe. Mir war schon ziemlich früh klar, dass es nicht so enden wird, wie ich es mir gewünscht hätte, aber ich fand mich damit ab, weil ich der Meinung bin, dass es stilistisch so besser ist. Trotzdem wird es mir sicher noch einige Tage schwer im Magen liegen. Ich bin ein Mensch, der sich viel in Dinge hineindenkt und das ganze war einfach so ein Mindfuck, um es mal sehr direkt zu formulieren. Unfassbar wie komplex der Autor dieses Psychospiel erdacht hat und wie er den Leser erst nach und nach das Ganze durchschauen lässt. Noch heftiger ist das aufzeigen der menschlichen Natur, wie leicht wir manipulierbar sind und wie abgefahren manche Manipulierer sind. Dieses perfide, verrohte Spiel, das hier mit den Menschen gespielt wird ist unfassbar grausam und erschreckend. Und das alles mit Kindern und Jugendlichen gemacht wird, macht es noch erschreckender. Ich empfand alles als sehr schlüssig und nachvollziehbar. Die ganze Auflösung hat mich umgehauen und das Ende hat mich einfach so zerrissen. Einerseits sehe ich die Hoffnung und auch das, was sich eine bestimmte Person hier für einen ihr wichtigen Menschen gewünscht hat, aber andererseits sehe ich halt auch das, was geopfert wurde und das bestimmte Charaktere, die ich sehr mochte, kein schönes Ende hatten.
Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass mich die Charaktere für sich eingenommen haben, ich die Handlung einfach großartig er-und durchdacht fand und das ganze für mich ein Jahreshighlight war.
Die Sprecher haben ihren Job ebenfalls großartig gemacht und ich kann die ungekürzte Hörbuchfassung absolut empfehlen.

Story 5+/5
Emotionen 4,6/5
Charaktere 4,4/5
Gesamt 5,0/5


Kennt ihr etwas davon? Falls ja, wie haben sie euch gefallen. Ich hoffe besser als mir.
LG
Sunny

Sonntag, 13. Oktober 2019

Neuzugänge September 2019 #3

Neuzugänge September 2019 #3

Sakurako Gokura „Sekirei“ (#1)
engl. Manga, YenPress, Romance, 400 Seiten, 18.09.2019 Amazon 8,23 €

Hier kann ich nicht viel sagen. Diesen Manga haben mir mehrere englischsprachige Youtuber schmackhaft gemacht. Es ist ein richtig dicker Band und da ich ihn für 8,23 € bekommen habe, überlegte ich nicht allzu lang. Ich hoffe die Handlung wird mich gut unterhalten. Beim Reinblättern war ich jetzt nicht mega begeistert. Es sieht alles recht einfach aus, wenig Hintergrund und Schauplatzwechsel.


Ayuko „Die Freundin der Hexe“ (#1)
Manga, Tokyopop, Fantasy 13+, 21.09.2019 Thalia 6,50€

Den Titel habe ich hauptsächlich gekauft, weil er einen Miniprint enthält und ich das Cover sehr niedlich fand. Ich habe allerdings etwas Bedenken, dass es sich um einen Girlslove Titel handelt. Auch nach dem ersten Hineinblättern bin ich mir da nicht so ganz sicher. Allerdings hört sich die Inhaltsangabe eher nach eine coolen Teenie-Fantasy Geschichte an.
Der Miniprint ist ganz nett, aber er haut mich nicht um. Beim Zeichenstil bin ich mir auch noch nicht hundertprozentig sicher. Teils sieht er richtig gut aus, dann sind mir die Panels wieder zu einfach oder skizzenhaft gezeichnet. Mal schauen.

Kaori Hoshiya „You are my only sunshine“ (#1)
Manga, Tokyopop, Romance 13+, 21.09.2019 Thalia 6,99€

Hier gibt es in der Erstauflage eine supersüße ShocoCard dazu. Bei Romance schlage ich da blind zu. Das Reinblättern verlief hier deutlich besser. Es sieht abwechslungsreich und dynamisch aus. Der Zeichenstil sieht verspielt und niedlich aus. Es geht hier wohl um ein Scheidungskind, dass neu an eine Schule kommt. Das ist ein Thema was mich anspricht.

Katie McGarry „Dare you to“ (Pushing the Limits #2)
engl. Hardcover, 456 Seiten, Jugendbuch, 23.09.2019 AmazonMarketplace 8,20 €

Mich hat „Pushing the Limits“ total positiv überrascht. Nachdem ich es beendet hatte, habe ich sofort nach weiteren Büchern der Reihe bzw. der Autorin gesucht. Ich wollte sie unbedingt auch als Hardcover besitzen und musste daher etwas länger nach einem angenehmen Preis für ein gebrauchtes Exemplar suchen. Das Buch ist leider sehr vergilbt, aber es ist halt nicht zu ändern. Am Inhalt ändert da ja nichts und ich freue mich deshalb trotzdem sehr, dass ich es als Hardcover bekommen habe.

Kazume Kawahara „Ein Freund zum Verlieben“ (#1)
Manga, Romance, KAZE, 24.09.2019 Rebuy 3,79€

Also der Zeichenstil ist einfach großartig bei diesem Manga. Allein dafür hat sich der Kauf schon lohnt und dann sieht auch noch die Handlung interessant aus. Allzuviel kann ich zur Handlung aber nicht sagen. Bei Romance lese ich die Inhaltsangabe nicht und lasse mich gern überraschen.

Katsu Aki „Manga Love Story“ (#54)
Manga, Special, CarlsenManga, 24.09.2019 Rebuy 2,79€

Was soll ich sagen, das ist meine Guilty-Pleasure Reihe. Ich kann es nicht beschreiben, warum ich die Reihe mag. Sie ist mega merkwürdig, aber genau das ist auch irgendwie wieder faszinierend. Empfehlen würde ich die Reihe aber niemandem.

Kano Mitsuki „Dear!“ (#1)
Manga, Romance, EgmontManga, 24.09.2019 Rebuy 2,99€

Von Kano Mitsuki habe ich letztes Jahr „Sai x Ai“ gelesen und mich in den Stil verliebt. Ich habe dann nach und nach ein paar erste Titel aus Reihen von ihr gebraucht gekauft. Die Inhaltsangabe habe ich mir nicht durchgelesen, da ich mich auch hier überraschen lassen möchte. Der Zeichenstil ist auch hier wieder ganz toll.

Mayu Minase „Die Tanuki Prinzessin“ (#3)
Manga, Comedy, KAZE, 24.09.2019 Rebuy 3,69€

Diese Reihe habe ich wegen des einzigartig tollen Zeichenstils in meinem Regal. Der Humor liegt mir leider nicht so sehr und den Etchi-Anteil kann ich in der Handlung nicht nachvollziehen. Aber ich möchte die Reihe noch nicht aufgeben. Ich habe etwas reingeblättert und ich fand es sehr interessant was ich da sah. Es kann aber auch wieder an dem tollen Zeichenstil liegen.

Keri Kusabi „Unser unstillbares Verlangen“ (#2)
Manga, Boyslove, Tokyopop, 24.09.2019 Rebuy 3,19€

Hier hat mich Band 1 überhaupt nicht überzeugt, aber das Omega Thema ist einfach zu originell und halt so etwas von mein Thema, dass ich Band 2 doch noch eine Chance gebe.
Die Farbseite ist richtig schön und der Stil gefällt mir für einen Boyslove Manga sehr.

Hiroto Oishi „SCM – Meine 23 Sklaven“ (#1)
Manga, Psychothriller, Panini Manga, 24.09.2019 Rebuy 2,79€

Hätte ich die Beschreibung Psychothriller gesehen, hätte ich es nicht gekauft. Ich habe allerdings viele begeisterte Meinungen zu der Reihe gehört und da hörten sich die Beschreibungen nicht in Richtung Thriller an. Beim Reinblättern sah es erstmal interessant aus und den Zeichenstil finde ich auch ansprechend.

Holly Hepburn „A Fallen Saint's Kiss“
engl. Manga, Yaoi, 801Media, 24.09.2019 Rebuy 8,59€

Dies ist einer dieser Yaoi Mangas, die schon ewig auf meiner Wunschliste standen. Das ist keine Blümchensex Geschichte, sondern hier gibt es viel Drama und wohl auch Gewalt. Na mal schauen, ob mir das noch gefällt.

Johanna Basford „Secret Garden“
engl. Malbuch, Laurens King Publishing, 24.09.2019 Rebuy 1,79€

Ich mag die Bücher von Johanna Basford und bei dem Preis musste ich zugreifen. Da ist e mir auch egal, dass bereits ein Seite komplett ausgemalt ist

Stormy Glenn „Pride Mate“ (Katzman #3)
engl. Taschenbuch, ScienceFictionGayRomance, Siren Publishing, 24.09.2019 Rebuy 2,29€

Eigentlich habe ich bei Stormy Glenn schon einmal richtig ins K.. gegriffen, aber die Beschreibungen hören sich immer so interessant an und auf Goodreads hat es wirklich gute Bewertungen, daher wollte ich der Reihe ein Chance geben auch wenn es Band 3 ist.

Chie Shimada „Zur Hölle mit Enra“ (#3 + #4)
Mangas, KAZE, Romance, 26.09.2019 Amazon/Thalia je 6,95€

In letzter Zeit gibt es immer mehr Mangas, die ich kaufen will und komischerweise bei Amazon nicht bekomme. Ich verstehe nicht woran das liegt. Bei Band 4 dieser Reihe war es genauso und daher habe ich dann bei Thalia zugegriffen.
Die Reihe finde ich einfach nur klasse. HIER findet ihr meine Review zu Band 1.
Ich blätter hier nicht rein, aber die Farbseiten habe ich mir angeschaut und die sind wieder unglaublich schön.

Kazuto Okada „Sundome“ (#5 + #6)
Mangas, PaniniManga, Erotik, 26.09.2019 Amazon je 7,99€

Diese Reihe ist eine dieser Reihen, bei denen ich nicht genau beschreiben kann warum sie mich so fesseln. HIER könnt ihr meine Review zu Band 2 lesen, wo ich das auch versuche zu erklären.
Auf jeden falls gehört sie zu einer meiner Lieblingsreihen und ich freue mich schon auf diese beiden Teile.

Mitsubachi Miyuki „Namaiki Zakari“ (#8)
Manga, Romance, EgmontManga, 26.09.2019 Thalia 7,00€

Bei der Reihe bin ich noch gar nicht weit, aber ich weiß, dass ich sie liebe und bis zum Ende lesen möchte. Außerdem ist Egmont leider einer dieser Verlage, die teilweise nur sehr kleine Auflagen drucken und ich möchte nicht riskieren, den Band später nicht mehr zu bekommen. Daher wandert Band 8 schon jetzt in mein Regal.

Satoru Noda „Golden Kamuy“ (#1)
Manga,CrossCult, History, 26.09.2019 Amazon 10€

Der Manga lag schon im Original lange auf meiner Wunschliste, weil viele englischsprachige Booktuber davon berichteten.
Die Farbseiten sind schon einmal sehr interessant und auch sonst gefällt mir der Zeichenstil dieses Mangas unglaublich gut.
Ich bin gespannt, ob mir die historische Handlung auch gefällt.
In der Erstauflage gibt es eine schöne Postkarte dazu, die ich sehr schön finde.

Kennt ihr etwas von meinen Neuzugängen? Falls Ja, lasst es mich bitte wissen.
LG
Sunny

Herbstlesen im Oktober (So., 13. Oktober)

Auch heute möchte ich mich am  Herbstlesen von AllesAußerLyrik beteidigen.
11:44Uhr
Auch heute kann ich erst etwas verspätet meinen Post hier starten. Zum einen bin ich erst um 10 Uhr aus dem Bett gekrabbelt und zum  anderen, habe ich erst einmal einige Dinge erledigt bevor ich den Laptop jetzt anmachte. 
Meine Freundin ist nun endlich los in Krankenhaus. Ich hoffe sie hat es rechtzeitig geschafft und ihr drittes Kind nicht doch noch im Auto bekommen, wie wir schon oft geunkt haben. Momentan ist sie nicht erreichbar, also hoffe ich sie ist im Kreissaal.
Dann habe ich mich erst einmal an die üblichen Sonntagsarbeiten an meinen Aquarien gemacht. Wasserwechsel, Filterreinigung, Düngung und grobes Beschneiden der Pflanzen ist somit erledigt und ich kann mich zurücklehnen und den Tag genießen. 
Ich habe den Laptop aber nur kurz angemacht, um mich zu melden, denn jetzt werde ich wieder in der Kücher verschwinden und mir etwas zu Essen kochen. Dabei werde ich, wie schon eben bei der Aquarienpflege, mein Hörbuch weiter hören. Es ist gerade so spannend und auch wieder so schrecklich. Es ist wirklich schlimm, wenn eine Autorin es geschafft hat den Leser an die Figuren zu binden und das Buch ein Endzeitszenario ist. :(

Mal schauen ob ich "Der letzte Stern" heute beende.

14:00 Uhr


Oh man, da lagen jetzt 2 heftige Stunden hinter mir. Ich habe gekocht und dabei weiter an "Der letzte Stern" gehört. Es kam alles wie befürchtet. Erstmal dachte ich noch, hey, du kommst doch ohne Heulen davon, hast ordentlich Abstand durch die Hörbuchfassung und eigentlich findest du es ja auch nur erschreckend und zwar so eschreckend, dass für Mitgefühl und Trauer kein Platz mehr da ist. Kennt ihr so etwas? Es ist wie kurs vor einem schweren Unfall, wenn man merkt, dass alle Systeme runter fahren und der Körper sich nur noch auf das Eine konzentriert - zu überleben. Da ist dann auch kein Platz für Angst, Mitgefühl und Trauer und so ging es mir über weite Teile des Hörbuches. Ich fand das alles so nachvollziehbar, psychisch extrem manipulierend und grausam, dass kein Platz für große Emotionen war. Ist halt schwer zu beschreiben und geht mit Sicherheit nicht jedem so, aber bei mir schon. Auf jeden Fall schaffte ich es schön mein Essen zu kochen, fand mich mit dem Schicksal der einzelnen Charakter mehr oder weniger ab und pries den Autor innerlich für dieses Werk, dass mich in meinen Grundmauern erschüttern konnte. Ich wusste das es stilistisch so das bessere Ende. Ich hätte mir halt für mein eigenes Wohlempfinden ein anderes Ende gewünscht und dieses Buch wird sicher noch einige Tage in meinen Gedanken nachhallen, aber es war trotzdem ein gutes Ende in mehrfacher Sicht.

Naja, und begann ich mein schönes Mittag zu Essen und als dann die letzten 3 Minuten des Hörbuchs liefen, schaffte es Rick Yancey allen ernstes noch meine Schutzmauer einzureißen und mich heulen zu lassen. Das Mittag fiel dann kürzer aus als gedacht, aber nach diesem Buch weiß ich ja meinen Kühlschrank und allgemein meine Versorgung mit Strom wieder mehr zu schätzen und werde mein Essen eben später nochmal genießen.
Das Buch war auf jeden Fall eines meiner Highlights in diesem Jahr.


14:40Uhr


Ich habe gerade festgestellt, dass ich gar nicht von meiner Zu-Bett-Geh-Lektüre von gestern abend berichtet habe. "Tränen im Schlaf" war absoluter Müll. Sorry, aber ich habe absolut null Sinn in der Handlung gesehen. Ich weiß nicht was der/die Mangaka mir da sagen wollte. Ich weiß man darf bei Mangas nicht viel Handlung oder Tiefsinn erwarten, aber glaubt mir es gibt auch Mangas, die so etwas haben oder einen ganz einfach mit simpler Handlung sehr gut unterhalten können.


 Das hier war aber einfach nur sinnlos. Die Mangas von Rie Honjou werde jetzt endgültig meine Regale verlassen.
Um dann mit einem guten Gefühl einzuschlafen, habe ich noch ein paar Kapitel in "Morgen lieb ich dich für immer" gelesen und das hat mich wieder sehr gut unterhalten, auch wenn es nicht an "Pushing the Limits" heranreicht, weswegen ich eigentlich zu diesem Buch gegriffen habe.

17:50Uhr

Zum Lesen bin ich nicht nochmal gekommen. Ich gucke immer noch das London Football Spiel und meine Buccaneers kriegen ordentlich auf die Mütze. :(
Außerdem hat sich gerade endlich meine Freundin gemeldet. Meine Gedanken waren ja so gut wie die ganze Zeit bei ihr. Es war leider nicht ganz so einfach, wie wir es für sie gehofft hatten. Es ist ihr drittes Kind und sie hat es leider nicht so einfach mit ihren Kindern bzw. den Geburten gehabt. Auch diesmal gab es Komplikationen. Dem Kind geht es gut, aber sie hat viel Blut verloren. Der Sternengucker hatte ich auch noch die Nabelschnur um den Hals gewickelt. Nun hoffe ich, dass die Ärzte ein gutes Auge auf sie haben und es ihr morgen schon besser geht.
Neben dem Football gucken, schreibe ich gerade meine Neuzugänge-Beiträge der letzten Wochen. Einen habe ich gerade hochgeladen, aber hier steht immer noch ein Stapel Rebuy-Neuzugänge neben mir. Ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen, aber da war vor allem das letzte Herbstlesewochenende dran Schuld. Ich habe mir nämlich ganz viele "Fables" Bände gekauft.

20:45 Uhr

Irgendwie habe ich momentan Probleme mit meinem großen Aquarium. Die Wasserwerte waren vorhin so merkwürdig, dass ich mich entschied den Filter zu inspizieren und zu reinigen. Das ist immer ein Haufen Arbeit und so kurz nach dem Wasserwechsel macht man das nicht, aber es wurde langsam echt kritisch im Becken. Der Filter sah merkwürdig aus. Ich weiß nur nicht was das verursacht hat. Na mal schauen, ich hoffe mich erwartet morgen früh keine böse Überraschung.
Während dieser Arbeiten habe ich mich entschieden ein neues Hörbuch anzufangen. Es gibt bei mir eigentlich nur zwei Dinge, die mich von so einem emotionalen Erlebnis wie "Der letzte Stern" ablenken kann - Werwölfe oder Alien. Letzteres würde wegen des Inhalts von "Der letzte Stern" nicht passen und darum habe ich mich für "Defying Pack Law" von Eve Langlais entschieden.


 Ihre Bücher sind jetzt keinen Meisterwerke, aber sie sind herrlich zum Abschalten und Testosteron-Genießen. Englische Hörbücher finde ich zwar nicht so toll, da mir die Sprecher diese immer zu betont vorlesen, aber hier passt es.

(Montag) 01:00Uhr

Noch schnell mein Fazit schreiben... 
Mein Bruder hatte schon etwas früher Zeit zum Spielen und daher kam ich nicht mehr dazu meinen Beitrag hier zu beenden. 
Das Wochenende war Lesetechnisch wirklich gut. "Der letzte Stern" war ja ein Highlight und mal abgesehen von dem Mangareinfall, gefiel mir auch meine andere Lektüre. Selbst das neu gewählte Hörbuch hat mich auf schon in den Bann gezogen. 
Nächtes Wochenende wird mein Beitrag dann deutlich kleiner Ausfallen, da ich arbeiten muss, aber ich werde dann am Sonntag nachmmittag noch dazustoßen.
LG
Sunny

Samstag, 12. Oktober 2019

Herbstlesen im Oktober (Sa., 12. Oktober)

Auch heute möchte ich mich am  Herbstlesen von AllesAußerLyrik beteidigen.
11:44Uhr
Ich bin mal wieder spät aus dem Bett gekrochen, da ich erst um 3 Uhr reingefallen bin.  Für heute steht nicht viel an und ich werde neben etwas Hausarbeit sicher viel zum Lesen kommen. Das wird mir auch schon deshalb leicht fallen, weil meine aktuellen Lektüren mich sehr begeistern. Aber dazu schreibe ich später mehr. Jetzt wollte ich nur erstmal den Post verfassen und mich bei Konstanze melden, dass ich wieder dabei bin.

11:50 Uhr

So nachdem ich mich schnell bei Konstanze gemeldet habe, würde ich euch gern noch von zwei Filmen erzählen, die ich in den letzten Tagen gesehen habe. Ich hoffe das ist okay. Sie haben mich wirklich so bewegt, dass ich heute noch dran denke und auch gerade einer Freundin mit der ich telefoniert habe, davon erzählte.

Als erstes habe ich am Donnerstag "Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik" geschaut. In diesem Film wird nicht gesprochen und es ist eine Kombination aus Animationsfilm und realem Film. Ich hätte nie gedacht, dass sowas so gut funktioniert. Ich fand den Film wirklich künstlerisch besonders. Er hat allein durch die Bilder so viel Emotionen und Gechichte rübergebracht und die merkwürdigen Laute, die die Insekten von sich gaben, fand ich mega witzig. Ich habe den Film gleich meinem Bruder für meinen kleinen Neffen (7Jahre) weiterempfohlen. Mein Neffe war total begeistert. Mein Bruder teilt meinen Humor allerdings nicht immer und er findet diese Geräusche eher nervig. Also nur so als kleine Warnung. Ich fand den Film aber einfach nur klasse, bewegend und sehr unterhaltsam.

Gestern war ich mit einer meiner Freundinnnen und zwei Kindern (beide 7Jahre)  im Kino und wir haben "Everest - ein Yeti will hoch hinaus" gesehen. Leute, bin ich begeistert von dem Film. Jahrelang kam für mich absolut kein animierter Film an "Sammys Abenteuer" heran, aber "Everest" it absolut auf gleicher Stufe, wenn nicht sogar noch etwas besser. Der Film hatte die perfekte Mischung aus Humor und Emotion. Die Kinder im Saal haben so gelacht, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Film erlebt habe. Die Erwachsenen amüsierten sich ebenfalls prächtig, aber das wurde von den begeisterten Kindern überdröhnt.
Erwachsene sehen den Film aufgrund ihrer Lebenserfahrung und aktuellen Situation völlig anders als Kinder oder, besser gesagt, als die meisten Kinder. Der Film behandelt auch das Thema Tod eines geliebten Menschen und vor allem den Umgang damit. Das war so unglaublich gut umgesetzt. Meine Freundin und ich heulten und ich sah noch mehrere Erwachsene, die sich Tränen wegwischten. Die Kinder starten gebannt auf die Leinwand und drückten ihr Mitleid aus. Unglaublich, ich bin wirklich total geflashed. Geigespielen ist hier ebenfalls ein Thema und ich mag dieses Instrument sonst gar nicht, aber hier war es einfach wunderschön eingebaut und die Melodien und überhaupt die Musik im Film waren passend und himmlisch. Und wenn der Yeti anfing zu Summen und seine Naturmagie zu entfachen, da hatte ich echt Gänsehaut.
Okay, ich höre jetzt auf, sonst geht es hier in dem ganzen Post nur um diesen Film, aber schaut ihn euch an!


Jetzt werde ich ein paar Seiten in "Morgen lieb ich dich für immer" lesen. Das Buch hatte ich zwar letztes Wochenende auch schon angefangen, hatte da aber keine Lust auf Jugendbuch und habe es links liegen lassen. Diese Woche bin ich aber wieder eingestiegen und mag es sehr. Daher freue ich mich schon auf die nächten Seiten.

Dann werde ich mir etwas zu Essen kochen und dabei "Der letzte Stern" hören. Letztes Wochenende habe ich mich ja noch darüber beschwert, dass ich nicht wieder in die Story reinkam und alles so bedrückend ist. Letzteres trifft immer noch zu, aber ich bin wieder genauso gefesselt wie bei Band 1. Es hat wohl nur ein wenig gedauert wieder damit warm zu werden, da ich sonst fast nur noch Wohlfühlbücher lese und das Lesen der ersten beiden Bänder der Trilogie schon so lange her waren. Im Moment halte ich auf jeden Fall richtig den Atem an beim Hören und versuche in jeder freien Minute etwa weiter voran zukommen im Hörbuch. Ich habe noch 3 Stunden vor mir, aber ich frage mich echt was noch passiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass mir emotional das Ende absolut nicht gefallen wird. Es ist bereits jetzt etwas passiert, wovon ich füchte, dass es nicht wieder rückgängig gemacht werden kann und was mir das Herz bricht. Trotzdem ist diese Trilogie in Sachen komplexer Strategien und psychischen Spielchen einfach unschlagbar und grandios.

19:00 Uhr
Ich bin nicht groß zum Updaten gekommen, da ich noch lange mit einer Freundin telefoniert habe, die eigentlich 'jeden Moment' ihr drittes Kind bekommen sollte. Ich mache mir etwas Sorgen, dass sie zu lange wartet, zumal sie auf keinen Fall hier bei uns ins Krankenhaus will und noch mind. eine halbe Stunde bis zum Krankenhaus braucht.
Ausserdem habe ich meine Küche und mein Bad mal wieder auf Vordermann gebracht. Dabei habe ich in "Der letzte Stern" weitergehört. Es war wieder mega spannend und bedrückend, aber trotzdem kann ich nicht erwarten, dass ich wieder weiter hören kann.
Nach 12 Seiten in "Morgen lieb ich dich für immer" habe ich es zur Seite gelegt und mir Netflix angemacht. Eigentlich wollte ich nur mal kurz schauen, ob es endlich Infos zum Serienstart von Virgin River gibt. Das war nicht der Fall, aber mir fiel eine Serie ins Auge.
 "Raising Dion" hat mich schon nach dem ersten Reinschauen, gefesselt und nun bin ich schon bei Folge 8.

23:15 Uhr
Für heute mache ich Schluss und nehme noch "Morgen lieb ich dich für immer" mit ins Bett. 
Den Abend habe ich hauptsächlich mit NBA2K20 verbracht und ich habe die Serie "Raising Dion" auf Netflix zu Ende gechaut. Das hat noch ein wirklich überraschende Wendung genommen. Die Serie hat mich wirklich gut unterhalten. Mal ein etwas andere Superhelden-Film und die Schauspieler waren auch super.
Einen Manga habe ich auch noch angefangen. "Tränen im Schlaf" habe ich per Losverfahren gezogen. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Rie Honjoh und ich fürchte auch der Manga wird mich nicht wirklich überzeugen. Aber so wird alter SUB weggelesen. Allerdings ist dies mal ein ganz anderes Thema. Etwas futuristisch, aber auch wieder sehr bedrückend, weil es hier um Prostitution geht.
Naja, jetzt mache ich noch eine kleine Blogrunde und schaue was bei den anderen so los war heute. Dann gehts ins Bett mit "Morgen lieb ich dich für immer".

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Und sonst so … September 2019

Und sonst so … September 2019

Filme/Serien

Im Kino war ich diesen Monat nicht, aber ich habe einiges auf Netflix geschaut.
Ich habe die 2. Staffel von „The Rain“ zu Ende geschaut. Es hat mir zwar nicht mehr ganz so gut gefallen wie die erste Staffel, aber trotzdem hat es mich gut unterhalten. Das ganze mit Rasmus hat mich überrascht und das Ende war ja mal ein mega-heftiger emotionaler Moment und was für ein Cliffhanger.

Falling in Love“ war zwar kitschig, aber einfach mal zum abschalten war es ganz nett. Der männliche Hauptcharakter war ein sympathischer Schnuckel, aber das er dieses sexy Lächeln selbst in ernsten Szenen auf dem Gesicht hatte, fand ich nervig. Alles in allem war es aber so ein Wohlfühlfilm in einer Kleinstadt in der alles okay ist und jeder jeden unterstützt. Alles sehr übertrieben, aber wie gesagt auch unterhaltsam.

Von „Greenhouse Academy“ habe ich Staffel 1 und Staffel 2 angesehen. Als Jugendserie/Schulserie war es echt toll. Die beiden rivalisierenden Häuser der Schule, zwei Geschwister mit großer Familiengeschichte jeweils in einem dieser Häuser untergebracht... Ein paar interessante Liebesgeschichten und ein wenig Familiendrama. Das alles stimmt für mich, aber dieses ganze FBI, Verschwörungs- und Raketenthema war so billig dargestellt, dass es die Reihe extrem unglaubwürdig und billig rüber kommen ließ. 

Plötzlich Familie“ habe ich schon auf meiner Wunschliste seit der Film im Kino lief. Ich habe gewartet, dass er für unter 10 Euro erhältlich ist und dann auf Bluray zugeschlagen. Noch am gleichen Tag als der Film bei mir ankam, habe ich ihn mir angesehen. Ich liebe einfach Pflegefamilien Filme/Bücher. Der Film hat mich sehr gut unterhalten. Die Mischung aus Humor und Emotionalem fand ich okay, auch wenn es oft zu sehr in Richtung Humor abrutschte.

_________________________________________________________________________

Videospiele
Auch diesen Monat haben mich meine Standartspiele begleitet. Das waren Madden 20. Da spiele ich immer mal wieder ein bis zwei Stunden am Nachmittag falls ich Lust drauf habe.
Wirklich begeistert hat mich aber NBA2K20, dass diesen Monat rauskam. Ich spiele immer noch die Karriere mit dem Center, den ich in der Beta erstellt habe. Mittlerweile habe ich ihn auf Level 85 hochgelevelt und bin in der Rookie Tabelle auf Platz 5.
Sims4 habe ich eher selten gespielt. Das liegt daran, dass mir das Spiel gerade ständig abstürzt, was echt nervig ist.
Abends wird dann, wenn es von unseren Schichten und privaten Verpflichtungen her passt, meist „The Devision 2“ gezockt. Im Oktober kommt das neue Ghost Recon Breakpoint raus und dann ist Schluss mit „The Devision 2“. Schade, weil ich diese städtische Postapokalypse Game total mag.
Allerdings kam die Closed Beta von „Ghost Recon Breakpoint“ raus, aber es passte bei mir nur an einem Tag und da hatte ich arge Probleme mit dem Spiel. Das wird sich aber bekanntlich noch geben. Zur Open Beta war ich dann leider dienstlich weg und so konnte nur mein Bruder weiter testen.

__________________________________________________________________

Brettspiele

Fitzek Safehouse haben wir auf einer Familienfeier gespielt. Es war total langweilig und ich würde es freiwillig nicht noch einmal mitspielen. Es war wie Mensch Ärger Dich Nicht mit Karten. Gähn.

Danach haben wir Terra gespielt und das war so viel besser. Ich liebe dieses Spiel und freue mich auch immer etwas dabei zu lernen.

______________________________________________________________

Aquarium


Diesen Monat war ich auf einer Fischbörse. Es war eine kleine Börse, aber es waren schöne Tiere da. Ich habe mir ein blaues Zahnkarpfen Pärchen gekauft und ein wunderschönes Kampffischweibchen gekauft. Die Zahnkarpfen kriegt man bei uns hier in der Gegend so gut wie gar nicht und der Preis von 5 Euro für das Pärchen war einfach unglaublich.
Für Frieda (den Kampffisch) habe ich 5 Euro bezahlt und auch das war für diesen schönen und gesunden Fisch ein sehr guter Preis. Ich gebe übrigens nur meinen Kampffischen Namen, den anderen Fischen nicht!

__________________________________________________________________-

Sammelkram und andere Neuzugänge

Für 4 Tage war ich mit der Arbeit auf Mädchenfahrt. Unter anderem waren wir im Tiergarten Hexentanzplatz und von da habe ich mir einen Magneten mitgebracht.

Ich habe mich seit langer Zeit endlich dafür entschieden eine Munddusche zu kaufen. Da ich nachts eine Schiene trage, will ich absolut sicher sein, dass meine Zähne komplett sauber sind. Es ist noch sehr gewöhnungsbedürftig und es gab so gut wie keine Beschreibung zu der Munddusche.

Mein Geburtstag war zwar schon Ende Juli aber ich bin jetzt erst dazu gekommen, mit meinen Freundinnen zu feiern. Unter anderem habe ich diesen süßen Schoko-Vampir bekommen.

Und diese beiden Mini Funko habe ich ebenfalls geschenkt bekommen. Vor allem den Fawks liebe ich.

___________________________________________________________________

Kreatives

Endlich habe ich mal wieder etwas ausgemalt. Das ist aus „Mein Sommerspaziergang“ und ist mit meinen Polychromos ausgemalt.
Zum Häkeln bin ich leider wieder nicht gekommen.

Was war bei euch so im September los?
LG
Sunny