Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezi "Mit Vorsicht zu genießen" Annette Sabersky, Jörg Zittlau

Titel: Mit Vorsicht zu genießen
Autor: Annette Sabersky, Jörg Zittlau
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-60327-1
Preis: 9,99 €
Genre: Sachbuch
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015
Reihe: -

5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Was steht drauf, was ist drin?
Die Produkte im Supermarkt werden anscheinend immer gesünder: „natürlich“, „reich an wichtigen Nährstoffen“ und „ohne künstliche Zusatzstoffe“. Doch beim täglichen Einkauf werden wir nicht selten über den Ladentisch gezogen: Der vermeintlich gesunde Babybrei ist eine vitaminarme Konserve, die Fruchtlimonade angereichert mit Benzol und das "natürliche Aroma" kommt aus dem Labor.

Doch Aufklärung naht: Erfahren Sie, welche Nährstoffe wir wirklich brauchen und wo uns die Lebensmittelbranche das Geld aus der Tasche zieht – auf Kosten unserer Gesundheit!
(c)Heyne

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich habe das Buch beim Verlag angefragt und zugeschickt bekommen.

*Meinung:*
Das Buch ist so informativ, dass ich gar nicht recht weiß wie und wo ich anfangen soll. Als erstes möchte ich sagen, das der Schreibstil sehr angenehm ist. Es wird hier nicht belehrend und mit erhobenen Zeigefinger geschrieben, sondern sehr persönlich als würde man sich mit den Autoren unterhalten. Sie stellen gleich klar, dass sie auch nicht allwissend sind und sich durch Nachforschen und sichten von Studien ihre eigene Meinung gebildet haben und hier versuchen das ganze zusammenzufassen. Annette Sabersky ist Ernährungswissenschaftlerin und Journalistin. Sie hat für Öko-Test und Greenpeace Artikel geschrieben und prüft für Magazine Bioprodukte. Jörg Zittlau ist Wissenschaftsjournalist und hat Biologie, Philosophie und Sportmedizin studiert.

Inhaltlich wird hier ein breites Spektrum behandelt. Es gibt Kapitel über Bio-Produkte (was muss man beachten, was ist drin, was sagen die Siegel aus...), vegane Fertig-Produkte (was ist da wirklich drin, gesund oder nicht?), Zusatzstoffe, Tricks der Lebensmittelbranche um Lebensmittel zu verkaufen (fehlleitende Werbeslogans, ungesundes als gesund verkaufen...), Laktose, Fructose, Umetikettieren/Umbenennung, Ändern von Richtlinien... Alles wird informativ beschrieben und bestimmte Studien oder Vertreter einer bestimmten Meinung werden genannt. Es gibt auch Artikel zu bestimmten Inhaltsstoffen (Bitterstoffe, Vitamine...), Lebensmittel (Salz, Vegane Produkte...) und auch zu bestimmten Mythen/Volksweisheiten (Diäten, Heilfasten...).

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und man kann sich das Buch somit in kleinen 'Häppchen' zu Gemüte führen. Ich war allerdings so gefesselt, dass ich es in 3 Züge verschlungen habe.


*Fazit:*
Ich bin absolut begeistert und das Buch war genau das was ich gesucht habe. Das Buch kann ich jedem empfehlen, der sich kritisch mit der Werbung der Lebensmittelindustrie, seiner Ernährung und Gesundheit befassen möchte. Gerade was das Thema ökologische/Bio- Lebensmittel und Vegane Lebensmittel betrifft ist das Buch sehr informativ. Jeder der wissen will, was er eigentlich isst, sollte dieses Buch lesen!

5 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten