Samstag, 10. Januar 2015

Rezi "Crossfire - Hingabe" Sylvia Day

Titel: Crossfire - Hingabe (Crossfire #4)
Autor: Sylvia Day
Originaltitel: Captivated By You
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453545786
Preis: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90
Genre: erotischer Roman
empfohlenes Alter: ab 18
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 480
Erscheinungsdatum: 8. Dezember 2014
Reihe: 4/? (bisher 4)

5 von 5 Sternen
*Inhalt:*Eva und Gideon haben sich das Ja-Wort gegeben. Sie waren überzeugt, dass nichts sie mehr trennen kann. Doch seit der Hochzeit sind ihre Unsicherheiten und Ängste größer denn je. Eva spürt, dass Gideon ihr entgleitet und dass ihre Liebe in einer Weise auf die Probe gestellt wird, wie sie es niemals für möglich gehalten hätte. Plötzlich stehen die Liebenden vor ihrer schwersten Entscheidung: Wollen sie die Sicherheit ihres früheren Lebens wirklich gegen eine Zukunft eintauschen, die ihnen immer mehr wie ein ferner Traum erscheint?
© Heyne

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich war bereits von den ersten drei Teilen der Reihe total begeistert und wollte daher unbedingt auch den vierten Teil lesen. Dieses Exemplar wurde mir vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt.

*Aufmachung/Qualität*
Ich persönlich finde die Aufmachen sehr ansprechend und sie wirkt auf mich schlicht und trotzdem edel. Außerdem gibt das Cover Rückschluss auf den Inhalt des Buches. Die Qualität der Klappenbroschur und das Papiermaterial ist sehr gut. Bei normalem Lesen entstehen keine Leserillen. Die Bücher der Reihe sind eindeutig als zusammengehörig erkennbar und machen sich daher sehr gut im Regal. Auch die Innenseite der Klappenbroschur ist angenehm mit der gleichen Farbwahl wie das Cover gestaltet.
Auf der Klappe gibt es zum einen eine Inhaltsangabe als auch Informationen zur Autorin und weiterführende Links.

*Meinung:*
Da es sich hierbei um den vierten Teil einer Reihe handelt, werde ich in der Rezension nicht so ausführlich auf den tatsächlichen Handlungsinhalt eingehen, sondern mich allgemeiner halten. Wer den ersten Teil noch nicht kennt, sollte dringend meine Rezi dazu lesen, denn ich finde die Reihe großartig und kann sie jedem empfehlen, der einen erotischen Roman mit viel emotionaler Tiefe lesen möchte. Außerdem sollten die Bücher dringend in der richtigen Reihenfolge gelesen werden! Die Bücher schließen direkt an die Handlung des jeweiligen Vorgängers an. Leider dauerte es ja etwas mit der Veröffentlichung dieses vierten Teils und somit lagen anderthalb Jahre zwischen Band 3 und Band 4. Das bekam ich beim Lesen auch zu spüren, denn ich hatte eindeutig so einiges vergessen. Besser wäre daher ein geringer Abstand beim Lesen der Bände oder ein Re-Read des Vorgängerbandes.

Die Grundhandlung bezieht sich dieses Mal hauptsächlich auf Gideons Probleme mit seiner Vergangenheit und welche Auswirkungen dies auf seine Beziehung zu Eva hat. Bei Band 3 habe ich ja bemängelt, dass es mir zu viel Sex und zu wenig Grundhandlung gab, hier wurde das für meinen Geschmack deutlich besser gelöst. Ich fand es toll zu lesen, wie Gideon und Eva nun mit ihrer heimlich geschlossenen Ehe leben, ihre öffentliche Hochzeit planen und mal wieder mit der ein oder anderen problematischen Situation in den jeweiligen Familien bzw. Freundeskreisen umgehen. Wirklich klasse fand ich, dass man nun auch Gideons Freunde näher kennenlernt. In Band 3 hat das zwar schon begonnen, aber hier wird es noch besser. Evas Familie tritt nun etwas in den Hintergrund (sie hat ja in Band 1 und 2 eine große Rolle gespielt), dafür konzentriet sich die Geschichte nun deutlich auf Gideon und Eva, die als frisch verheiratetes Paar noch so einiges an Hürden zu überwinden haben und ihre jeweiligen traumatischen Vergangenheit natürlich alles noch überschatten. Ich LIEBE die Art wie Sylvia Day das ganze umsetzt. Die Emotionen sind für mich auf den Punkt, ich liebe die gute Portion Drama und mag die individuellen Charaktere sehr.

Der Schreibstil war wie im ersten Band locker und trotzdem sehr emotional packend. Es wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Eva und Gideon und in der Vergangenheit geschildert. Das bring einem beide Charaktere noch näher und ihre Emotionen sind noch nachvollziehbarer. Etwas gestört hat mich wie immer die Art und Weise wie die Autorin erotische Szenen schreibt. An sich sind sie sehr sexy und mitreißend, aber teilweise ist die Wortwahl einfach zu vulgär geschrieben. Dirty Talk wirkt im Deutschen grundsätzlich nicht sehr ansprechend auf mich, aber die Wortwahl verschärfte dies noch ungemein. Allerdings wiegt der Rest des Buches das ganze wieder auf.

Diese Emotionen waren wieder das was das Buch für mich zu so einem Vergnügen machte. Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass ein erotischer Roman solche emotionale Tiefe aufweist. Hier werden sehr ausführlich und authentisch Emotionen und Handlungen von Menschen beschrieben, die Traumata aus ihrer Kindheit zu verarbeiten haben. Das wertet das Buch für mich entschieden gegenüber anderen Romanen dieses Genres auf. Nicht nur die Emotionen des weiblichen Hauptcharakter wirkten authentisch, sondern auch die von Gideon (männl. Hauptcharakter) und allen Nebencharakteren. Hier wirkte einfach keine Person emotional flach.

Außerdem waren alle Charakteren interessant, von den sympathischen Charakteren bis hin zu den unsympathischen. Man fühlte sich als Leser hineinversetzt in diese Welt mit ihren Charakteren und hatte das Gefühl wirklich dabei zu sein als stiller Beobachter. Cary, Evas bester Freund, spielte wieder eine große Rolle. Aber auch die Ex-Partner von Gideon und Eva peppen die Handlung wieder auf.

Die Erotik steht wieder eindeutig im Vordergrund. Allerdings gefiel mir die Mischung aus Handlung und Erotik dieses Mal deutlich besser als im Band 4. Mein größtes Problem liegt nach wie vor bei der Wortwahl der Autorin, die sich dieses Mal aber in Grenzen hielt. Ich persönlich kann einfach nichts reizvolles oder erotisches an der vulgären Wortwahl finden. Leider wirken manche Szenen gerade dadurch eher abtörnend oder lächerlich. Das hätte man bei der Übersetzung deutlich besser lösen können. Wer die Vorgängerbände kennt, weiß worauf er sich hier einlässt und ich schaffe es ganz gut diese Wortwahl auszublenden. An sich sind nämlich die Szenen sehr gut beschrieben und die sexuelle Anziehungskraft zwischen den beiden Hauptcharakteren ist unumstritten extrem hoch. Man merkt einfach in jeder Zeile, dass diese beiden trotz ihrer Schwierigkeiten zusammen passen wie Topf auf Deckel.

Besonders schön ist aber, dass es sich hier nicht nur um sexuelle Anziehungskraft handelt. Man merkt vor allem durch die emotionale Tiefe, dass zwischen den beiden noch viel mehr ist. Jeder versucht Kompromisse einzugehen. Einen Strich durch die Rechnung machen den beiden dabei nur ihre gestörten Verhaltensweisen, die aufgrund von Traumata in der Kindheit entstanden sind. Dies gibt dem ganzen dann auch noch diesen psychologischen Hauch und macht das Buch noch interessanter. Dominantes Verhalten vom männlichen Hauptcharakter sollte man allerdings unbedingt mögen, sonst macht das Buch keinen Sinn und sorgt für Frust beim Leser. Aber auch das sollte jeder bereits wissen, wenn er den ersten Teil gelesen hat.

Das Ende ist wieder gut abgerundet, aber es bleiben genug Dinge offen, die Stoff für weitere Bände bieten. Ich gehöre zu den Lesern, die sich freuen, dass die Reihe nicht (mit wie anfangs geplant 3 Bänden) abgeschlossen wurde.

Warnungen: explizite erotischen Szenen, psychologische Probleme der Hauptcharaktere

Grundidee 5+/5
Schreibstil 4,5/5
Emotionen 5+/5
Spannung 4,5/5
Charaktere 5+/5
Erotik 4,5/5
Liebesgeschichte 5+/5


*Fazit:*
Dieser vierte Teil konnte mich wieder voll und ganz begeistern und gefiel mir vom Verhältnis Handlung-Erotik deutlich besser als Band 3. Es gab wieder eine schöne Portion Dramatik in der Liebesbeziehung zwischen Eva und Gideon und das Drumherum war ebenfalls sehr unterhaltsam. Wem Teil eins gefallen hat, dem wird auch dieser Teil gefallen. Ich habe wieder voll in die Welt von Eva und Gideon abtauchen können und fieberte mit den Charakteren mir. Die Crossfire Reihe ist meiner Meinung nach das Beste was die erotische Literatur zu bieten hat – vor allem die emotionale Tiefe ist hier einzigartig. 

 5 von 5 Sternen


Reihe:
Hingabe
...

Websites der Autorin:
facebook.com/authorsylviaday
www.sylviaday.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten