Samstag, 21. Juli 2012

Rezi - "Black Wade" Franze & Andärle


ACHTUNG: Dieses Buch/Comic ist nur für Leser über 18 Jahren geeignet!

Titel: Black Wade
Autor: Franze & Andärle
Originaltitel: s.o.
Verlag: Bruno Gmünder
ISBN: 9783867870368
Preis: 17,95 €
Genre: Erotik-Comic, Gay-Comic
Format: Hardcover
Seitenzahl: 80 Seiten
Erscheinungsdatum: 04.08.2009
Reihe: -/-


4 von 5 Sternen
*Inhalt:*Jack Wilkins ein junger Leutnant wird von einem Piraten, Black Wade, gefangengenommen. Dieser hält ihn sich als Liebessklave, bis er erkennt, dass er so nicht weiter machen kann.

*Meinung:*
Die Story an sich ist platt, unglaubwürdig und sehr kurz. Jack wird vom Piratenkapitän Black Wade unter Bord gefangen gehalten und regelmäßig vergewaltigt. Hier kommen wir zu zum Teil der extrem unglaubwürdig ist. Jack, ist eigentlich hetero und mit einer hübschen Lady verlobt. Bei den Vergewaltigungen entdeckt er plötzlich, dass er schwul ist und zur Krönung verliebt er sich auch noch in seinen Peiniger. Ja, sicher!

Warum dann also 4 Sterne? Tja, wegen der absolut umwerfenden Zeichnungen. Hier gibt es keine unsinnigen oder verwirrenden Zeichnungen auf denen man nicht mal erkennt wo oben und unten ist, wie es für mich in vielen Mangas der Fall ist. Das ganze ist in Disney-Manier gezeichnet. Die Farben sind herrlich kräftig aber trotzdem natürlich. Die Charaktere sind proportional realistisch gezeichnet. Außerdem sind sie sehr sexy. Die Sexszenen sind sehr explizit, aber auch sehr ausgewogen zu den Zeichnungen der Grundhandlung. Die Zeichnungen sind sehr detailliert.

Die Liebesgeschichte ist zwar unglaubwürdig (wie oben beschrieben) aber sehr sexy dargestellt.
 
Story 3/5
Zeichenstil 5+/5

*Lesergruppe:*
Erwachsene, die gern homoerotische Comics lesen und wunderschöne Zeichnungen genießen.

*Fazit:*


Dieser Comic ist eine einzigartig gut gezeichneter homoerotische Geschichte. Es brilliert durch seine sexy Charaktere, detaillierte Zeichnungen und kräftigen Farben und Kontraste.
4 von 5 Sternen 




Keine Kommentare:

Kommentar posten