Montag, 2. September 2019

Und sonst so … Juli/August 2019

Und sonst so … Juli/August 2019

Filme/Serien

Im Juli war ich gleich zweimal im Kino. Anfang des Monats war ich in „Pets 2“ mit einer Freundin und zwei Kindern. (6Jahre)

Der Film war lustig und gefiel mir sogar besser als der erste Teil. Vor allem die Szenen auf dem Bauernhof und überhaupt dieses ganze Hunde-Stress durch ein Baby-Thema wurde richtig schön umgesetzt. Es war ja eine kleine Therapie auf dem Bauernhof und der Hof-Hund war einfach ein richtig genialer Charakter. Auch meiner Freundin hat der Film gut gefallen. Für die beiden Kiddies war es von der Länge her gerade noch so im Rahmen, aber sie wurden zum Ende hin schon sehr unruhig. Gerade in 3D ist das doch immer recht anstrengend für Kinder.

Der zweite Film war dann „Der König der Löwen“. Hier war ich mit einer anderen Freundin und ihrer 9jährigen Tochter. Das war deutlich unproblematischer als mit den jüngeren Kindern. Uns allen gefiel der Film sehr gut. Er war nicht zu brutal oder spannend, aber trotzdem so unterhaltsam, dass man ihn auch als Erwachsener sehr gut genießen konnte.

Für den Juli habe ich mir dann nichts weiter notiert gehabt. Falls ich auf Netflix etwas gesehen habe, dann erinnere ich mich nicht mehr. Im August habe ich dann aber „The Perfect Date“ gesehen und die drei Staffeln von „Zoe & Raven“ durchgeschaut.

The Perfect Date“ hat mir gut gefallen. Ich mag den Hauptdarsteller, Noah Centineo, sehr. Er spielt immer so sympathische Charaktere und ich mag sein verschmitztes Lächeln. Es war eine unterhaltsame Teeniekomödie.

Von „Zoe & Raven“ habe ich die gesamten 3 Staffeln durchgeschaut auch wenn ich die Reihe super kitschig fand. Ich denke aber für die Zielgruppe ist sie super und auch das, was ich als überdramatisch und kitschig empfand, hätte ich als 13 Jährige sicher toll gefunden. Ich habe die Serie einfach im Hintergrund laufen lassen, während ich Blog-Posts geschrieben habe.


Videospiele

In Sachen Videospiele haben mich meine Standartspiele durch die beiden Monate begleitet. Das waren meine Sportspiele Madden 19 und (ein wenig) NBA2K19. Bei denen spiele ich immer mal wieder ein bis zwei Stunden am Nachmittag falls ich Lust drauf habe. Sims4 wurde auch oft gespielt. Da ich leider einen meiner Charaktere aus Versehen umgebracht hatte und nicht abgespeichert hatte, musste ich den Savestand des Spieles nutzen und vieles erneut spielen, um meinen Charakter zurückzubekommen. Das hat Zeit gekostet, aber nun habe ich die Story vom Strangerville-DLC durchgespielt. Jetzt würde erst einmal „Werde berühmt“ folgen, allerdings bin ich von diesem doppelt spielen etwas genervt und habe wenig Lust auf Sims im Moment. Spätestens wenn „Inselleben“ für die PS4 vergünstigt angeboten wird oder das neue Magie-Pack rauskommt, werde ich aber wieder Feuer und Flamme sein.

Abends wird dann, wenn es von unseren Schichten und privaten Verpflichtungen her passt, meist „The Devision 2“ gezockt. Auch die Monate Juli und August bildeten da keine Ausnahme. Wir dachten ja wir seien durch mit dem Spiel und dann das BAM in der „Schlusssequenz“ und das Spiel fängt nun erst richtig an. Wir haben uns gemäß unseres Spielziels für Spezialisierungen entscheiden können und das hat uns beide echt begeistert. Mein Bruder ist ein echter Sniper-Typ und ich bin eher der Vorstürm- und Explosionstyp. Mit den neuen Spezialisierungen konnten wir unser Spielstile noch verbessern.

Einmal hatte ich wieder ein Update verpasst und wir mussten auf eine anderes Spiel umsteigen. Ich hätte ja lieber Far Cry oder Battlefield 5 gezockt, aber es ist immer sehr schwierig zwischen den verschiedenen Kampfmechaniken hin und her zu switchen. Daher fiel die Wahl auf „Need for Speed“. Das hat mich dann aber so frustriert, dass ich es bereut habe. Das Spiel nervt mich vor allem mit seiner Gummiband-Problematik. Eigentlich zählen bei einem Rennen immer nur die letzten Meter, weil die KI vorher immer wieder aufholt, egal wie schnell oder gut man fährt. Wenn man dann noch mit realen Gegnern fährt, die besser sind als man selbst oder deren Auto besser ist, hat man so gut wie keine Chance, weil derjenige auch die den besagten Gummieffekt die Schnelligkeit der KI bestimmt. Sehr, sehr frustrierend.

Ende August kam dann noch die Demo für NBA2K20 heraus. Das Spiel habe ich bereits vorbestellt und freue mich sehr über die Demo. Leider wurde ich enttäuscht. Das NBA2K19 Prelude war so genial gemacht und hatte sogar Trophäen. Die Demo zum neuen Spiel war dagegen ein Witz. Man kann nur das neue Spieler-Erstell-System ausprobieren und den Spieler dann in einem Spiel ausprobieren. Ich habe mir dann meine zwei Spielertypen, die ich immer spiele erstellt und weiß nun, dass ich wohl NBA2K20 wieder auf Center umsteigen werde und nicht wie in NBA2K19 als Point Guard spielen werde. Ich freue mich trotzdem schon sehr auf September und die Ankunft des Spieles bei mir.


Brettspiele

Ich habe mich mal wieder mit zwei meiner „Spielegruppen“ getroffen. Einer dieser Gruppen besteht aus 4 Erwachsenen und zwei Kindern (9 und 14), von denen aber nicht bei jedem Spiel alle mitspielen. Wir haben Zooloretto, Quixx und Catan- Das Würfelspiel gespielt. Zooloretto ist ein Roll'nWrite und das spiele ich immer gern mit. Quixx war neu für mich, aber ich mochte es von den Spielen am meisten. Es ist ebenfalls eine Roll'nWrite. Catan-Das Würfelspiel war ebenfalls neu für mich und ich fand es mega langweilig. Außerdem haben wir leider einen Alpha-Spieler in der Truppe, der es dann das ganze noch ätzender machte, weil man gar nicht selbst dazu kam, nachzudenken. Gerade bei neuen Spielen ist sowas mega nervig, aber er kann es nicht abstellen. Das Spiel würde ich freiwillig eher nicht mehr mitspielen.

Mit meiner zweiten Spielerunde, bei der wir allerdings immer nur zu zweit sind, habe ich einen neuen Time Stories Fall gespielt. Es war die Drachenprophezeiung. Das war wie eine Rollenspiel gestaltet und gefiel mir daher von allen bereits gespielten Fällen am besten.

Solo habe ich zwei Partien „Dice Hospital“ gespielt. Das Spiel habe ich mir neu gekauft und bin sehr zufrieden damit. Es macht viel Spaß das ganze Solo zu spielen. Für meine Spielegruppen ist das Spiel allerdings eher nicht. Mal schauen.

Einmal kurz angespielt habe ich "Villians". Das wurde ja als sehr einfach beschrieben, aber ich fand es doch irgendwie kompliziert. Die Kartendecks der einzelnen Charaktere sind komplett verschieden und unterschiedlich stark. Ich denke wenn man das Deck erst einmal kennt, ist


Aquarium/Terrarien

Da ich mein Kampffischbecken (30l) gern auflösen möchte, habe ich mir ein 45l Becken zugelegt. Das wollte ich gern so gestalten, dass ich es offen lasse. In meinem anderen Becken haben Schwimmpflanzen nie lange überlebt und ich hoffe nun hier welche drin zu pflegen. Ob mein Kampffisch in dieses Becken einziehen wird, weiß ich noch nicht. Er könnte auch in meine anderen NanoCube ziehen, da meine Garnelen darin auch nur noch sehr dezimiert sind. Das neue Becken würde ich gern für Zwergkrebse nutzen. Allerdings ist es eher ein Experimentierbecken, da ich hier ganz neuen Bodengrund ausprobiere und auch mit Obstbaumästen dekoriere. Da brauche ich lange bevor die Werte so sind, dass ich Tiere einsetzten kann. Momentan ist alles noch wild und das Layout noch nicht Final.

Ansonsten sind zwei Honigguramis bei mir eingezogen und ein kleiner Antennenwels. Letzteren habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen. Die Honigguramis werden leider nie sehr alt, aber ich finde die Fische trotzdem wunderschön. Bisher sind alle Neuzugänge wohl auf und vertragen sich mit ihren Beckengenossen. Es sind auch viele neue Pflanzen eingezogen und ich habe endlich auch einmal Glück mit den meisten von ihnen. Ich hoffe das bleibt so.

Auch mein Terrarium habe ich umgestaltet und es wächst richtig gut. Mittlerweile siet es noch besser aus als auf dem Bild.


Sammelkram

Hier habe ich mir zwei neue Funko-Pops gekauft. Zum einen den Ohnezahn. Ich wollte schon immer einen Ohnezahn haben, aber die waren dann nur noch für Preise zu haben, die ich nicht bereit bin zu zahlen. Meinen habe ich für 7,88€ im Angebot ergattert.



Als zweites ist Jaal aus Mass Effect bei mir eingezogen. Im Gegensatz zu vielen anderen Gamern hat mir das Spiel mega gut gefallen und Jaal war einer meiner liebsten Charaktere. Den habe ich sogar nur für 5,39€ ergattern können.


Kreatives

Ich bin in den zwei Monaten weder zum Malen noch zum Häkeln gekommen. Im September habe ich aber Urlaub und da wird beides wieder rausgeholt.

Was war bei euch so außer Lesen los? Habt ihr etwas schönes gespielt oder geschaut? Wart ihr kreativ?
LG
Sunny

Kommentare:

  1. Ich finde es immer wieder spannend, was du alles so im Laufe der Zeit unternimmst und womit du dich beschäftigst. :) Viel Glück, dass das neue Aquarium sich gut entwickelt!

    Bei mir war in den vergangenen Wochen nicht viel los. Ich habe nicht mehr wirklich viel gelesen und das war sehr frustrierend. So langsam hoffe ich aber, dass ich wieder mehr auf die Reihe bekomme - es ist so langsam Herbst und Herbst ist immer gut für einen Neustart. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie scheint meine Benachrichtigungsfunktion für Kommentare wieder ausgesetzt zu haben. Daher habe ich deinen Kommentar erst jetzt gesehen.
      Mit den Aquarien bin ich um einiges weiter. Ich habe auch neue Fische, aber dazu werde ich nochmal einen Post für September verfassen. Gestern hast du du ja zwei der Aquarien gesehen. Vor allem mit meinem Experiment-Aquarium bin ich wirklich zufrieden.

      Löschen