Montag, 26. September 2016

Rezi "To all the boys I loved before" Jenny Han

Titel: To all the boys I loved before
Autor: Jenny Han
Originaltitel: To all the boys I loved before
Verlag: cbjAudio
ISBN: 978-3-8371-3635-7
Preis: 19,99 €
Genre: Jugendbuch
empfohlenes Alter: ab 12
Format: gekürztes Hörbuch; 6 CDs
Laufzeit
: 7h 23
Erscheinungsdatum: 29.08.2016
Reihe: 1/3

5 von 5 Sternen
*Inhalt:*

Vom Zauber der ersten großen Liebe – charmant romantisch, originell!

Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Emotional und humorvoll gelesen von Leonie Landa.
(c)cbjAudio


*Wie kam das Buch zu mir*
Ich fand die Inhaltsbeschreibung sehr interessant. Das Buch Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.


*Meinung:*Ich kann gleich sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. Ich hatte mit einem typischen Jugendbuch gerechnet, bei dem es fast nur um Liebe gehen würde. Bekommen habe ich aber deutlich mehr als das.

Kommen wir aber erst einmal zu Qualität. Die 6 Cds befinden sich in einer stabilen Plastikhülle. Ich bin kein Fan dieser Verpackung, da sie unglaublich viel Platz wegnimmt. Mit 6 CDs ist das Hörbuch aber sehr umfangreich und nicht jeder ist ein Fan von MP3, wie ich. Das Cover ist das Originalcover und das gefällt mir sehr. Außerdem passt es perfekt zum Inhalt was auch eher selten ist heutzutage.

Das Hörbuch an sich kann ich sehr empfehlen. Ich höre sehr viele Hörbücher und bin daher eher kritisch, vor allem was gekürzte Fassungen angeht. Diesem Hörbuch merkt man die Kürzung gar nicht an. Alles wirkt sehr flüssig und man hat nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die Sprecherin, Leonie Landa, ist meiner Meinung nach sehr begabt. Sie hat der weiblichen Hauptperson mit ihrer Stimme soviel Leben eingehaucht, dass ich teilweise wirklich das Gefühl hatte mir erzählt die Protagonistin selbst ihre Geschichte. Das war wirklich beeindruckend. Die Stimmen der Nebencharaktere sprach sie so kreativ und überzeugend, dass man alle ohne Probleme auseinander halten konnte. Außerdem war Leonie Landas Stimme so angenehm und ruhig, (obwohl sie sehr originell war) dass es einfach nur schön war ihr zuzuhören.

Inhaltlich hat mich das Buch ebenfalls sehr positiv überrascht. Es war unglaublich unterhaltsam und witzig und trotzdem auch so richtig was fürs Herz. Neben der Liebesgeschichte mit überraschenden Wendungen, gab es auch eine richtig schöne Familiengeschichte von 3 Schwestern und ihrem Vater. Die Liebesgeschichte war alles andere als 08/15. Alles beginnt damit, dass die Briefe, die die Protagonistin, vor Jahren an ihre Schwärme geschrieben hat, plötzlich verschickt wurden und sie nun damit konfrontiert wird, dass die Jungs ihre wahren Gefühle kennen. Diese Briefe waren aber keine richtigen Liebesbriefe, sondern Abschiedsbriefe an die Jungs, die für sie damals unerreichbar wirkten. Einer dieser Briefe ging an den Freund ihrer Schwester und das führt zu einigen Komplikationen. Den einzigen Ausweg aus dieser peinlichen Situation bietet ihr gerade einer der Jungen, die ebenfalls einen Brief bekommen haben. Peter ist der Beliebte und Schönling der Schule. Damals waren sie einmal befreundet, aber dann ging alles durch eine Freundin in die Brüche. Jetzt überredet er Lara Jean dazu, seine Freundin zu mimen. Beide hätten dadurch einen Vorteil - er kann seine Ex-Freundin sauer machen und Lara Jean könnte Josh (dem Freund ihrer Schwester) zeigen, dass sie tatsächlich über ihn hinweg ist. (was allerdings nicht wirklich so ist) Diese Abmachung führt dann dazu, dass sich Lara Jeans Leben völlig verändert und es passieren einige Wendungen und witzige Situationen. Ich fand das alles unglaublich unterhaltsam und trotzdem hat es mich auch emotional sehr angesprochen. Auch die Familiengeschichte um Lara Jeans verstorbene Mutter, ihren sehr fürsorglichen Vater und ihre zwei Schwestern war einfach super schön zu lesen/hören.

Die Sprecherin unterstützte durch ihre sehr eigene Stimme noch einmal die Nähe des Zuhörers zur Protagonistin. Ich hatte teilweise richtig das Gefühl dabei zu sein und Szenen liefen vor meinem inneren Auge ab. Ich muss wirklich sagen, dass es für mich als Vielhörer ein herausstechendes Hörerlebnis war. Dafür gebe ich sehr gern 5 Sterne.


*Fazit:*
Das Hörbuch hat mich komplett überzeugt. Inhaltlich fand ich es sehr unterhaltsam, emotional und interessant. Die Sprecherin machte ihre Aufgabe ausgesprochen gut und ich fühlte mich teilweise richtig in die Geschichte hinein versetzt. Ich kann das Buch jedem, der auch gern mal ruhiger Jugendbücher liest, empfehlen. Ich kann die Fortsetzungen kaum erwarten.


 5 von 5 Sternen




Reihe:
To all the boys I loved before
P. S. I Still love you (Bisher nur im Original)
Always and Forever. Lara Jean (Bisher nur im Original)

Kommentare:

  1. Oh ha, jetzt bekomme ich doch glatt Lust auf ein Hörbuch 😅 Normalerweise gar nicht so meins.

    Danke für die schöne Rezi 😀

    LG, Enni

    AntwortenLöschen
  2. Um die Geschichte schleiche ich schon eine ganze Weile rum, bin aber nicht auf die Idee gekommen, nach dem Hörbuch zu schauen. Gut zu wissen, dass dir die deutsche Hörbuchversion gefallen hat. Bei der Hörprobe fand ich die Sprecherin der (ungekürzten) englischsprachigen Version angenehmer als die deutsche Sprecherin, allerdings befürchte ich, dass mir bei ihrer Aussprache trotzdem zu viel durchgehen würde. Ich muss noch etwas darüber grübeln, aber es ist schon mal gut zu wissen, dass dir Geschichte und Sprecherin gefallen haben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sprecherin ist sehr speziell. Anfangs dachte ich auch erst, dass sie mir zu langsam und eigen liest, aber schon nach wenigen Minuten hat sie mich richtig in die Story gezogen.

      Löschen