Dienstag, 29. September 2015

Rezi "Pur genießen" Pascale Naessens

Titel: Pur genießen
Autor: Pascale Naessens
Verlag: ZS Verlag GmbH
ISBN: 978-3898835008
Preis: 19,99 €
Genre: Sachbuch
Format: Hardcover
Seitenzahl: 200 Seiten
Erscheinungsdatum: 29. September 2015


5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Natürlich und gesund: Bei Pascale Naessens sind das die Grundvoraussetzungen für ein gutes Essen. Der Genuss kommt dabei aber nicht zu kurz - im Gegenteil! Die belgische Erfolgsautorin präsentiert über 60 Rezepte, die aus naturbelassenen Zutaten und guten Fetten zubereitet werden, immer schnell und leicht zu kochen sind und die Figur nicht belasten. Die Fisch-, Fleisch- und Gemüsekreationen sind atmosphärisch in Szene gesetzt und machen Lust auf romantische Genuss-Abende, einen schön gedeckten Tisch, leichte Küche und Essen, das glücklich macht.
(c)ZS Verlag GmbH

*Wie kam das Buch zu mir*
Das Buch habe ich über Vorablesen bekommen.

*Meinung:*
Die Aufmachung
des Buches ist wirklich klasse. Die Fotos sind hochwertig, schön arrangiert und natürlich. Die einzelnen Seiten des Buches sind sehr stabil, glatt und durch die sehr gute aber flexible Bindung bleibt die aufgeschlagene Stelle auch offen liegen.

Die informativen Abschnitte des Buches haben mir sehr gefallen. Ich mag das Konzept der gesunden Ernährung das hier vorgestellt wird. Alles wird nicht zu wissenschaftlich aber auch nicht zu laienhaft erklärt. Genau die richtige Mischung. Die Einstellung der Autorin zu Weißmehl, Zucker und bestimmten Milchprodukten teile ich und ich finde, dass die Informationen zu Nahrungsmitteln, die man eher meiden sollte und welche man vermehrt essen sollte, sehr gut beschrieben werden. Die Autorin beschäftigt sich dabei sowohl mit Fetten als auch mit Kohlenhydraten bzw. der Wechselwirkung. Außerdem beschreibt sie sowohl bei den Rezepten als auch in Informationsseiten, die im Buch verteilt sind, bestimmte Nahrungsmittel, die sie als besonders förderlich ansieht. Das ganze ist also durchaus auch als Gesundheitsratgeber anzusehen.

Die Rezepte an sich sind sehr vielseitig. Meist braucht man in etwas 8 bis 10 Zutaten. (Gewürze mitberechnet) Die Zutaten sind Lesern, die sich mit gesunder Ernährung beschäftigen, bekannt und man bekommt fast alles in großen Supermärkten. Nur wenige Zutaten bekommt man ausschließlich im Bioladen oder Reformhaus und bei lediglich einer Zutat wüsste ich gar nicht wie man an sie herankommt. Leider war dies eines der Rezepte, das mich besonders angesprochen hat - Rochen mit Kapern. Ich habe noch nie in meiner Gegend (40000 Einwohnerstadt in Mitteldeutschland) Rochen im Verkauf gesehen. Schade, aber man kann es ja durch anderen Fisch ersetzen. Die meisten der angegebenen Zutaten hatte ich im Haus und konnte so gleich mit dem Kochen loslegen. Jemand der gerade erst anfängt sich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen, wird sicher erst einmal eine Grundausstattung einkaufen müssen. Es gibt aber auch oft Hinweise und Tipps wie man Zutaten austauschen kann.

Dieses Buch enthält einige Rezepte für Vegetarier aber Veganer werden hier nicht glücklich. Die meisten Rezepte enthalten Fleisch oder Fisch oder zumindest Eier oder Milchprodukte. Das deckt sich mit meinem Ernährungsstil und daher war das Buch perfekt für mich geeignet. Die Rezeptzutaten wurden sehr übersichtlich dargestellt und die Zubereitung sehr verständlich beschrieben. Was das Buch für mich aber zu einem absoluten 5 Sterne-Buch macht, sind die vielen Tipps bei den Rezepten. Hier findet man extra Tipps zur Zubereitung bestimmter Lebensmittel, Hinweise worauf man beim Kauf achten sollte und etliche Variationsbeispiele. Diese Tipps waren alle sehr hilfreich. Es wird auch die Arbeitszeit und die Garzeit angegeben, was für mich persönlich allerdings nebensächlich ist. Meist achte ich auf diese Angaben nicht.

Meine persönlichen Erfahrungen beim Nachkochen waren durchweg positiv. Eigentlich hat mir wirklich alles was ich nachgekocht habe sehr gut geschmeckt und war gut beschrieben. Mein Highlight war der Kabeljau auf Senf-Sojasauce und Tomaten. Leider habe ich davon vergessen ein Bild zu machen. Aber auch das Steinpilzomelett war einfach klasse. Hier zeige ich euch noch zwei Bilder von Gerichten aus dem Buch. Auch diese beiden haben sehr gut geschmeckt. Es handelt sich um das 'Glasierte Hähnchengeschnetzelte' und um die 'Zucchini mit rohem Schinken'. Viele der Gerichte werde ich erneut kochen und auch noch etliche Rezepte aus dem Buch ausprobieren. Das einzige Manko des Buches ist für mich, dass es keine Angaben zu den Nährwerten bzw. dem Kaloriengehalt gibt.


*Fazit:*
Für mich ist "Pur genießen" nicht nur ein wirklich tolles Lebenskonzept sondern auch eines der besten Kochbücher, die ich kenne. Die Rezepte waren abwechslungsreich, lecker und aus meiner Sicht sehr gesund. Alles was ich nachgekocht hatte, war sehr schmackhaft und wurde gut erklärt. Das Buch ist teilweise für Vegetarier zu empfehlen aber auf keinen Fall für Veganer. Paleo-Anhänger werden dagegen absolut begeistert sein. Ich persönlich finde es wirklich klasse.

 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten