Montag, 10. August 2015

Rezi "Kochen und Backen mit der Kräuter-Liesel" Liesel Malm

Titel: Kochen und Backen mit der Kräuter-Liesel
Autor: Liesel Malm
ISBN: 978-3572081721
Preis: 17,99 €
Genre: Sachbuch, Kochbuch
Format: Hardcover
Seitenzahl: 144 Seiten
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015


5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
... denn Gesundheit kann man essen!
Liesel Malm, die Kräuter-Liesel, hat nach einer ernsthaften Krankheitsdiagnose konsequent ihre Ernährung umgestellt. Vollwertige, fleischlose Gerichte, mit wirksamen und schmackhaften Kräutern und Gewürzen veredelt, stehen jetzt seit Jahren auf ihrem Essensplan. So kommen Geschmack und Gesundheit zusammen. Denn dass Wohlbefinden und Ernährung unabdingbar zusammenhängen, hat Liesel Malm erlebt und dieses Wissen möchte sie mit ihren Rezepten weitergeben.
(c)Bassermann

*Wie kam das Buch zu mir*
Das Buch habe ich mir wegen meiner Ernährungsumstellung ausgesucht. Es wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

*Meinung:*Als erstes möchte ich auf die Aufmachung eingehen. Das Buch ist einfach toll gestaltet - sehr liebevoll, bunt und ansprechend. Die Bilder sind frisch, schön arrangiert und toll belichtet. Die Gerichte auf den Fotos sehen einfach super lecker aus und man möchte direkt reinbeißen (naja oder nachkochen). Die vielen privaten Fotos der Autorin und ihrer Familie machen das Buch auch noch sehr familiär und natürlich. Alles in allem wirkt das ganze sehr hochwertig und ist seinen Preis wert.

Inhaltlich kann ich ebenfalls nicht meckern. Das Buch beginnt mit einem Brief der Schwester der Autorin an sie und man merkt gleich wie entspannt, natürlich und familiär dieses Buch werden wird. Dann gibt es ein Vorwort der Autorin in dem sie erklärt warum sie das Buch geschrieben hat und sie spricht über ihre allgemeine Einstellung zur Ernährung. Der Rest des Buches ist dann aufgeteilt in Rezepte zum Frühstück, Salate, Suppen und Eintöpfe, Hauptgerichte, Dessert, Kuchen und Torten sowie Brote, Brötchen und Brotaufstriche. Am Ende folgen dann noch die Register - einmal nach Kapiteln und einmal nach Rezepten.

Die Rezepte sind abwechslungsreich und sehen sehr ansprechend aus. Alle Zutaten werden übersichtlich aufgelistet, die Zubereitungszeit, Bratzeit und der Schwierigkeitsgrad werden angegeben. Die Zubereitung wird Schritt für Schritt sehr gut erklärt und dürfte somit auch für Anfänger und 'Wenig-Kocher' kein Problem darstellen. Zu fast jedem Rezept gibt es einen Extra-Tipp von der Autorin. Da kann es um Kombinationsmöglichkeiten, um den gesundheitlichen Effekt bestimmter Zutaten des jeweiligen Rezepts oder um die Möglichkeit gehen bestimmte Zutaten auszutauschen. Ich fand diese Tipps wirklich sehr informativ.

Die Zutaten der Rezepte sind aus meiner Sicht sehr gesund und man findet viele Zutaten über die man sobald man sich über gesunde Ernährung informiert früher oder später stolpert. Dazu zählen unter anderem Dinkel, Haferkörner, Ursalz, Leinöl und und und. Ansonsten finde ich die Zutaten nicht ausgefallen, alles eher natürlich. Die meisten Rezepte kommen ohne ellenlange Zutatenlisten aus und man bekommt so gut wie alles bei großen Supermärkten. Die Rezepte beinhalten natürlich viel Gemüse, dass man am besten aus dem eigenen Anbau oder in Bio-Qualität verwendet. Natürlich spielen auch Kräuter eine entscheidende Rolle, aber nicht so stark wie ich es vermutet habe. Es geht hier um Gartenkräuter nicht Wildkräuter und sie werden zum Würzen genutzt und nicht als Hauptzutat. Es gibt soweit ich es gesehen habe nur ein Rezept mit Wildkräutern (Brennesel Giersch)

Die Gerichte variieren von Hausmannskost (Erbsensuppe, Kartoffelsalat...), frische gesunde Salate, moderne Gerichte (Dinkelfrikadellen, Sprossensalate...) und auch ausgefallene Gerichte, die ich bisher noch nie gesehen habe. Dazu gehörte unter anderem der Hirseauflauf, die Getreidesuppe und der wunderschöne Blütensalat. Ich bin wirklich begeistert. Die Rezepte sind vegetarisch und teilweise auch vegan.

Ich habe bisher 4 Gerichte nachgekocht und war von allen begeistert. Das Buch wird mich noch lange in meiner Küche begleiten. Hier zeige ich euch mal zwei meiner nachgekochten Gerichte.
Zum einen die leckeren "Gebackene Kräuterkartoffeln". Die waren sehr lecker.

Und hier noch die Haferflockenschnitten. Diese waren auch klasse und bieten noch viele Variationsmöglichkeiten.
Nicht ganz so hübsch wie im Buch, aber trotzdem lecker.


*Fazit:*
Dieses Koch- und Backbuch ist wirklich klasse. Sowie von der Ausmachung als auch von der Vielfalt der Rezepte. Gesunde Zutaten und toller Geschmack sind ja nicht immer gegeben, aber hier trifft es zumindest auf die Rezepte, die ich ausprobiert habe, zu. Die Aufmachung ist ebenfalls klasse und die Zubereitung wird sehr gut erklärt. Die vielen Tipps der Autorin rundeten das ganze dann ab. Ich kann das Buch absolut empfehlen!

 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten