Samstag, 11. Juli 2015

wklm2015 Update #2


Leider bin ich nicht bisher nur einmal zum Posten eines Updates gekommen, da ich diese Woche wirklich viel arbeiten musste. Ich habe trotzdem versucht mir etwas freie Zeit zu schaufeln und dann bewusst zu lesen. Das ist mir ganz gut gelungen.


Bisher beendet und rezensiert habe ich ja "Die Kochgarage". Ein wirklich geniales und sehr exotisches Kochbuch. 
Auch "Selbstversorgung aus eigenem Anbau" habe ich gelesen und rezeniert. Auch das Buch war ein absolutes Highlight. Ich kann es jedem Hobby-Gärtner empfehlen.
Einen Roman habe ich ebenfalls beendet allerdings war ich von dem nicht wirklich begeistert. "When I'm gone" war mal wieder eine locker, leichte Lektüre aber die Autorin schafft es einfach nicht mich mitzureißen. Ich denke ich bin wirklich zu alt für diese Art von übertriebenen Liebesbekundungen und Besitzergreifenden Jungs.

Aktuell lese tue ich:


Ich jetzte etwa bei der Hälfte des Mangas. Ich hatte ja schon in meinem letzten Update berichtet, das der Manga etwas merkwürdig. Die extrem naive und dumme Protagonist ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig.
Außerdem ich die Handlung so gut wie sinnfrei und es dreht sich nur um das eine. Ich bin ein wenig geschockt, da ich von der Mangaka eigentlich etwas besseres erwartet hätte.

Absolut begeistert bin ich aber von "Maikäfer können am längsten" angefangen.
Das Buch ist MEGA-klasse. Der reizerische Titel ist eher irreführend. Um das Sexualleben der Tiere geht es zwar auch aber im Vordergrund steht die Arbeit des Autors als Tierfilmer. Er berichtet von Erlebnissen hinter der Kamera, von Begegnungen der besonderen Art von Tier und Mensch und das alles auf eine so natürlich, nette und trotzdem sehr mitreißende Art und Weise, dass ich hin und weg bin. Ich kann das Buch wirklich jedem Naturfreund empfehlen. Man lernt auch noch einiges dazu was Tiere, ihr Verhalten und ihre Anpassung an ihr Umfeld abbelangt.
Aktuell bin ich auf Seite 202 von 300


Auch mit meinem Hörbuch "Endgame" bin ich etwas weitergekommen, aber leider gefällt es mir immer noch nicht besonders und ich hoffe einfach, dass es bald zu Ende ist. Die Charaktere sind einfach so unsympathisch und die ständigen Perspektivenwechsel sind auch eher nervig. Ein bisschen spannend wird es durch die verschiedenen Bündnisse die hier eingegangen werden, aber grundsätzlich finde ich es wirklich schrecklich und fiebere dem Ende zu. Wer hier stirbt ist mir allerdinsg ziemlich egal und viele Dinge sind aus meiner Sicht auch total unlogisch an diesem ganzen Spiel.

Und ganz zum Schluss noch  die Fragen von der Woerterkatze beantworten.
 Habt ihr im Rahmen des #wklm2015 schon Bücher für eure Wunschliste gefunden? Und wenn ja, welche? 
Leider bin ich bisher nur auf wenigen Blogs unterwegs gewesen und die vorgestellten Bücher sind alle eher nicht so meins. Lediglich "Selection" von der Wörterkatze spricht mich wirklich sehr an.
 
Heute ist Halbzeit im Lesemarathon. Seit ihr zufrieden bisher mit eurer Lektüre, dem #wklm2015 oder habt ihr etwas anderes erwartet? Und wenn ihr etwas anderes erwartet habt, dann bitte was.
Ich bin mit meinem Voranschreiten sehr zurfrieden. Ich hätte mir etwas mehr Zeit erhofft um auch auf den anderen Blogs mehr zu stöbern.
 
Ihr habt ja alle schon ein Bücher oder Seiten im Rahmen des #wklm2015 gelesen. Habt ihr oder hattet ihr bisher einen Lieblingsprota und wenn ja wen und wenn es geht auch warum? 
 Mir gefällt ja Andreas Kielings Art und Weise von seinern Erlebnissen zu berichten sehr gut. Daher werde ich wohl ihn wählen.

Gestern gab es die Frage nach den Lieblingsprotagonisten. Heute geht es in eine etwas andere Richtung. Welches Setting hat euch bisher am besten gefallen?
Da nehme ich mal die Episode aus "Maikäfern können..." wo Andreas auf dem Weg in eine WahlfangCamp vom Schlitten fällt und in mitten von Eisbären zurückgelassen wird. Ich fand es mega spannend und teilweise auch sehr lustig.

LG
Suny

Keine Kommentare:

Kommentar posten