Samstag, 13. Dezember 2014

Kurzrezensionen November 2014 – Teil 1


Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe.


Lara Adrian „Vertraute Sehnsucht“ (Midnight Breed #11)
Genre: Paranormal Romance; Vampire
Format: ungekürztes Hörbuch
Verlag: LYX; Audible
ISBN: B00FK92CHA
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 11 Stunden 33 Minuten
Preis: 9,99€ im Abo

Inhalt:
Zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem der Orden der Vampire seinen größten Gegner besiegt hat. Doch die Welt ist in Aufruhr und die Vampirkrieger finden keine Ruhe. Unter den Kämpfern ist auch Mira, die von den Ordensvampiren aufgezogen wurde. Ihr einziges Ziel ist es, den Tod eines geliebten Freundes zu rächen, und so stürzt sie sich in jede Schlacht wie eine zornige Furie. Doch eines Tages wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die alles infrage stellt, wofür sie gekämpft hat...
(c)LYX

Kurz-Meinung:
Ich war ja sehr skeptisch, ob mir das Hörbuch gefallen wird. Mit Band 10 war die Reihe ja doch abgeschlossen und geht nun mit der nächsten Generation weiter. Wenn man 10 Bände die gleichen Personen mal mehr und mal weniger verfolgt, ist es schon merkwürdig sich dann auf andere Charaktere umzustellen. So geht es mir auf jeden Fall sehr oft. Hier war es aber alles ganz anders. Das Hörbuch hat mir sehr, sehr gut gefallen. Ich konnte mich auch damit abfinden, dass die 'alten' Charaktere nur noch eine sehr kleine Rolle spielen und auch etwas anders sind. Lucan und seine Krieger sind jetzt deutlich mehr auf Politik und Verhandlung bedacht und entscheiden nicht einfach aus dem Bauch heraus und schlagen zu. Das aus dem Bauch heraus entscheiden und hitzig sein übernehmen nun die Kinder der alten Stars. Ich fand das genial und ich bekam sofort einen Zugang zu ihnen. In diesem Band geht es hauptsächlich um Mira, dem kleinen Mädchen das Renata und Nikolai unter ihre Fittiche genommen haben. Mittlerweile ist das kleine Mädchen groß geworden und zu einer selbstbewussten, hitzigen jungen Frau herangewachsen. Sie liebt Callan, den Fans der Reihe bereits kennen. Dieser ist vor 8 Jahren aber bei einer Explosion umgekommen. Zumindest glauben das alle, aber der Leser/Hörer lernt schon weit am Anfang, dass dies nicht der Fall ist.
Die Beziehung der beiden gefiel mir sehr gut. Callan ist wirklich erwachsen geworden und ein richtiger Mann. Beide Charaktere sind sehr sympathisch und ich habe sehr mit ihnen mitgefiebert, weil sie große Probleme haben, die ich hier aus Spoilergefahr nicht näher benennen möchte.
Das Buch war durchweg spannend, aber am Ende war es wirklich richtig zum Nägelkauen und ich hatte keine Ahnung wie das noch gut ausgehen sollte.
Mir gefiel wirklich sehr, dass wir es hier nicht mehr nur mit purem Draufgehaue zu tun haben, sondern durch Lucans neue Position und dem Umstand, dass nun jeder weiß dass es Vampire gibt, auch viel Politik und Geschick gefragt ist. Auch die Geschichte um die Rebellen gefiel mir gut.
Der neue große Feind war für mich keine Überraschung, da sich dies schon im letzten Band angebahnt hat. Trotzdem finde ich es genial und denke, dass dieser Feind noch viel Potenzial hat.
Es gab hier einen Sprecherwechsel. Es ist nun nicht mehr Simon Jäger, der hier den Text spricht sondern Richard Barenberg. Ich finde ja, dass Simon Jäger einer der besten Hörbuchsprecher ist, aber Herr Barenberg machte seine Arbeit so gut, dass ich ihn fast noch besser finde. Er hat eine sehr angenehme Stimme und kann diese gut verstellen.

Meine Wertung:
5+ von 5 Sternen


Laurann Dohner „Valiant“ (New Species #3)
Genre: Paranormal-Romance (Erotic)
Format: Taschenbuch
Verlag: Ellora's Cave
ISBN: 9781419967092
Sprache: englisch
Seitenzahl: 316
Preis: 13,49 €

Inhalt:
Book 3 in the New Species series. Tammy has always tried to be prepared for any calamity life might send her way, but a sexy, lion man-beast is way outside the norm. He's huge, has the most exotic, golden cat-eyes she's ever seen-and she's so terrified of him, she's speechless for the first time in her life. He's stalking closer, growling at her, and she's too unnerved to even flee. Valiant has always hated humans. But when he gets a whiff of the adorable human female who has invaded his territory, he's forced to reexamine his feelings on the matter. Her fear scents of pure, sweet temptation and the closer he gets, the more appealing she becomes. Once he's got his hands on her, he isn't about to let go. One thought will change his life. MINE! Before Tammy can regain her senses, she's flat on her back in Valiant's bed. Now he just has to use every inch of his big, buff body to convince her to stay with him forever.
(c)Ellora's Cave

Kurz-Meinung:
Ich mag die New Species Reihe sehr. Das Konzept, dass Menschen genmanipuliert und mit tierischer DNA gekreuzt werden, dann für fiese Experiment in Laboren gehalten werde und schlussendlich befreit werden und ihre eigene Gesellschaft aufbauen, gefällt mir sehr. Es wird auch mit sehr viel Liebe fürs Detail umgesetzt. Man merkt, dass die Autorin sich wirklich Mühe gibt neben den erotischen Elementen (die natürlich auch stark im Vordergrund stehen) die Gesellschaft realistisch aufzubauen. Man merkt den New Species an, dass sie eben keinen normalen Menschen sind und das erwarte ich auch von so einem Buch. Das wird auch nicht mit dem Vorschlaghammer gemacht, sondern oft durch kleinen, fast nebensächliche Details wie, dass der Chef der New Species, der in der Öffentlichkeit mit Schlips und Anzug, sich sofort die Schuhe auszieht und den Schlips abnimmt wenn er unbeobachtet ist. Das ist nur ein Beispiel aber davon gib es mehrere.
Die Männer sind sehr dominant und Valiant, der Hauptcharakter in diesem Band, ist sogar noch etwas besonderer, weil er mehr tierische DNA in sich trägt als der größte Teil der New Species. Das merkt man ihm deutlich an, aber es wirkt wirklich süß, weil man ganz genau merkt das er eigentlich nur ganz lieb ist und vor allem seine Frau beschützen will. Trotzdem kann er auch zu einem richtigen Biest werden. Tammy, seine Auserwählte, ist sehr sympathisch. Sie passt gut zu den wenigen Frauen der Reihe. Richtig klasse haben mir aber auch viele Nebencharaktere gefallen. Die meisten kannte man schon, aber ein bestimmter männlicher Charakter hatte es mir besonders angetan – 927. Sein 'Erscheinen' hat mich überrascht und begeistert. Ich hoffe man hört in den nächsten Bänden noch was von ihm. Aber auch die schon bekannten Charaktere wie Tiger und Breeze liebe ich einfach nur.
Die Handlung, um die Labore ist noch nicht zu Ende und dadurch kommt Spannung in die Handlung. Auch die Gegner der New Species sind fies wie immer. Das letzte Drittel des Buches hätte ich am liebsten in einem Stück gelesen, wenn ich nicht zur Arbeit gemusst hätte. Es war dann richtig spannend und packend.

Meine Wertung:
5 von 5 Sternen

Na, kennt ihr etwas davon? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Oder klingt etwas davon für euch interessant?
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten