Samstag, 27. September 2014

Rezi „Ekstase & Erlösung" Sylvia Day

Titel: Ekstase & Erlösung
Autor: Sylvia Day
Originaltitel: Afterburn & Aftershock
ISBN: 978-3956490699
Preis: 7,99€ (HIER könnt ihr es bestellen)
Genre: Contemporary; Erotik
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Erscheinungsdatum: 10. September 2014



4,4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Man sollte Geschäftliches und Vergnügen immer trennen. Man sollte politische Entscheidungen nie im Schlafzimmer treffen. Und dennoch habe ich beides getan, als ich mich mit Jackson Rutledge einließ. Ich kann also nicht behaupten, ich wäre nicht gewarnt worden.

Zwei Jahre später kam er einfach hereinspaziert und mischte sich in einen Deal ein, für den ich hart gearbeitet hatte. Unter der Anleitung von Lei Yeung, einer der erfolgreichsten Geschäftsfrauen in New York, hatte ich ein oder zwei Dinge dazugelernt seit Jax abgehauen war. Ich war nicht mehr das Mädchen von damals, aber er schien unverändert. Es war anders als das letzte Mal, denn nun wusste ich genau worauf ich mich einlasse - und wie schnell ich ihm wieder verfallen könnte.

Jax bewegte sich ausschließlich in seinem exklusiven Universum voller Glamour, Sex und Privilegien - aber da kannte ich mich nun auch aus. In der kalten Geschäftsswelt gab es eine wichtige Regel: Halte deine Feinde nah bei dir, aber deine Ex-Lover noch näher ...
(c)Mira


*Wie kam das Buch zu mir*
Ich habe das Buch über BlogDeinBuch bekommen. Beworben hatte ich mich dafür, weil die Crossfire Reihe der Autorin zu meinen Lieblingsbüchern zählt.


*Meinung:*Von der Autorin habe ich schon einiges gelesen. Wirklich begeistern konnten mich aber nur die Crossfire-Bücher. Da wir Fans nun schon so lange auf den nächsten Teil warten müssen, schlägt der ein oder andere sich durch ihre anderen Bücher durch. Hiermit habe ich einen echten Glücksgriff gemacht, auch wenn es nicht ganz an Crossfire herankommt.

Inhaltlich geht es um ein Pärchen, dass sich bereits aus der Vergangenheit kannten. Damals beendete Jax abrupt die Beziehung und das hat Gia tief getroffen. Als nun beide wieder aufeinander treffen, hat sie das natürlich immer im Hinterkopf. Mittlerweile ist Gia eine Geschäftsfrau geworden und Jax ist immer noch der reiche, mysteriöse Mann von damals. Doch die ganzen Umstände haben sich geändert und Gia will endlich herausfinden warum Jax sie damals verlassen hat. Ob ihre Beziehung nun eine Hoffnung hat oder ob Jax aus gutem Grund die Beziehungen damals beendet hat, müsst ihr selbst lesen. Interessant wird das ganze durch das Beiwerk an Familie und Arbeitswelt. Die Beziehung steht zwar eindeutig im Vordergrund, aber diese beiden Komponenten geben einfach den richtigen Pfiff. Gia hat eine tolle Familie mit 3 Brüdern, die sie gern beschützen wollen, aber dabei nicht übertrieben reagieren. Jax Familie ist eine Geschichte für sich und da würde es zu viel voraus nehmen, wenn ich es jetzt schon verrate. Im Vergleich zu „Crossfire“ spielte dieses Beiwerk aber weniger eine Rolle, was ich etwas schade fand.

Der Schreibstil ist gewohnt gut. Ich liebe einfach die Art wie Sylvia Day ihre Geschichten mit der richtigen Portion Emotionen und vor allem Familiengeschichten bestückt. Hier war ich von der ersten Seite an so richtig in der Story drin. Das ganze ist aus der Ich-Perspektive von Gia und in der Vergangenheit geschrieben. (Mein bevorzugter Schreibstil)

Spannung ist hier nur wenig zu finden. Das ganze ist eher auf Erotik und die großen und kleinen Dramen der Beziehung ausgelegt. Etwas spannend wird es durch Jax' 'Geheimnis' warum er Gia damals sitzen gelassen hat und auch jetzt noch etwas merkwürdig auf sie reagiert und dadurch, dass man lange Zeit nicht weiß was Jax' Vater für Pläne hat und wie diese Jax und Gia beeinflussen könnten.

Mir sind bei Büchern die Emotionen sehr wichtig. Hier passte es recht gut, wenn es auch nicht perfekt war. Einige Reaktionen passten für mich nicht ganz. Trotzdem schaffte es dir Autorin mich wirklich in die Story zu ziehen. Ich fand es schön die Geschichte aus Gias Sicht mitzuerleben und mit ihr mitzufühlen.

Gia ist ein toller Charakter. Kein typisches kleines Dummchen, wie sie so oft in Büchern dieses Genres vorkommen. Sie ist eine toughe Geschäftsfrau und Rivalin von Jax, aber versucht trotzdem nicht ihre wahren Gefühle und Unsicherheiten zu verstecken. Das gefiel mir sehr. Jax ist der typische, etwas sehr von sich überzeugte, sexy Typ – harte Schale, weicher Kern. (und ja dieser Typ wird mir einfach nie über) Durch die geschäftlichen Verquickungen spielen einige Nebencharaktere eine Rolle, aber hier wird kaum in die Tiefe gegangen und wenn es doch versucht wird, merkt man das es nur sehr wenig an der Oberfläche kratzt. Das war schade. Lediglich Gias Brüder bekamen etwas mehr Tiefe und haben mich sehr gut unterhalten.

Die Liebesgeschichte passte. Ein paar mal fand ich die Probleme, welche die beiden hatten, etwas übertrieben. Vor allem Gias Meinungs- und Stimmungsschwankungen fand ich manchmal etwas off. So richtig verstanden habe ich nicht was sie eigentlich von ihm wollte. Ansonsten stimmte aber die Chemie zwischen den beiden. Die erotischen Szenen könnten für meinen Geschmack ein klein wenig eingeschränkt werden, aber sie waren sehr ansprechend.

Grundidee 4/5
Schreibstil 5/5
Spannung 3,5/5
Emotionen 4,5/5
Charaktere 4,5/5
Liebesgeschichte 4/5

*Fazit:*
Das Buch hat mir das Warten auf den nächsten Crossfire-Band sehr versüßt. Die Stimmung des Buches war wirklich schön, auch wenn ich Gias Einstellung nicht immer nachvollziehen konnte. Sylvia Day hat es geschafft mich wieder richtig in eine Geschichte hineinzuziehen.


4,4 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten