Dienstag, 12. August 2014

Rezi "One more chance – Befreit" Abbi Glines

Titel: One more chance – Befreit (Chance #2; Rosemary Beach #8)
Autor: Abbi Glines
Originaltitel: One more chance
Verlag: PIPER
ISBN: 978-3-492-30567-9
Preis: 8,99€
Genre: New Adult
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 288
Erscheinungsdatum: 11.08.2014
Reihe: 2/2 Chance Reihe; 8/bisher 8 Rosemary Beach Reihe


4,4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Nachdem er Harlows Herz erobert hat, brach sein eigenes, weil er seinen größten Ängsten und Zweifeln nachgab. Jetzt hat er Harlow verloren, seine große Liebe, die Eine. Noch Monate später hat er sich von der Trennung nicht erholt und schleppt sich durch seinen tristen Alltag. Er steht auf, arbeitet unermüdlich, fleht seinen besten Freund Rush um Nachrichten über Harlow an. Er meidet all seine anderen Freunde, hinterlässt Harlow unzählige Voicemails, in denen er sie anfleht, zurück nach Rosemary Beach zu kommen. Dann schläft er ein. Alleine. Morgens steht er auf, und alles geht wieder von vorne los. Doch Harlow bleibt auf der Ranch ihres Bruders in Texas. Sie kann sich nicht dazu durchringen, Grants Voicemails abzuhören. Ihre Angst davor, was er ihr zu sagen hat, ist zu groß. Obwohl sie mit ihm zusammen sein will und obwohl sie weiß, dass er leidet und es tief bereut, dass er sie gehen ließ, weiß sie nicht, ob sie ihm jemals wieder ganz vertrauen kann. Denn als er das Geheimnis hinter ihrer behüteten Kindheit und Jugend herausfand, hat das ihre Beziehung tief erschüttert, vielleicht für immer zerstört, aber das Geheimnis, das Harlow jetzt in sich trägt, wird weitaus verheerendere Folgen haben. Kann sie es riskieren, Grant eine zweite Chance zu geben, oder wird sie das in ihn gesetzte Vertrauen letztlich zerstören?
(c)Piper

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich mochte ja bisher alle Bücher von Abbi Glines, die im Deutschen erschienen sind und wollte daher unbedingt auch diesen Band lesen. Er wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.


*Meinung:*Dies ist der zweite Teil der Chance Reihe und der erste Teil „Take a chance“ muss unbedingt vorher gelesen werden. Außerdem gehört dieses Buch zur Rosemary Beach Reihe und ist der 8. Teil davon. Man muss allerdings nicht zwingend die anderen Bücher der Reihe gelesen haben, da jede Unterreihe sich sehr explizit auf ein Paar aus der Region Rosemary Beach bezieht. Schöner finde ich es trotzdem, wenn man auch die anderen Teile gelesen hat, da die Bücher alle in einer bestimmten Region spielen und von den gleichen Charakteren handeln – nur der Schwerpunkt verlagert sich halt immer wieder auf ein anderes Paar.

Inhaltlich gibt es gar nicht so viel zu sagen. Wer „Take a chance“ gelesen hat, wird schon sehr konkret ahnen was hier passiert. Die Bücher sind alle sehr vorhersehbar und von der Handlung überschaubar. Die Liebe steht im Vordergrund und drumherum gibt es wenig anderes zu entdecken. Lediglich die doch recht chaotischen und originellen Familiengeschichten spielen noch eine entscheidende Rolle. Gerade diese machen es für mich aus. Ich lese gern über Familien, die nicht 08/15 sind und wo es einiges an Drama aber trotzdem auch jede Menge Liebe gibt. Das findet man hier. Ansonsten möchte ich zum Inhalt eigentlich nicht viel sagen. Ich selbst lasse mich nämlich immer gern überraschen und lese nicht einmal den Klappentext bei diesen Büchern. Ich finde es gut, dass der Klappentext dieses Mal auch nicht viel verrät. Er bringt einen lediglich an den Punkt der Handlung zurück, bei dem man am Ende des ersten Bandes war und gibt einen kleinen Einblick ins Grants Gefühlsleben. Am Anfang des Buches sind beide ja räumlich getrennt und Grant versucht alles um Harlow zu finden und mit ihr zu sprechen bzw. sich mit ihr auszusöhnen. Er bereut seine krasse Reaktion auf Harlows bedenklichen Gesundheitszustand und möchte alles wieder gut machen. Ob ihm das gelingt und wie er seine Ängste in den Griff kriegt, solltet ihr selbst lesen.

Das Buch ist das emotionalste der Reihe. Trotz des Dramas ist es purer Zucker und daher nicht jedermanns Sache. Die jüngere Leserschaft wird es aber sicher begeistern. Für mich waren die heftigen Liebesbekundungen teilweise zu theatralisch, aber ich kann das ganz gut akzeptieren beim Lesen. Harlows Gesundheitszustand ist weiterhin ein großes Thema und da kommt so einiges auf den Leser zu. Vieles regt sogar dazu an, nachzudenken wie man selbst sich in der Situation in der Harlow sich befindet entschieden hätte. Familie und Freunde sind wieder ein großes Thema, was mir sehr gut gefiel.

Wirklich spannend ist hier nichts, man weiß von Anfang an wie die Handlung verlaufen wird und wie es enden wird, aber das finde ich für ein Buch dieses Genres völlig in Ordnung. Ich kann das Lesen daher sogar noch mehr genießen. Einen Spannungsbogen gibt es durchaus, dieser ist aber eher emotional ergreifend als nervenaufreibend spannend.

Die Liebesgeschichte ist wie oben schon beschrieben Zucker pur. Hier gibt es jede Menge Liebesbekundungen, die vor allem Teeny-Herzen höher schlagen lassen werden. Mir ist das oft zu kitschig und übertrieben, aber ich kann damit trotzdem gut Leben. Das Pärchen passt sehr schön zusammen. Harlow ist sehr ruhig und liebevoll und Grant ist sehr bemüht und will sie beschützen. Das nimmt man beiden auch voll und ganz ab. Ich mochte es sehr die beiden auf ihrem Weg zu begleiten.

Grundidee 4/5
Schreibstil 4/5
Spannung 3/5
Emotionen 5/5
Charaktere 4.5/5
Liebesgeschichte 4,5/5

*Fazit:*
Dieser Teil hat mir wirklich gut gefallen. Er war sehr emotional und mitreißend. Stellenweise war es zwar auch wieder etwas theatralisch, aber ich persönlich kann damit ganz gut leben. Grant und Harlow sind tolle Charaktere, die man gern auf ihrem Weg begleitet und die Nebencharaktere, die man zum größten Teil alle bereits aus anderen Büchern der Rosemary Beach Reihe kennt, haben das ganze noch versüßt. Der Band trumpft mit viel Drama aber auch mit jeder Menge zuckersüßer Liebe auf. Für Fans der Reihe ein absolutes MUSS.

4,4 von 5 Sternen
 

Reihe:
Chance Reihe:
Take a chance / Take a chance - Begehrt
One more chance/ One more chance – Berfreit

Rosemary Beach Reihe: (Original/deutsche Übersetzung)
Fallen Too Far / Rush of Love - Verführt
Rush Too Far / Rush of Love – Erlöst
Forever Too Far / Rush of love – Vereint
Rush too far / Rush too Far – Erhofft (erschient am 15.09.2014)
Twisted Perfection / Twisted Perfection – Ersehnt
Simple Perfection / Simple Perfection – Erfüllt
Take a chance / Take a chance - Begehrt
One more chance/ One more chance – Berfreit
You were mine / You were mine – Unvergessen (erschient am 08.12.2014)

Keine Kommentare:

Kommentar posten