Freitag, 1. August 2014

Monatsrückblick Juli 2014


Dieser Monat war privat der schlimmste, den ich in meinen 36 Jahren erlebt habe. Es lag zwar auch mein Geburtstag in diesem Monat, aber den konnte ich nicht genießen. Es ist noch immer alles sehr schwer und das ganze hat sich natürlich auch auf Leseverhalten ausgewirkt. Der Juli war mega mies – sowohl qualitativ als auch quantitativ. Ich hoffe es wird mir im August besser gehen und auch lesetechnisch eine Verbesserung erreichen.


Hörbücher
J.R. Ward „Die Begierde“ (Fallen Angels #4) 4,6/5


Ebooks (engl.)



Graphic Novels/Comics/Sonderbände/Mangas




Sachbücher/Biografien
/



Englische Bücher 


Jill Shalvis „Lucky in Love“ (Lucky Harbor #4) 3,6/5
Jennifer Lynn Barnes „Raised by Wolves“ (Raised by Wolves #1) 4,0/5
Shelly Laurenston „When he was bad“ (Magnus Pack #3.5) 4,0/5

Deutsche Bücher

J.R. Ward „Die Versuchung“ (Fallen Angels #5) 4,6/5


Filme:
Einen Tick anders (TV) 4,0/5
Fack Ju Göhte (DVD) 5,0/5
Defiance Staffel 1 (BR) 4,0/5
John Hex (BR) 2,0/5
Dr. Santino Staffel 1 (DVD) 5+/5
Girls Club 1 (TV) 3,0/5
Girls Club 2 (TV) 3,0/5
Wild Fire Staffel 3 (DVD) 4,5/5
Wild Fire Staffel 4 (DVD) 4,0/5
All you need is love (TV) 2,0/5
Nachbarn Süß Sauer (TV) 2,0/5


abgebrochene/pausierte Bücher:
Marc Elsberg „Zero“ (pausiert)

Statistik:
Hörbücher: 1
engl. Ebooks: 2
Graphic Novels/Mangas/Comics: 4
Sachbücher: 0
Kinderbücher: 1
englische Bücher: 3
deutsche Bücher: 2
Gesamt: 13

Filme: 11

Seitenzahl ohne Mangas und Kinderbuch: 2277 Seiten
Gehörte Zeit: 15h 48m

Top 3 des Monats
Mein absolutes Highlight war „Vertrau deinem Herzen“. Das war herrlich fürs Herz.
Dann gefiel mir noch der 4. Teil der Fallen Angels Reihe sehr gut und da es mir ansonsten doch an Highlights in diesem Monat mangelt, hab ich mich für einen Manga als drittes Highlight entschieden - „The man I picked up“.


Flops/Enttäuschungen des Monats 
 
Wie schon gesagt war der Monat in jeder Hinsicht schrecklich für mich. Die Bücher waren alle recht mittelmäßig, aber als echte Flops würde ich sie nicht beschreiben. Enttäuscht war ich aber von „BrotherXBrother 4“ und werde damit nun die Reihe abbrechen. Auch von „Private Prince“ hatte ich mir viel mehr erwartet.


Schönstes Cover/Aufmachung des Monats
Eigentlich hat mich auch hier nichts wirklich umgehauen. Ganz hübsch fand ich aber „Raised with Wolves“.



Challenges:
ABC Challenge: (+3) 10/26
5x5 Themen Challenge: (+0) 24/25
FANtasy Challenge: (+2) 20/30
MIRA Taschenbuch Challenge: (+1) 5/15
Hörbuch Challenge: (+1) 34/18
Let's Read in English: (+4) 13/?(mind.15)
LYX Challenge: (+0) 25/15 BEENDET
Die Lovelybooks Challenge: (+0) 20/20 DONE

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht, was bei dir im Juli los war, aber ich drücke die Daumen, dass der August deutlich besser verläuft - und dass du dann auch deine Bücher wieder mehr genießen kannst. Und wenn du deinen Geburtstag nicht richtig genießen konntest, dann gibt es vielleicht die Möglichkeit in den nächsten Wochen eine schönen Tag mit Menschen zu verbringen, die dir gut tun und die dir wichtig sind. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste meinen Kater einschläfern lassen (einen Tag vor meinem Geburtstag) und hatte davor noch zwei sehr deprimierende Wochen mit ihm. Das war das schlimmste was ich je erlebt habe. :(
      Ich hoffe es wird mit der Zeit besser. Jetzt ist es über eine Woche her und es ist kaum besser. Mich erinnert einfach alles an ihn. Er war so ein wichtiger Teil meines Lebens.
      LG
      Sunny

      Löschen
    2. Oh, wie schrecklich! Das tut mir sehr leid für dich! Ein Tier leiden zu sehen und dann doch am Ende nichts tun zu können ist entsetzlich. Und ja, es wird mit der Zeit besser. Du wirst dich immer an ihn erinnern und es wird noch lange wehtun, aber es wird besser.

      Ich muss gestehen, dass es mir persönlich in solchen Situationen immer geholfen hat, wenn ich einige Wochen später im Tierheim nach einem neuen Familienmitglied gesucht habe. Nicht als Ersatz, denn das gibt es einfach nicht, sondern um wieder jemanden zu haben, um den ich mich kümmern kann und der mir Gesellschaft leistet.

      Löschen
    3. Ich habe mir geschworen, dass ich diese Zeit nie wieder durchmachen möchte. Ich habe das Glück noch meine Katze Bonny zu haben. Sie ist allerdings ein ganz anderer Charakter als es Kasimir war. Sie ist sehr eigenständig und nicht so anhänglich und verschmust. Trotzdem hilft sie mir sehr über diese schwere Zeit. Wenn ich sie nicht hätte wüsste ich nicht, ob ich nicht auch wie du bereits im Tierheim vorbei geschaut hätte, obwohl ich es mir vorher geschworen habe nicht zu tun. Mir fehlt das kuscheln und das jemand bereits hinter der Tür sitzt wenn ich nach Hause komme.
      Danke für deine lieben Worte.

      Löschen