Montag, 22. Juli 2013

Award + 7 Dinge über mich

Award

ich habe mal wieder einen Award bekommen. Dieses Mal von Mona von Monas little World.


Theoretisch sind die Regeln wie folgt:
Die Regeln
1. Verlinke die Person, die dir den Award verliehen hat
2. Platziere das Logo auf deinem Blog
3. Erzähle 7 Dinge über dich
4. Gib den Award an 15 andere Blogs weiter

Auch wenn es sich vielleicht doof anhört, aber aus dem Alter von diesen Sachen ala Kettenbrief und so bin ich raus. Ich freue mich natürlich wenn jemand bei einem Award oder vor allem bei buchbezogenen TAGs an mich denkt, aber was dann immer da für Regeln dranhängen finde ich mehr als albern. Ich würde gern Awards weitergeben an Blogs, die mir richtig gut gefallen, aber will da nicht vorher suchen müssen, ob nicht wer anders den Award schon vergeben hat, bei diesen Massen an Leuten die man solche Awards weitergeben soll.
Naja, lange Rede kurzer Sinn, wenn ich Blogs gut finde, dann lass ich das den jeweiligen Betreiber mit Kommentaren wissen und gebe lieber keine Awards weiter. Trotzdem bedanke ich mich bei Mona, dass sie hier an mich gedacht hat und daher werde ich auch diese 7 Dinge über mich preisgeben. Allerdings werde ich das ganze wieder buchbezogen lassen.

1. Ich brauche in einem Buch immer ein Happy End um es richtig gut zu finden.

2. Ich lese keine Thriller und Krimis.

3. Ich hasse Frauen auf Buchcovern.

4. Ich lese keine Bücher in denen Tod und Krankheit thematisiert werden. Zumindest nicht im Vordergrund.

5. Mir machen Liebesdreiecke in Jugendbüchern nichts aus, aber die Protagonistin entscheidet sich meistens für den jungen den ich nicht gewählt hätte. Ob das wohl an meinem Alter liegt?

6. Ich besitze viel zu viele ungelesene Bücher.

7. Ich habe neuerdings mein Interesse an Büchern mit Fantasywesen aus dem Wasser entdeckt. Wenn ihr also Tips für mich habt, lasst es mich wissen. Bisher habe ich nur „Meeresflüstern“ gelesen.

So das wars dann auch schon. Also wer mir gern 7 Dinge über sich erzählen möchte, kann das gern in den Kommentaren tun und ansonsten würde ich mich zu Buchempfehlungen freuen, die Punkt 7 betreffen.
LG
Sunny

Kommentare:

  1. Schön dass du mitgemacht hast und tolle Antworten :)

    Ich brauche auch immer "Happy Ends" in Büchern :D und viele ungelesene Bücher besitze ich auch. Aber welcher Buchsuchti hat das nicht? xD

    Uii .. über Fantasywesen aus dem Wasser würde ich auch gerne mal was lesen. :)

    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar doch.
      Schön mal jemanden zu finden, der das mit den Happy Ends genauso sieht. Viele finden ja spannende und offene Enden toll oder auch wenn es tragisch endet. Ich könnte solche Bücher dann gegen die Wand hauen. Daher betone ich auch immer wieder, dass man mich ruhig warnen sollte, wenn ich bei meinen Neuzugängen ein solches Buch dabei habe. Für mich ist das kein Spoilern sondern ein Warnen.
      Auch wenn "Meeresflüstern" keine volle Punktzahl bekommen hat, fand ich es doch schön. Daher würde ich gern mehr in der Richtung lesen. "Meeresrauschen" liegt hier schon bereit!
      Und mein SUB macht mir manchmal echt Bauchschmerzen. Ich kenne leider genügend Leute, die sich da unter Kontrolle haben und dann bekomme ich ein schlechtes Gewissen.
      LG
      Sunny

      Löschen
  2. Mit Thriller und Krimis kannst du mich auch jagen ;) Ich habe sie zwar früher gerne und viel gelesen, aber jetzt verursachen sie eher Paranoia, wenn ich sie lesen würde und alleine Zuhause oder unterwegs wäre *g* Und obwohl es auch im Paranormalen Genre viel Gewalttätiges gibt, ist das halt doch Paranormal und nicht wie bei Thrillern und Co aus der Welt gegriffen, da viele Autorin ja auf ihre Berufserfahrung zurückgreifen.

    Und du darfst nie 'The Fault in Our Stars' lesen - das verstößt gleich gegen zwei deiner Vorlieben. Zum einen hat es kein wirkliches HEA und zum anderen spielt der Tod eine sehr große Rolle. Ich mag solche Bücher, die einem nur zum Weinen bringen, eigentlich auch nicht, aber John Green konnte mich dennoch positiv überraschen und für sich einnehmen.

    Bei den Dreiecksgeschichten tendiere ich meistens auch zum anderen Jungen *g* aber eher, weil der Bad Boy in den meisten Fällen dann übrig bleibt und ich Bad Boys mag.

    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen