Montag, 18. März 2013

Leipziger Buchmesse 2013

Leipziger Buchmesse 2013

Gestern war ich zu kaputt, um noch einen Beitrag zu schreiben, aber heute ist er nun fällig. Ja, auch ich war auf der Messe und es war großartig.
Alles was ich mir vorgenommen hatte, konnte ich erreichen. Das hier sind die Bücher, die ich mir signieren lassen habe. :)


Auf dem Weg zu den festen Terminen, wanderten wir durch Zufall an Claudia Gülzow vorbei, die aus ihrem Buch "Ungeschminkt und trotzdem blond" vorlas. Leider hatte ich nur Zeit ein Foto zu machen und dann musste wir schon weiter.


Mein erster wichtiger Termin war die Lesung von Alina Bronsky mit „Spiegelriss“ :



Mir hat ja „ Spiegelkind“ super gefallen und ich hatte mir daher vorgenommen "Spiegelriss" (den zweiten Teil) auf der Messe zu kaufen und signieren zu lassen. Das hat auch alles geklappt. Die Lesung war sehr interessant, aber auch recht ernst. Die Signierstunde war dann relativ leer, da es nirgends groß angepriesen wurde und ich war bereits die 2. in der Schlange.


2. Termin: Maggie Stiefvater:



In der Zwischenzeit stand meine liebe Mutti für mich in der ellenlangen Schlange zur Signierstunde von Maggie Stiefvater. Diese Schlange war wirklich der Hammer. Ich war allerdings rechtzeitig wieder bei ihr und konnte mir "Nach dem Sommer" dann selbst von Maggie Stiefvater signieren lassen. Sie ist eine super strahlende junge Frau. Auf dem Bild bin ich übrigens die zweite Person in der Schlange.

Mein 3. Termin wäre eigentlich Derek Landy gewesen, aber da dies mein Highlight war und alles etwas anders als geplant lief, berichte ich euch davon am Ende. Daher kommt jetzt erste einmal Kai Meyer:



Seine Lesung zu „Asche und Phoenix“ habe ich 10 Minuten lang richtig miterleben können, aber dann habe ich mich schnell in die Signierrundenschlange gestellt und dadurch einen Platz ziemlich weit vorn ergattert. Die Lesung konnte ich von meiner Postion trotzdem mithören.Der Autor ist super freundlich und ich konnte mir meine Ausgabe von „Arkadien erwacht“ signieren lassen und bekam noch eine Autogrammkarte für mich und meine beste Freundin. Yeah!

Mein Highlight Derek Landy:



So und jetzt kommen wir zu meinem Highlight der Messe. Als ich so von meiner Signierstunde bei Alina Bronsky zur Maggie Stiefvater Signierschlange ging, sah ich doch tatsächlich Derek Landy ganz allein an einem Tisch am Loewe Stand sitzen. Also bin ich kurzerhand auf ihn zu und hab ihn angequatscht. Er hat mir mein „Skulduggery Pleasant“ Buch signiert und das mit dieser tollen Totenkopfzeichnung. Leider war ich schrecklich aufgeregt und habe das Foto von ihm völlig verwackelt. Daher habe ich euch hier noch ein Bild von ihm und Rainer Strecker bei der Lesung eingebaut. Der Platz war gerammelt voll und daher war meine Postion zum Fotografieren nicht sehr gut, was sich auf die Qualität des Bildes auswirkte. Rainer Strecker hat ja das Hörbuch gesprochen und als er das ganze hier vortrug, war ich ebenfalls begeistert. Der Mann kann seine Stimme grandios verstellen. Als ich danach die kilometerlange Schlange für die anschließende Signierstunde von Derek Landy sah, war ich noch viel begeisterter, dass ich ihn vorher schon angequatscht hatte. Dieser Autor ist einfach der Wahnsinn – super sympathisch und extrem witzig!!!

So das war dann also mein Messebesuch. Nächstes Jahr will ich unbedingt auch wieder dabei sein!
Gekauft habe ich mir „Spiegelriss“ von Alina Bronsky und für meine Mutti habe ich mich gewagt „Crossfire – Die Versuchung“ zu kaufen. Ich war ja schwer begeistert von dem Buch (Meine Rezi). Allerdings habe ich sie zwecks der Wortwahl in dem Buch vorgewarnt. ;)
Für meine beste Freundin wanderte dann neben dem Kai Meyer Autogramm auch noch eine kleine Figur als Schlüsselanhänger in meinen ohnehin schon knackevollen Rucksack. Am Ende war ich fix und alle, hatte dampfende Füße, Kopf-und Nackenschmerzen und war hundemüde – aber trotzdem glücklich. Ein wirklich toller Tag.

Ich hoffe meine Bericht hat euch gefallen! Stand jemand von euch vielleicht auch in den Schlangen oder war bei den Vorlesungen?

Kommentare:

  1. OMG...Alina Bronsky war da? OoO Na toll...das habe ich wohl verpasst. Aber das Buch war auch toll :-D Ich muss mir das nächste mal einfach mehr aufschreiben, damit ich weiß, wo welche Lesung ist^^

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber es überschnitt sich mit Maggie Stiefvaters Lesung und Signierstunde.
      LG Sunny

      Löschen
  2. Ich beneide dich so,dass du auf der Buchmesse warst ;D

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht klappt es für dich im nächsten Jahr? Ich würde ja super gern mal nach Frankfurt auf die Messe.
      LG
      Sunny

      Löschen
  3. Hey, ich glaube, ich habe dich gesehen! Kann es sein, dass du mit deiner Mutter auch beim Drachenmond Verlag warst und dort so eine Postkarte ausgefüllt hast? ;)

    Siehst du, dass Alina Bronsky da war, wusste ich z.B. gar nicht, da wäre ich sonst vielleicht auch hin. Und ich muss gestehen: ich kenne die Autoren vom Aussehen gar nicht. Wer weiß, an wem man auf so einer Messe alles vorbeiläuft, und man erkennt die Leute nicht! Derek Landy beispielsweise, hmpf, keine Ahnung, wie der aussieht - dass du den erkannt hast... ;)

    AntwortenLöschen