Freitag, 16. November 2012

Rezi "Shadow Falls Camp - Taken at Dusk" C. C. Hunter

Titel: Taken at Dusk
Autor: C.C. Hunter
Sprache: englisch
Originaltitel: s.o.
Verlag: St. Martin Griffin
ISBN: 978-0312624699
Preis: 7,50 Euro
Genre: Jugend-Fantasy
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 387
Erscheinungsdatum: 01.05.2012
Reihe: 3/5


5+von 5 Sternen
*Inhalt:*Zum Inhalt werde ich hier gar nichts sagen. Es tut mir leid, aber diese Serie ist einfach zu schön um euch hier zu spoilern und das müsste ich wenn ich euch zu diesem 3. Teil etwas inhaltlich sagen würde. Ich kann nur sagen, dass es stetig in der Haupthandlung voran geht aber man noch immer nicht alle Rätsel gelöst hat und wie immer auch wieder neue Rätsel/Fragen aufkommen.

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich musste es mir einfach kaufen. Ja, musste. Ich bin süchtig nach dieser Buchserie und konnte auf die deutsche Übersetzung nicht warten. Auch Teil 4 ist bereits bei mir eingezogen und es kostet mich große Mühe es nicht gleich im Anschluss zu lesen. Ich möchte nämlich Teil 4 (Whispers at Moonrise) und Teil 5 (Choosen at Nightfall) hintereinander weg lesen und der letzte Teil kommt eben erst im Frühjahr raus.

*Aufmachung/Qualität*
Das Cover ist wieder sehr schön und hat auch wieder einen metallischen Glanz. Von der Qualität ist es wie die meisten englischen/amerikanischen Taschenbücher leider nicht so hochwertig wie die deutschen Ausgaben.

*Meinung:*Ich LIEBE diese Reihe. Sie ist für mich die Entdeckung des Jahres 2012 und eine meiner Top 5 Jugendserien ever.

Die Grundhandlung ist sehr komplex, aber immer überschaubar und man hat das Gefühl sich an einem dünnen Faden entlang zu angeln. Man ist nie verwirrt und denkt man hätte etwas überlesen, obwohl so vieles im Dunkeln liegt und man es nur erahnt. Wie auch bei den anderen Teilen bin ich wieder etwa ab dem zweiten Drittel auf der richtigen Spur gewesen, aber ich habe trotzdem immer wieder hinterfragt, ob meine Vermutungen so hinhauen können. Dadurch ist das Buch an keiner Stelle langweilig geworden. Man erfährt wieder sehr viel mehr über Kylies Herkunft und ihre 'merkwürdigen' Fähigkeiten und man kommt der Gesamtlösung ein kleines Stück näher. Der Fantasyanteil ist wie immer so toll in die Geschichte eingewoben, dass man ihn als normal ansieht. Ich mag ja Bücher, die in Richtung Highfantasy gehen gar nicht und liebe Urbanfantasy. Dieses Buch ist genau richtig obwohl es komplett in einem Camp nur mit Übernatürlichen spielt. Dieses Camp ist übrigens ein Traumsetting für mich. Ich hatte mir vor Jahren einmal vorgestellt wie es wäre einen Film über die X-Men Charaktere in einer Art Schule zu sehen, wo sie ihre Fähigkeiten zu kontrollieren lernen und außerdem mag ich im allgemeinen den Camp-Alltag amerikanischer Feriencamps. Beides habe ich ein wenig in dieser Serie gefunden.

Der Schreibstil der Autorin ist super locker und sie bringt die jugendlichen Charaktere einfach perfekt herüber. Ihre Themen und ihr Verhalten wirken selbst in diesem übernatürlichen Setting realistisch. Die Emotionen kommen super herüber, aber dazu kommt später noch mehr. Es ist ein wahrer Lesegenuss für mich.

Das Buch ist durchweg spannend, da man immer mit rätselt, was nun mit Kylie ist, was es mit ihren Fähigkeiten und ihrer Herkunft auf sich hat. Natürlich fiebert man auch bei ihrem Liebesleben mit und bei ihren ganz normalen Teenagerproblemen mit Freunden und Respektspersonen. Man bildet sich ständig ein Theorie von dem was sein könnte, das was angeschnitten, in den Raum geworfen oder angedeutet wird. Das macht die Autorin einzigartig gut. Trotzdem ist das Buch nie nervenaufreibend spannend, was ich sehr zu schätzen weiß. Wie oben schon erwähnt fiel es mir relativ leicht die Dinge vorherzusehen und hatte damit keine riesigen Überraschungen, aber das Buch lebt einfach davon einem immer wieder neue Fakten zu liefern, die wieder neue Rätsel offenlegen und davon, dass man immer wieder zum anzweifeln der eigenen Theorien veranlasst wird.

Mein Herz hängt an den Charakteren und damit an dieser Buchreihe. Ich bin emotional voll dabei wenn ich es lese und hatte hier sogar schon Tränen in den Augen und stellenweise habe ich herzhaft gelacht. Kylie ist mir sehr sympathisch und ich fühle daher besonders mit ihr mit. Die Autorin schafft es Kylies Emotionen sehr authentisch zu übermitteln. Aber auch die Emotionen der vielen Nebencharakter werden hervorragend ausgearbeitet, was meiner Meinung nach nur bei sehr wenigen Büchern der Fall ist.

Die Charaktere sind wie für mich geschrieben. Oft geht es mir bei Jugendbüchern so, dass ich entweder die Erwachsenen Charaktere mag oder die jugendlichen Charaktere. In dieser Reihe sind mir beide Gruppen gleich sympathisch und dass ohne das die Erwachsenen ihre Autorität und die Teenager ihre jugendlichen Züge verlieren. Ich mag auch besonders, wie auf die vielen zwischenmenschlichen Beziehungen und die Schwierigkeiten, die so auftreten können, eingegangen wird. Nichts wird extrem übertrieben, aber es wird auch über nichts hinweggegangen oder etwas totgeschwiegen. Das gefällt mir unheimlich gut.

Die Liebesgeschichte ist das einzige Manko, dass ich mit viel Mühe an dieser Serie sehen könnte. Kylie ist leider sehr unentschlossen und ich würde sie gern mal schütteln und sagen: „Mein Gott, entscheide dich doch endlich für einen und zieh unter die andere Sache einen Schlussstrich“. Ich könnte sowohl mit Lucas als auch mit Derek leben, obwohl Lucas mein Favorit ist. Beide sind sehr sympathische Charakter, echte Beschützertypen, eben dass was Mädchen und Frauen gern hätten. Manchmal tun die Beiden einem echt leid, weil Kylie so hin und her gerissen ist und sich nie voll und ganz auf einen der Beiden einzulassen scheint. Trotzdem sind beide sehr süß und ritterlich in ihrem Verhalten und man nimmt es ihnen voll und ganz ab.

Grundidee 5+/5
Schreibstil 5+/5
Spannung 5/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 4/5

*Lesergruppe:*
Ich empfehle dieses Buch jedem, der gern Jugendfantasy liest bei der es nicht so sehr um Action und Highfantasy geht, sondern um normale Teenagerproblem gepaart mit etwas Fantasy im Urbanfantasy-Stil.
*Fazit:*
Die gesamte Serie hat einfach extremes Suchtpotenzial. Die Autorin schafft es perfekt eine komplexe Handlung gut strukturiert herüber zu bringen und das ganze dabei noch extrem spannend zu halten. Außerdem gelingt es ihr Emotionen sehr authentisch herüber zu bringen und ihre Charaktere sind so lebendig und überzeugend, dass ich den Eindruck habe sie wirklich zu kennen. Für mich ist diese Serie und auch dieses Buch ein absolutes Highlight.

5+ von 5 Sternen
 

Reihe:
Taken at Dusk
Whispers at Moonrise
Choosen at Nightfall (wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 erscheinen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten