Montag, 7. September 2015

Kurzrezensionen September 2015 – Teil 1



Hier findet ihr meine kurze subjektive Meinung zu den Büchern, Hörbüchern und Mangas, zu denen ich keine ausführliche Rezension verfasst habe.


Anike Hage „Gothic Sports“ (#2)
Genre: ?
Format: Manga
Verlag: Tokyopop
ISBN: 9783865801951
Sprache: deutsch
Seiten: 175
Preis: 0,99 € bei Rebuy (neu 6,50€)

Inhalt:
Nach langem Hin und Her ist es Anya gelungen, an ihrem Gymnasium eine eigene Fußballmannschaft auf die Beine zu stellen. Und dank der ausgefallenen Trikotentwürfe ihrer Freundin Filiz hat die bunt gemischte Truppe auch rasch einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
Doch der Direktor der Schule will die Mannschaft nur dann auf Dauer genehmigen, wenn sie ein Spiel gegen die offizielle Schulauswahl besteht. Tapfer stellt sich das Gothic Sports-Team der Herausforderung ...Nach langem Hin und Her ist es Anya gelungen, an ihrem Gymnasium eine eigene Fußballmannschaft auf die Beine zu stellen. Und dank der ausgefallenen Trikotentwürfe ihrer Freundin Filiz hat die bunt gemischte Truppe auch rasch einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
Doch der Direktor der Schule will die Mannschaft nur dann auf Dauer genehmigen, wenn sie ein Spiel gegen die offizielle Schulauswahl besteht. Tapfer stellt sich das Gothic Sports-Team der Herausforderung..
(c)Tokyopop

Wie kam das Buch zu mir?
Ich mochte Teil 1 dieser Reihe und wollte daher auch diesen hier lesen. Ich habe ihn für 0,99 € bei Rebuy bekommen.

Kurz-Meinung:
Inhaltlich passiert hier wirklich nicht viel bis auf eine entscheidendes Fußballspiel. Man sollte Band 1 bereits gelesen haben, da es sonst keinen Sinn ergibt.
Das ganze ist schon sehr deutlich auf ein sehr junges Publikum gemünzt. Empfohlen wird es laut Amazon ab 13 Jahren. Es geht darum, dass ein Mädchen neu an eine Schule kommt und gern ins Basketballteam möchte. Das wird durch eine andere Jugendliche verhindert und sie entscheidet dann eine eigene Fußballmannschaft aufzustellen. Nur leider muss auch der Direktor davon überzeugt werden, dass diese Mannschaft bestehen darf. Ansonsten gibt es die typischen Teeny-Probleme wie Freundschaft, Feindschaft, Verrat, Liebe/Schwärmerei...
Was mich so richtig begeistert ist der Zeichenstil, weil er eher comicartig ist und nicht typisch für Mangas. Ich mag diese niedlichen Zeichnungen und auch das Sport bzw. Fußballthema gefällt mir sehr.

Meine Wertung:
4,0 von 5 Sternen


Robyn Carr „Forbidden Falls“ (Virgin River #9)
Genre: Contemporary
Format: Taschenbuch
Verlag: Mira
ISBN: 9780778327493
Sprache: englisch
Seiten: 371
Preis: Geschenk von einer Freundin (momentan 7,69 € bei Amazon)

Inhalt:
Virgin River is abuzz with the news that a stranger bought the town's abandoned church on eBay. The buyer, a young widowed reverend, is a little like the building itself: in need of some loving care.
Noah Kincaid arrives ready to roll up his sleeves and revitalize his new purchase, but he's going to need some help. An ad in the local paper brings an improbable candidate his way.
"Pastor's assistant" is not a phrase that springs to mind when Noah meets brassy, beautiful Alicia Baldwin. With her colorful clothes and even more colorful past, Alicia needs a respectable job so she can regain custody of her children. Noah can't help but admire her spunk and determination, and she may just be the breath of fresh air he needs.
This unlikely duo may come from two different worlds, but they have more in common than anyone would have expected. And in Virgin River lasting happiness is never out of the question.
(c)Mira

Wie kam das Buch zu mir?
Das Buch habe ich von Melli geschenkt bekommen.

Kurz-Meinung:
Virgin River ist für mich eine ganz besondere Reihe. Beim Lesen fühle ich mich immer wahnsinnig wohl und ich kann so richtig entspannen. Näheres zur Reihe lest aber bitte bei meiner Rezension zum ersten Band. Gerade diese Reihe sollte man eher nicht durcheinander lesen, weil die Autorin nicht nur ein Pärchen bearbeitet, sondern auch bestehende Liebesgeschichten (die in den anderen Bänden entstanden sind) weiterführt/entwickelt.
Dabei ist die Autorin mal mehr und mal weniger ausführlich und somit kann es gut sein, dass man in einem Buch 2 bis 5 Pärchen erlebt und immer wieder zwischen ihnen hin und her switched. Mir gefällt das super aber ich weiß, dass einige Leser damit Probleme haben.
In diesem Band wurde sich wirklich fast nur auf ein Pärchen konzentriert und ich muss sagen, dass mir das nach den sonstigen Büchern, nicht so gut gefiel. Zum einen hätte ich mich mehr über ein Wiedersehen und Weiterverfolgen der anderen Charaktere gefreut, zum anderen lag mir das Pärchen dieses Mal auch nicht 100%. Am Anfang fand ich, dass die beiden gar nicht so sehr zusammenpassten wie die Autorin es uns weiß machen wollte, aber das legte sich später. Noah wurde mir erst nach und nach etwas angenehmer. Er ist Pfarrer und auch wenn er sehr weltoffen und tolerant ist, habe ich so meine Probleme mit Religion. Es kommen teilweise Bibelsprüche zum Tragen und warum auch immer aber ich verbinde sowas halt mit alten Männern und musste mich dann immer krampfhaft daran erinnern, dass Noah ein gutaussehender, relativ junger Charakter ist. Alicia war mir sehr sympathisch, auch wenn sie schon sehr stereotyp dargestellt wurde - junge Stripperin. Sie tut alles für ihre Kinder, die ihr aber momentan wegen eines Racheaktes gegen sie weggenommen wurden. Die Geschichte um Alicias Vergangenheit und die Kinder gefiel mir echt super und ich liebe es allgemein wenn Kinder eine Rolle spielen in Büchern. Sehr viel bekommt man aber gar nicht mit von ihnen.
Neben diesem Hauptpärchen wird nur ein wenig die Geschichte von Paul und Vanessa weitergesponnen. Allerdings kommt da ein Aspekt dazu mit dem ich nie gerechnet hätte und der mir ebenfalls gut gefiel. Ein ganz klein wenig erfährt man mehr über die Ehe von Nick und Jo Ellen, die man ebenfalls schon aus den Vorgängerbänden kennt.
Der Kitschfaktor war wieder ziemlich hoch und teilweise wirkte es sehr inszeniert. Ich habe es zwar wirklich wieder genossen in Virgin River zu verweilen, aber für mich war dieser Band eindeutig der bisher schwächste der Reihe. Trotzdem würde ich die Reihe jedem ans Herz legen! Zumindest einen Versuch ist es wert - allerdings immer mit Band 1 beginnen!

Meine Wertung:
4 von 5 Sternen


Na, kennt ihr etwas davon? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Oder klingt etwas davon für euch interessant?
LG
Sunny

Keine Kommentare:

Kommentar posten