Samstag, 18. August 2012

Rezi - "Awake at Dawn" C. C. Hunter

Titel: Shadow Falls Camp – Awake at Dawn
Autor: C.C. Hunter
Originaltitel: s.o.
Verlag: St. Martin's Griffin
ISBN: 978-0312624682
Preis: 7,90 €
Genre: Jugendfantasy
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 383 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.10.2011
Sprache: Englisch
Reihe: 1/(im Englischen bisher 3)



5+ von 5 Sternen
*Inhalt:*Ein neuer Geist versucht mit Kylie zu kommunizieren, aber noch immer ist dies sehr problematisch, da Kylie ihre Gabe noch nicht richtig nutzen kann. Dann entdeckt Kylie immer mehr merkwürdige Veränderungen an sich und neue Fähigkeiten, ohne endlich zu wissen was sie ist. Auch ihr Derek-Lucas Problem will einfach nicht verschwinden und dann scheint das Camp oder sogar Kylie angegriffen zu werden.

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich war ja vom ersten Teil endlos begeistert und da musste sofort Teil 2 auf Englisch her. Auf deutsch wird es wohl noch eine Weile dauern.

*Aufmachung/Qualität*
Für ein englisches Buch hat es eine sehr hohe Qualität und sieht sehr ansprechend aus. Der Buchrücken ist sehr stabil und es entstehen keine Leserillen. Die Covergestaltung ist ähnlich dem der ersten deutschen Ausgabe. Auch die Englische Ausgabe hat diesen Metallic Look. Die Schrift hat eine angenehme Größe und die Kapitel sind recht kurz. Daher liest sich das Buch sehr schnell weg.

*Meinung:*Die Grundidee finde ich wie schon bei Teil 1 genial - wie geschaffen für mich. Ich mag es ja wenn sowohl Jugendliche als auch Erwachsene eine entscheidende Rolle in Büchern spielen und wenn es in Fantasybüchern um viele verschiedene Wesen geht. Das alles hatte ich bei diesem Buch. Die Handlung spielt fast komplett im Shadow Falls Camp und ist trotzdem in keinster Weise langweilig.

Der Schreibstil ist super locker und leicht. Das Buch liest sich weg wie nichts. Das Englisch ist meiner Meinung nach sehr einfach und ist daher auch für Anfänger geeignet. Wer Harry Potter auf Englisch lesen konnte, dürfte auch hier keine Probleme haben.

Ich fand das Buch super spannend. Es gab sehr viele spannende Handlungsstränge und die Autorin ist wirklich eine Meisterin im Spannungsaufbau. Man wird immer wieder auf neue Spuren geleitet oder man denkt es steht kurz vor der Auflösung. Dann kommt auf einmal wieder ein neuer Hinweis oder eine ganz andere Fährte. Genial. Für mich ist das genau die richtige Spannung. Wer Blut und Nervenkitzel bis zum Nägelkauen sucht, findet es hier allerdings nicht.

Ich finde das die Emotionen sehr gut vermittelt werden. Natürlich muss man sich vor Augen halten, dass es sich um ein Jugendbuch handelt und das diese Altersklasse Gefühle anders ausdrückt und verarbeitet als Erwachsene. Die Reihe wird ja leider mit House of Night verglichen. Meiner Meinung nach ist sie überhaupt nicht so oberflächlich wie HoN. Auch die Sprachwahl ist nicht vergleichbar. Die Bücher sind immer einigermaßen in sich abgeschlossen im Gegensatz zu HoN. Ich mag also den Vergleich nicht. Man kann sich sehr gut mit Kylie identifizieren und mit ihr mitfühlen. Sie hat nicht nur mit ihren Problemen in der Familie sondern auch mit ihren alten und neuen Freunden und vor allem mit ihrer Selbstfindung zu tun.

Die Charaktere sind durchweg interessant und individuell. Ein bisschen too much fand ich nur wie viele Fähigkeiten Kylie mittlerweile hat und es scheint noch kein Ende in sich. Selbst für ein Fantasybuch ist das etwas zu unrealistisch. In diesem Teil kommen kaum neue Charaktere dazu, aber das stört überhaupt nicht, da das Buch so vollgepackt mit Handlung und Spannung ist.

Die Liebesgeschichte ist typisch für ein Jugendbuch. Es gibt weiterhin zwei Typen, die Kylie interessant findet. Trotzdem wird die Beziehung deutlich realistischer geschildert als in vielen anderen Jugendbüchern. Es gibt jede Menge Konfliktpotenzial und Handlungen werden reflektiert. Die 'Jungen' wirken für ihr Alter (fast 18) schon sehr vernünftig und erwachsen. Beide gefielen mir sehr und das ist selten in Büchern dieser Art. Außerdem spielt die Liebesbeziehung keine Hauptrolle – sie ist schon wichtig und wird immer wieder erwähnt, aber sie wird nicht zu sehr in den Vordergrund gerückt.

Ich könnte jetzt noch seitenlang von dieser Buchreihe schwärmen, aber ich lass es lieber. Ich kann nur jedem der gern Fantasy und Jugendbücher liest empfehlen diese Reihe auszuprobieren. Ich habe mir Teil 3 bereits bestellt.

Grundidee 5+/5
Schreibstil 4,5/5
Spannung 5+/5
Emotionen 4,5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 4,5/5

*Lesergruppe:*
Jedem Jugendbuch- und Jugendfantasy-Fan kann ich dieses Buch oder besser diese Buchreihe ans Herz legen.

*Fazit:*
Die Shadow Falls Camp Reihe hat mich voll in ihren Bann gezogen. Sie überzeugt durch ihre abwechslungsreichen und interessanten Charaktere und durch die vielen Handlungsstränge, die die Spannung immer aufrecht erhalten. Auch die Dreiecksgeschichte wird hier recht realistisch entwickelt.

5+ von 5 Sternen
 



Reihe:



Band 2 ? (Awake at Dawn)
Band 3 ? (Taken at Dusk)
Band 4 ? (Whispers at Moonrise) (erscheint am 12.11.2012 auf Englisch)

Keine Kommentare:

Kommentar posten