Freitag, 6. Juli 2012

Rezi - "Watchers in the Night" Jenna Black


Titel: Watchers in the Night
Autor: Jenna Black
Originaltitel: s. o.
Verlag: Tor
ISBN: 0765354519
Preis: 5,99 Euro
Genre: Romantasy
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 296 Seiten
Erscheinungsdatum: 31.10.2006
Reihe: 1/4






4,5 von 5 Sternen
*Inhalt:*Vor drei Jahren hat Carolyns Freund, Gray, sie ein paar Tage vor der Hochzeit ohne ein Wort des Abschied verlassen. Jetzt ist er plötzlich da um sie vor einem Straßenräuber zu beschützen und sie findet heraus, dass er sie nicht freiwillig verlassen hat, sondern in einen Vampir verwandelt wurde. Gray weigert sich ein Guardian zu werden obwohl er nach ihren Bestimmungen auf menschliches Blut verzichtet. Die Guardians behalten ihn nun im Auge aus Angst er könnte zum Killer werden. Dann passieren auch noch Morde und Gray wird zum Hauptverdächtigen. Als ob das nicht genug wäre, ist auch Carolyn nicht mehr so leicht abzuschütteln nachdem sie weiß, dass er noch lebt.

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich liebe Jenna Blacks Urban Fantasy Reihe „Die Exorzistin“ und wollte jetzt eine andere Reihe von ihr ausprobieren. Leider gibt es die Guardian-Reihe nur im Original zu kaufen.

*Meinung:*Das Cover sieht ansprechend aus, kann aber mit den deutschen Covern für Bücher dieser Art nicht mithalten. Die Frau auf dem Cover wirkt mir auch etwas zu jung. Der gelbe, herausgehobene Schriftzug dagegen gefällt mir super.

Die Grundidee des Buches ist nichts wahnsinnig neues. Die Vampirwelt teilt sich, zumindest in Philadelphia, in die Killer und die Guardians. Erstere sind süchtig nach menschlichem Blut und töten dafür. Die Guardians trinken Lammblut zusammen mit Milch und haben es sich zur Aufgabe gemacht Killer zu jagen und die Menschen zu beschützen. Einzig Drake steht dazwischen. Er tötet zwar um zu trinken, aber nur böse Menschen. Gray James, der männl. Hauptcharakter des Buches, ist seit drei Jahren Vampir und musste daher seine zukünftige Braut, Carolyn, kurz vor der Heirat im Stich lassen. Er liebt sie immer noch, aber will sie nicht in Gefahr bringen. Sie dagegen setzt alles daran ihm zu beweisen, dass sie immer noch zusammen gehören. Wie gesagt, alles nicht gerade umwerfend originell, aber es wurde sehr gut umgesetzt.

Die Charaktere im Buch sind der Hammer. Gray ist ein toller Typ – sexy, fürsorglich, beschützend und loyal. Ein Traumtyp eben, der sein Herz an nur eine Frau verschenkt. Carolyn ist super taff und beißt sich durch, trotzdem ist sie auch verletzlich und gefühlvoll. Auch die Nebencharaktere sind großartig. Drake, der Killer mit Gewissen und Jules, der Guardian der Gray das Leben schwer macht, sind einfach unbeschreiblich sexy und interessant. Jenna Black hat einfach ein Talent dafür die 'bösen' Typen trotzdem noch sympathisch zu schreiben.

Das Buch ist wirklich spannend geschrieben. Ein großer und entscheidender Teil der Handlung liegt bei der Aufklärung der Mordfälle. Da Gray der Hauptverdächtige ist und Carolyn, ihre beste Freundin Hannah und er seine Unschuld beweisen müssen, ist man mitten drin. Man fiebert mit ihnen mit und man will unbedingt herausfinden wer es nun ist. Ich lag relativ schnell richtig mit meiner Vermutung, daher nehme ich an, dass es anderen auch so gehen wird. Trotzdem war man sich bis zum Schluss nicht ganz sicher und so war es trotzdem sehr spannend.

Die Emotionen wurden gut vermittelt. Man fühlte regelrecht Grays Sehnsucht und Unsicherheit, wie er Carolyn nun behandeln soll. Einzig Jules ständiges und übertriebenes Misstrauen Gray gegenüber wurde für mich nie plausibel erklärt.

Der Erotikfaktor in diesem Buch ist der Hammer. Die Liebesszenen sind nicht übertrieben oft, dafür aber extrem gut geschrieben. Fast jeder Auftritt von Gray, Jules oder Drake ist sexy. Ich liebe Jenna Blacks Charaktere einfach.

Trotzdem das Buch mich sehr überzeugt hat, werde ich die Reihe wohl nicht weiter verfolgen. Das liegt aber einzig und allein daran, dass ich reine Vampirgeschichten nicht so interessant finde. Mich interessieren Werwölfe einfach mehr oder Bücher in denen viele verschiedene Wesen vorkommen.

Grundidee 3,5/5
Schreibstil 4,5/5
Spannung 5/5
Emotionen 5+/5
Charaktere 5/5 

Erotik 5+/5

*Lesergruppe:*
Leser, die gern Vampirgeschichten lesen, die jede Menge Sexappeal und Spannung enthalten.

*Fazit:*
Ein richtig toller Vampirroman mit sexy Charakteren und gutem Spannungsbogen. Leider gibt es ihn bis jetzt nur auf Englisch.

Reihe:
Band 1 "Watchers in the Night
Band 2 "Secrets in the Shadows"
Band 3 "Shadows on the Soul"
Band 4 "Hungers of the Hearts"

Keine Kommentare:

Kommentar posten